Nach Auskunft des Deutschen Patent- und Markenamtes hat sich die Daimler AG bereits im Juli europaweit die Bezeichnungen „EQ“, „EQ Boost“ sowie „EQ Inside“ und „Generation EQ“ als Wortmarken sichern lassen, die vermutlich später für eine neue Produktfamilie von Elektrofahrzeugen genutzt werden soll.

Pressefahrveranstaltung Mercedes Benz, B-Klasse,  Mallorca Oktob

Namesrechte für „EQ“-Wortmarke gesichert
Die Namensrechte wurden von Jensen & Son in London für den Bereich Kraftfahrzeuge für den Inhaber, der Daimler AG am 08.07.2016 am Deutschen Patent- & Markenamt als Wortmarke gesichert, eine entsprechende Veröffentlichung erfolgte mittels Blattnummer: 2016/159 am 24. August 2016. Vermutlich nutzt man die Namen jedoch nicht für eine eigenständige Submarke, sondern für eine klar erkennbare neue Produktfamilie innerhalb der bestehenden Marke Mercedes-Benz.

Erste Modelle am Pariser Autosalon
Auf dem Pariser Autosalon präsentiert das Stuttgarter Unternehmen ein Showcar, basierend auf den GLC – , das mit einer Batterieladung bis zu 500 km fahren kann, parallel zeigt man die Weltpremiere des neuen smart electric drive als fortwo coupé und cabriolet, sowie als forfour.

Bilder: Daimler AG