Zeitgleich mit der Modellpflege (Mopf) der Mercedes-Benz S-Klasse testet der Stuttgarter Hersteller aktuell ebenso die Modellpflege des Mercedes-Maybach Modells. Die Modifikationen der Modelle ähneln sich jedoch: neben Änderungen an Front- und Heckdesign sowie ein Update der Leuchtengrafik hinten erhalten beide Varianten die neuen Multibeam LED Scheinwerfer im „3-Fackel-Design“. Der Marktstart ist für 2017 angesetzt.

MULTIBEAM LED in der S-Klasse sowie im Mercedes-Maybach
Die S-Klasse erhält die neueste Generation des MULTIBEAM LED Scheinwerfersystems, was es den Fahrer u.a. erlaubt, permanent mit Fernlicht zu fahren, da je Verkehrssituation einzelne LED-Einheiten deaktiviert werden können, um einen Gegenverkehr nicht zu blenden. Interessant wird aber auch die äußere Differenzierung der Maybach-Modelle gegenüber der S-Klasse in der Modellpflege.

X222 Modellpflege Maybach

Maybach X222 Modellpflege

Änderungen im Interieur
Änderungen gibt es in der Modellpflege stärker im Interieur: hier wird das große Display nun keinen Mittelsteg mehr erhalten und sollte minimal größer ausfallen. Möglich ist aber auch eine Gestensteuerung für die Features des Infotainmentsystems, wie man es bereits von der Konkurrenz kennt. Neben kleinen Änderungen im Design erhält die S-Klasse ein dreispeichiges Lenkrad, wie es schon vom S Klasse Coupé bekannt ist. Die Assistenzsysteme erhalten ebenso ein Update und sollten dann auf den Niveau der aktuellen E-Klasse sein.

Maybach Modellpflege

Maybach Modellpflege X222

Eine Auffrischung sollten auch die Motoren erhalten, wobei die Aggregate neben Modifikationen bei der Leistung in Sachen Verbrauch und CO2-Emission nochmals überarbeitet werden sollten. Für den Kraftschluss sorgt dann aber auch die 9G TRONIC Automatikgeschaltung.

Bilder/Video: Jens Walko / walko-art.com