Am Pariser Autosalon 2016 zeigt Mercedes-AMG erstmals öffentlich des GLC 43 4MATIC Coupé der Baureihe C253. Die Bestellfreigabe startet am 06. Oktober 2016.

Motor Show Paris 2016

Motor Show Paris 2016

Das GLC 43 4MATIC-Modell verfügt über einen 3 Liter V6 BiTurbo Motor mit 367 PS, 9G TRONIC mit verkürzten Schaltzeiten sowie heckbetont ausgelegten Allradantrieb AMG Performance 4MATIC sowie ein Mehrkammern-Luftfederungssystem (mit adaptiver Verstelldämpfung).

Motor Show Paris 2016

Verkaufsfreigabe erfolgt am 06. Oktober 2016
Seinen eigenständigen Charakter zeigt das GLC 43 4MATIC Coupé in der Frontansicht durch den Diamantgrill mit verchromten Pins und einer Lamelle in Hochglanzschwarz mit Einleger in Hochglanzchrom und AMG Schriftzug in Hochglanzchrom. Die sportlich-markanten Lufteinlässe in der AMG Frontschürze tragen Finnen in Silberchrom. Unten sorgt der Frontsplitter in Silberchrom für optimale Anströmung der Kühlmodule. Im Vergleich zum GLC 43 4MATIC weist die A-Säule eine flachere Neigung auf. Das geduckte Greenhouse schmiegt sich nahtlos in die Fahrzeugflanke und betont die Coupé-Silhouette. Aus dem Zusammenspiel mit der hohen Bordkante und den breiten Schultern resultieren Proportionen, die dem GLC Coupé seine Dynamik verleihen.

Motor Show Paris 2016

Motor Show Paris 2016

Motor Show Paris 2016

520 Newtonmeter Drehmoment – 367 PS V6
Der 3,0-Liter-V6-Biturbomotor des GLC 43 4MATIC Coupes kommt bekanntlich in zahlreichen AMG Performance Modellen zum Einsatz. Im GLC Coupé verfügt das Modell über 367 PS, sowie über ein maximales Drehmoment von 520 Newtonmeter. Die beiden Turbolader dabei sind motornah verbaut. Für die Leistungsausbeute ist unter anderem der auf 1,1 bar erhöhte Ladedruck verantwortlich. Das Triebwerk verfügt über eine strahlgeführte Mehrfacheinspritzung mit bis zu 200 bar Kraftstoffdruck.

Motor Show Paris 2016

Motor Show Paris 2016

Heckbetonte Momentenverteilung von 31:69 Prozent
Der serienmäßige Allradantrieb AMG Performance 4MATIC verbindet bestmögliche Traktion, AMG-typische Fahrdynamik und ein Höchstmaß an Fahrspaß. Das System zeichnet sich durch die heckbetonte Momentenverteilung von 31 Prozent an der Vorderachse zu 69 Prozent an der Hinterachse aus. Eine Lamellenkupplung mit 50 Nm Sperrwirkung garantiert speziell auf Schnee und Eis, dass sich das Kraftschlusspotenzial aller vier Räder voll entfaltet.

Motor Show Paris 2016

Die DYNAMIC SELECT Fahrprogramme „Sport“ und „Sport Plus“ sind beim GLC 43 4MATIC Coupé noch stärker auf Fahrdynamik ausgelegt als bei den Serienmodellen. Dafür sorgen die agilere, direktere Gaspedalkennlinie und die emotionaleren Schaltvorgänge mit verkürzten Schaltzeiten, Zwischengasfunktion und Zylinderausblendung. Die höhere Leerlaufdrehzahl ermöglicht zudem noch schnelleres Anfahren und Beschleunigen aus dem Stand. Die Sport-Parameterlenkung ist im GLC 43 4MATIC Coupé variabel übersetzt.

Motor Show Paris 2016

Die Markteinführung für das Modell erfolgt im Dezember 2016.

Bilder: MBpassion.de / Philipp Deppe