Im Rahmen des Engagements für aufstrebende Mode-Talente aus aller Welt stellt Mercedes-Benz eine neue Episode seiner „Fashion Creatives“ Film-Serie vor, in deren Mittelpunkt die sensationellen Hiplet™ Ballerinas vom Chicago Multicultural Dance Centre agieren. Homer Bryant, Gründer und Choreograph des Tanzzentrums und der Hiplet™ Tanzform, ist ein ehemaliger Solotänzer des Dance Theatre Harlem. Zu seinen Schülerinnen zählen Malia and Sasha Obama.

Mercedes-Benz Fashion Creatives Episode 6

Der Kurzfilm schildert eine Nacht im Museum, wo die Welten des Tanzes und der Mode innerhalb der futuristischen Architektur des Mercedes-Benz Museums aufeinandertreffen. Als die Nacht anbricht, schließt der Wachmann den Ausstellungsraum, in dem zahlreiche Klassiker stehen. Nachdem er festgestellt hat, dass noch alles an seinem Platz ist, kehrt er an seinen mit Überwachungs­bildschirmen umgebenen Schreibtisch zurück und schläft ein. Die Puppen im Ausstellungsraum erwachen zum Leben und zeigen eine Hiplet™ Tanzsequenz, choreographiert von Homer Bryant.

Mercedes-Benz Fashion Creatives Episode 6

Mercedes-Benz Fashion Creatives Episode 6

Zu Beginn ist ein Solo von Carmryn Hutchinson zu sehen. Sie begibt sich auf Entdeckungsreise in die Tiefen des Museums. Dort trifft sie auf einen männlichen Tänzer, Devin Buchanan. Im Laufe ihres romantischen Duetts wachen die anderen Puppen auf und bilden eine Tanztruppe. Als die Tänzer so richtig in Schwung sind, wacht der Wachmann plötzlich auf und sieht die Tanzperformance auf seinem Bildschirm. Unverzüglich eilt er an den Ort des Geschehens, findet die Tänzer aber nur in ihrer ursprünglichen, statischen Form vor.

Homer Bryant hat das Chicago Multi Cultural Dance Centre 1985 gegründet. Er verbindet den klassischen Spitzentanz mit Hip-Hop und Urban Dance Styles zur zeitgenössischen Tanzform Hiplet™. Bryant, der ehemalige Solotänzer des Dance Theatre Harlem, gründete die Schule mit der Aufgabenstellung, die Vielfalt des Tanzes in Form und Technik zu zeigen.

Zum Ausbau der Beziehungen von Mercedes-Benz Fashion zu aufstrebenden kreativen Talenten präsentiert dieser humorvolle Film Kleidung der New Yorker Designerin Sandy Liang. Eine Parsons-Absolventin: Als New School Absolventin Sandy zog Liang schnell die Aufmerksamkeit der Modeelite auf sich, darunter Model Soo Joo Park und Einkäuferin und Stylistin Kate Foley, die ihre „Downtown-Ästhetik“ unterstützten. Die Puppen und Tänzer in dem Film tragen Stücke aus Sandy Liangs Frühjahrs/Sommer Kollektion 2016. Am 11. September 2016 stellt sie ihre Frühjahrs/Sommer Kollektion 2017 auf der New York Fashion Week vor.

Mercedes-Benz Fashion Creatives Episode 6

Mercedes-Benz Fashion Creatives Episode 6

21 Jahre Mercedes-Benz Mode-Engagement
In den vergangenen 21 Jahren hat sich Mercedes-Benz als Partner von ausgesuchten Mode-Events weltweit etabliert. Die Marke ist aktuell auf über 50 Mode-Plattformen weltweit präsent, darunter z. B. die Mercedes-Benz Fashion Weeks in Sydney, Peking, Madrid, Amsterdam, Mailand und Berlin oder das renommierte „Festival International de Mode et de Photographie“ in Hyères. Mercedes-Benz unterstützt nach wie vor ausgesuchte internationale Mode-Events und -Plattformen und hat sich besonders in der Nachwuchsförderung begabter Designer einen Namen gemacht.

Homer Bryant
Homer Hans Bryant ist bereits vor den Königlichen Familien von Norwegen und England oder in Timbuktu aufgetreten, mit der legendären Eartha Kitt sowie mit Diana Ross und Michael Jackson im Kinofilm „The Wiz – Das zauberhafte Land“. Er war Mitglied des Chicago City Ballet von Primaballerina Maria Tallchief. Zu seinen Erfahrungen als Ausbilder kann er den faszinierenden Cirque Du Soleil aus Kanada zählen.

Homer Bryant und Schüler des Chicago Multi Cultural Dance Centre hatten die Ehre, an der ersten White House Dance Series 2010 teilzunehmen. 2011 wurde er ins City of Chicago’s Advisory Council on Cultural Affairs and Special Events berufen, wo er sich nach wie vor um kulturelle Angelegenheiten kümmert. Derzeit ist Homer Bryant auch Assistent des künstlerischen Leiters von Gus Ciordamo Jazz Dance Chicago.

Mercedes-Benz Fashion Creatives Episode 6

The Chicago Multicultural Dance Centre
Zielsetzung des Chicago Multi-Cultural Dance Centre (CMDC) ist es, höchste Qualität an Tanzunterricht in einer Umgebung zu bieten, die auf die Vielfalt der Schüler und der Gemeinschaft baut. Homer Bryant verändert seit 25 Jahren Leben durch den Tanz, indem er eine sichere und einladende Umgebung für Schüler aller Fähigkeitsstufen und sozioökonomischen Hintergründe bietet und sich einer ernsthaften Tanzausbildung widmet.

Das CMDC ist die einzige zeitgenössische Ballettschule weltweit, die Hiplet™ lehrt, eine Ballettart mit Elementen des klassischen Spitzentanzes, Hip-Hop und Urban Dance Styles. Bryant hat Hiplet™ erfunden und markenrechtlich geschützt, um Ballett für alle zugänglich zu machen, mit aktuellen, populären Songs, die Zuschauern vertraut sind, die normalerweise keine Ballettaufführung besuchen.

Der Hiplet™ Tanzstil des CMDC wurde zu einem weltweiten Phänomen. Videos von Hiplet™ werden weltweit über soziale Medien verbreitet und erreichen über 1,5 Millionen Views.

Sandy Liang
Sandy Liang ist eine amerikanische Designerin chinesischer Abstammung (2. Generation), die in New York auf der Lower East Side von Manhattan lebt und arbeitet. Mit der Absicht, Architektur zu studieren, schrieb sie sich an der Rhode Island School of Design ein, wechselte jedoch bald zu Parsons: Die New School of Design brachte sie vom Gebäude- zum Modedesign. Inspirationen für ihre Kollektionen holt sie sich auf den Straßen von New York. Sandy Liang präsentiert ihre saisonalen Kollektionen auf der New York Fashion Week mit Unterstützung von MADE.

Quelle: Daimler AG