Mit einer Zeit von 1:30.647 konnte sich Mercedes-Pilot Nico Rosberg in Suzuka die Pole sichern – mit einen Vorsprung von 0:00.013 vor Teamkollege Lewis Hamilton. Auf Platz 3 beim Qualifying zum Großen Preis von Japan kam Ferrari-Pilot K. Räikkönen – mit 0:00.302 Rückstand, dahinter S. Vettel im Ferrari (0:00.381), der jedoch aufgrund einer Strafe beim Rennen zurückversetzt wird.

2016 Japanese Grand Prix, Friday

Für Mercedes-Pilot Nico Rosberg läuft es dafür bestens: „Ich bin auch für morgen sehr guter Dinge“, so der Mercedes-Pilot über den Boxenfunk. Teamkollege Hamilton gratuliert dazu aber auch noch fair per Handschlag. Für den Wiesbadener ist es die 3. Pole-Position in Folge.

2016 Japanese Grand Prix, Friday

Hinter den Ferrari-Piloten konnten stehen die Red Bull Piloten M. Verstappen und D. Ricciardo auf 5 und 6 (+0:00.531 bzw. 0:00.593), dahinter Force-India Pilot S. Perez auf 7 (+0:01.314), sowie Haas-Pilot R. Grosjean (+0:01.314). Die Top 10 komplettierten beim Qualifying Forcie-India Pilot N. Hülkenberg (+0:01.495) sowie E. Gutierrez im Haas (+0:01.900).

2016 Japanese Grand Prix, Thursday

Weitere Platzierungen:

11. V. Bottas Williams 1:32.315
12. F. Massa Williams 1:32.380
13. D. Kwjat Toro Rosso 1:32.623
14. C. Sainz Toro Rosso 1:32.685
15. F. Alonso McLaren 1:32.689
16. J. Palmer Renault 1:32.807
17. J. Button McLaren 1:32.851
18. K. Magnussen Renault 1:33.023
19. M. Ericsson Sauber 1:33.222
20. F. Nasr Sauber 1:33.332
21. E. Ocon Manor 1:33.353
22. P. Wehrlein Manor 1:33.561

Bilder: Daimler AG