Wie stellt sich die junge Generation das Familienauto der Zukunft vor? Dieser spannenden Frage gingen Kinder und Jugendliche zwischen fünf und 20 Jahren in Berlin nach. Mehr als 30 Teilnehmer der Mal- und Kunstgruppe der Freizeitstätte „ Landhaus Rosenthal“ in Berlin-Pankow haben ihre Visionen vom künftigen Familienauto mit künstlerischen Mitteln umgesetzt. Dabei ließen sie sich insbesondere vom Vorbild der Natur inspirieren.

Die Ideen reichten von schwimmenden und fliegenden Fahrzeugen über die Darstellung solarbetriebener oder kugelförmiger Autos bis hin zu Tierformen und Großraumlimousinen, in denen Haustiere eigene Sitzplätze haben. Der Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland (MBVD) unterstützte hierbei die jungen Künstler mit Informationen rund um die aktuelle Mercedes-Benz V-Klasse, die als Inspirationsquelle diente. Zu sehen sind die Bilder bis zum 28. Juli 2016 im Foyer des MBVD in der Mühlenstraße 30 in Berlin-Friedrichshain.

Unter dem Motto „Kinder malen …“ haben die jungen Künstler aus Pankow in der Vergangenheit mit wechselnden Themen für Aufmerksamkeit gesorgt und mehrere Preise bei Malwettbewerben gewonnen, unter anderem beim Berliner Karneval der Kulturen. Unter der Leitung der Kunstpädagogin und Malerin Olga Heinemann haben sie die Ausstellungen „Kinder malen das historische Pankow“ im Museum Pankow, „Kinder malen Denkmäler, Skulpturen und Plastiken“ im Museum Prenzlauer Berg sowie „Kinder malen Tiere“ im Rathaus Prenzlauer Berg und im Rathaus Weißensee realisiert. Mit ihrem aktuellen Projekt widmen sich die jungen Kreativen der sehr beliebten Automobilbranche und ihren künftigen Herausforderungen.

Langjähriges Engagement für Kinder und Jugendliche
Das langjährige Engagement von Daimler und Mercedes-Benz für die Förderung und Bildung von Kindern und Jugendlichen ist ebenfalls Thema der aktuellen, vierwöchigen Ausstellung im Foyer des Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland. Besucher können sich über die MINT-Bildungsinitiative „Genius – die junge Wissenscommunity von Daimler“ und die Initiative für Verkehrssicherheit und zukunftsorientierte Mobilität „MobileKids“ informieren. Zudem besteht die Möglichkeit, vor Ort selbst künstlerisch oder wissenschaftlich aktiv zu werden. So können Kinder beispielsweise ihren eigenen Familien-Van basteln oder die Funktionsweise eines Differenzialkolbens auf spielerische Art kennenlernen.

Unter dem Motto „Mehr Neugier – Mehr Zukunft“ weckt „Genius“ auf vielfältige Weise bei Kindern und Jugendlichen die Begeisterung für Naturwissenschaft und Technik. Lehrkräfte aller Schularten erhalten durch Genius-Unterrichtsmaterialien und -Fortbildungen Zugang zum praxisnahen Wissen rund um die aktuelle Fahrzeugtechnik. Ziel ist es, junge Menschen durch anregendes Technikwissen anzusprechen, zu interessieren und zu begeistern. Damit will Daimler mit gezielter Nachwuchsförderung die Zukunftsfähigkeit des Technologiestandorts Deutschland stärken. Langfristig will Genius einen nachhaltigen Beitrag leisten, dem zunehmenden Mangel an Fachkräften in den Bereichen Naturwissenschaft und Technik entgegenzuwirken.

Sicherheit im Straßenverkehr ist eine der Kernkompetenzen von Mercedes-Benz. „MobileKids“ verfolgt seit 2001 einen ganzheitlichen Ansatz: Nicht nur Kinder finden auf sie zugeschnittene Inhalte. Auch Eltern und Lehrer werden dabei unterstützt, Kinder noch besser zu schützen und auf Gefahren vorzubereiten. Das Angebot von „ MobileKids“ reicht dabei von umfangreichen Informationen und Lehrmaterial für Eltern und Lehrer, über Wettbewerbe für pädagogische Einrichtungen bis hin zu vielfältigen Online-Angeboten und Aktionen.

Quelle: Daimler AG