Wohl eines der Highlights unserer Tour durch Rumänien ist die Befahrung der Transfogarascher Hochstraße – rumänisch Drumul Transfăgărășan oder einfach Transfăgărășan, einer Gebirgsstraße in Rumänien, die das Argeș-Tal in der Großen Walachei mit dem Olt-Tal in Siebenbürgen verbindet, wobei sie das Făgăraș-Gebirge – eine Gebirgsgruppe in den Transsilvanischen Alpen – überquert.

#ChasingStars - GLC Coupe Roadtrip von Graz nach Bukarest

#ChasingStars - GLC Coupe Roadtrip von Graz nach Bukarest

Maximale Steigung von 8.6 % auf 30 km
Die Strecke selbst besteht aus steilen und sehr kurvenreichen Straßen, die teils über Viadukte und Tunnel verfügt. 2 Tunnel sind rund 100 Meter lang und befinden sich unmittelbar vor der Staumauer des Vidraru-Stausees. Auf einer Höhe von 2.042 m überquert die Strecke den 2.398 m hohen Paltinu, einen Berggrat der Karpaten. Auf der Strecke ist auch der so genannte – schlecht beleuchtete – Bâlea-Tunnel, mit 887 Meter Länge und einer sechs Meter breiten Fahrbahn der höchstgelegene und auch längste Tunnel in ganz Rumänien. Ab dem Bâlea-See windet sich die Straße über viele Serpentinen hinunter nach Siebenbürgen.

#ChasingStars - GLC Coupe Roadtrip von Graz nach Bukarest

#ChasingStars - GLC Coupe Roadtrip von Graz nach Bukarest

Erbaut zwischen 1970 bis 74 – Passhöhe von 2.042 m
Ein Drittel der Bergstrecke verläuft auf der Nordseite des Fogarascher Gebirges und war für deren Bau auch der etwas schwierigere Streckenabschnitt. Im Bâlea-Tal behindern gelegentlich tiefhängende Wolken die Sicht, weshalb die Transfogarascher Hochstraße auch als Straße in den Wolken bezeichnet wird. Der offizielle Baubeginn der Strecke war am 10. März 1970, dazumal im Auftrage des damaligen Staatsoberhauptes Nicolae Ceausesu.

Impressionen der Befahrung finden Sie in der nachfolgenden Galerie:

Hightlight der #ChasingStars Tour von Österreich über Ungarn nach Rumänien
Die Transfogarascher Hochstraße war lange Zeit die höchstgelegenste Nationalstraße des Landes, bevor die Transalpina Hochstraße – die Nationalstraße DN 67C, die Strecke ablöste, welche wir am Vortag auf der #ChasingStars Tour jedoch ebenfalls befahren konnten.

Streckenmäßig und Landschaftlich ist die Hochstraße wohl eine der Strecken in Europa, die man als sportlicher und dynamischer Autofahrer immer mal befahren wollte – oder wohl auch muss. Ob man hier umbedingt alleine aufbrechen muss, um die Strecke zu befahren – wissen wir nicht, wir raten hier aber für eine Gruppenanreise mit mehreren Fahrzeugen, bestenfalls geführt.

#ChasingStars - GLC Coupe Roadtrip von Graz nach Bukarest

#ChasingStars - GLC Coupe Roadtrip von Graz nach Bukarest

#ChasingStars - GLC Coupe Roadtrip von Graz nach Bukarest

Bilder: MBpassion.de / Philipp Deppe