Die Modellpflege der Mercedes-Benz S-Klasse der Baureihe 222 ist für das Jahr 2017 geplant und die Testfahrzeuge drehen inzwischen faktisch mit kaum noch Tarnung ihre Erprobungsfahrten. Auf den neusten Aufnahmen ist das Multibeam LED Licht sowie das neue Tagfahrlicht – mit drei Fackeln – gut zu erkennen.

S-Mopf2017-1

Optisch erhält die Modellpflege der S-Klasse einen neuen Front-Seriengrill, modifizierte Stoßfänger an Front und Heck sowie ein neu gestaltetes Lenkrad. Ebenso neu wird im Interieur das Design der Bildschirme sein, welche dann unter anderem keinen „Mittelsteg“ mehr haben werden.

Auch die Heckleuchten werden leicht modifiziert und zeigen wie bereits aus der E-Klasse bekannt den „Stardust“-Effekt. Die Voll-LED-Leuchten sind in diesem Fall mit einer speziellen Folie als Reflektor ausgestattet und soll an die Milchstraße und Sternstaub erinnern.

S-Mopf2017-2

Premiere in der überarbeiteten Luxuslimousine wird aber auch die neue Sechszylinder Diesel-Generation feiern. Der OM 656 genannte Reihenmotor soll dann rund 340 PS sowie 700 Nm Drehmoment leisten. Beim AMG-Topmodell ist mit einer modifizierten Motoren-Generation und 612 PS bzw, 900 Nm zu rechnen.

S-Mopf2017-3

Erste offizielle Bilder sind im März 2017 – zum Autosalon in Genf – zu erwarten und im August 2017 steht die „Mopf“-Variante der Baureihe 222 dann auch zur Markteinführung beim Händler an.

Bilder/Video: Jens Walko / walko-art.com