Am letzten DTM Rennen der Saison 2016 konnte sich die Mercedes-AMG Piloten Christian Vietoris sowie Paul Di Resta am Sonntag die Plätze 2 und 3 sichern – Sieger wurde Audi-Pilot Edoardo Mortara – der mit einen Vorsprung von 3,040 Sekunden die Ziellinie überqueren konnte. BMW-Pilot Marco Wittmann erreichte den 4. Platz – und konnte sich somit auch den Meistertitel der DTM Saison 2016 sichern.

DTM Finale 2016

DTM Finale 2016

Wittmanns stärkster Konkurrent im Titelkampf, Edoardo Mortara, siegte zwar im Rennen am Sonntag, – ihm fehlten jedoch 4 Punkte auf den neuen Champion aus dem Frankenland: Wittmann kam als Vierter über die Zielinie und sicherte sich so seinen 2. DTM Meistertitel nach 2014. Edoardo Mortara hatte jedoch alles getan, um die Titelentscheidung noch zu seinen Gunsten zu entscheiden: 17 Punkte betrug sein Rückstand vor dem Rennen. Nach einem verkorksten Start kämpfte er sich Position für Position nach vorne und übernahm in Runde sechs die Führung vor Wittmann. Hinter Wittmann kamen die BMW-Teamkollegen Timo Glock, Maxime Martin und Tom Blomqvist in das Ziel. Die Top 10 komplettierte der Audi-Pilot Jamie Green sowie Mercedes-Pilot Robert Wickens und BMW-Pilot Martin Tomczyk.

DTM Finale 2016

DTM Finale 2016

„Ein Doppelpodium zum Abschluss der Saison ist das, was wir uns gewünscht haben“, freute sich Mercedes-DTM-Teamchef Ulrich Fritz nach den Rennen „Ein großes Dankeschön an das ganze Team für die super Arbeit der letzten Monate. Leider hat es nicht zu einem Titel gereicht, aber dafür hatten wir in dieser Saison den Renngott zu selten auf unserer Seite. Morgen ist der erste Tag der neuen Saison. Wir werden alles dafür tun, 2017 noch stärker zurück zu kommen.“

DTM Finale 2016

DTM Finale 2016

Den Herstellertitel der DTM Saison 2016 sicherte sich Audi vor BMW und Mercedes, der Teamtitel ging an Abt-Audi. Für Audi war es hingegen ein bitterer Sieg: zwar haben die den Team- und die Herstellermeisterschaft gewonnen, doch am Ende haben deutlich weniger als 10 Punkte gefehlt, um auch den Meister stellen zu können – und genau diese wurden den Ingolstädtern in Zandvoort gestrichen.

Weitere Impressionen des Rennens, der Startaufstellung sowie der Siegerehrung am Hockenheimring – zum Saisonende 2016 – in der nachfolgenden Galerie:

Bilder: ©Philipp Deppe / MBpassion.de