Neues von der Mercedes-Benz GLA Modellpflege-Front: heute konnte erneut ein Testträger der GLA Modellpflege in Sindelfingen abgelichtet werden. Hier zeigt sich, das die Änderungen am Modell größtenteils an Front- und Heckstoßfänger durchgeführt werden.

Das Gerücht, das die 360 Grad Kamera in die Baureihe 156 kommt, können wir übrigens bereits bestätigen: die Kamera an der Front wurde bereits im Rahmen von anderen Erlkönigbildern erkannt werden.

Abschließbarer Laderaumboden
Die Modellpflege des GLA wird optisch ein stärker ausgeprägtes SUV-Design erhalten, wo da Fahrzeug u.a. einen entsprechenden SUV-Grill erhält, dessen Optik bereits vom E Klasse All Terrain Modell bekannt ist: eckige Aussparungen der Lamellen im Grill. Die Front- und die Heckansicht des Fahrzeuges wird zusätzlich rustikaler gestaltet. Optional sollte es sogar LED Nebellampen im Stoßfänger geben. Im Interieur erwarten wir u.a. einen vollumfänglichen Hands-Free-Access sowie einen abschließbaren Laderaumboden. Neben einer Aktualisierung der Assistenzsysteme ist zusätzlich eine neue Telematik-Generation im GLA denkbar.

Modellpflege bereits im Frühjahr 2017 beim Händler
Weltpremiere ? Markteinführung ? Erste Bilder ? Wir erwarten bereits im DEZEMBER 2016 die ersten offiziellen Bilder, – im neuen Jahr 2017 rechnen wir bereits dann mit der Umstellung der Produktion im Januar auf das neue Modell, sodass ab März / April 2017 die Modellpflege des Mercedes-Benz GLA beim Händler stehen wird.

Bilder / Video: Jens Walko / walko-art.com