Ab 06. Oktober 2016 ist das Änderungsjahr 2016/2 für den Mercedes-Benz SL Roadster der Baureihe 231 sowie für den SLC der Baureihe 172 bestellbar, welche ab Anfang Dezember 2016 dann auch vom Werk Bremen ausgeliefert wird. Aufgrund der aktuellen Modellpflege ändert sich an den Fahrzeugen jedoch – wie zu erwarten war – sehr wenig, –  wir haben die Änderungen dazu trotzdessen zusammengestellt.

Wenig Änderungen im Exterieur bei SL und SLC
Im Exterieur erhält der SL Roadster (R 231) sowie der SLC (R 172) nun eine Änderung für das Emblem auf der Motorhaube: hier wird der Lorbeerkranz nun auf schwarzem Hintergrund dargestellt. Die gleiche Änderung erfolgt hier auch auf den Radzierdeckeln der Mercedes-Benz Varianten.

The new SL – San Diego 2016

Produktionsumstellung in der 1. Dekade Dezember 2016
Änderungen gibt es auch bei den Ausstattungen: so ist das AMG Night Paket (Code P60) nun für den SL Roadster auch ohne AMG Line (Code 950) bestellbar.

Die Logo-Projektion der optionalen Umfeldbeleuchtung zeigt auf beiden Fahrzeugen nun ein aktualisiertes Markenlogo, die Warnweste für den Fahrer ist nun Serienumfang.

Bilder: Daimler AG