Mercedes-Benz beginnt nun langsam, die Tarnung der Testträger des kommenden E-Klasse Coupés langsam zu verringern. Das Modell, welches im Januar 2017 auf der NAIAS in Detroit Weltpremiere feiern wird, hält sich von der Optik dabei – wie bereits bekannt – am S Klasse Coupé.

Weltpremiere im Januar 2017 in Detroit
Das nächste E-Coupé Baureihe sollte rund 123 mm länger – und 74 mm mehr Breite – bieten, als der Vorgänger. Mit der Vergrößerung des Radstandes rechnen wir ebenso, vermutlich 113 mm, wobei der Fußraum im Fond um mindestens 64 mm zunehmen sollte.

E Klasse Coupé: im 1. Halbjahr 2017 beim Händler
Im Exterieur wird die Baureihe 238 – unabhängig der Motorisierung – immer mit Powerdomes auf der Haube ausgeliefert. Die Seitenspiegel sind bordkantenfest, die rahmenlosen Türen sind weiterhin vorhanden, wie keine B-Säule. Bei den Radsätzen rechnen wir mit maximal 20 Zoll. Beim Fahrwerk wird es für das neue Coupé insgesamt 3 Varianten geben, u.a. auch das Air Body Control Fahrwerk.

Bilder/Video: Jens Walko / walko-art.com