Mercedes-Benz zeigt auf der New York International Autoshow NYIAS 2016 das Mercedes Sprinter Extreme Concept, speziell um den Sprinter zukünftig auch als Schwerlastplattform-Variante in den USA zu positionieren. Das auf der Autoshow in New York City gezeigte Sprinter Extreme Concept wurde in Zusammenarbeit mit dem Mercedes-Tuner Renntech umgesetzt.

Für das Concept wurde das Sprinter 3500 Cab Chassis als Basis gewählt, dessen Kabine mit einem Dachträger plus 6 Zusatzscheinwerfern ausgestattet wurde. 2 weitere Zusatzscheinwerfer finden sich an der nun mit einem Spoiler bewährten Frontschürze, zusätzlich wurde eine Seilwinde in die Front integriert.

Mittels Höherlegung und neuen Felgen mit Offroad-Bereifung sowie Radlaufverbreiterungen vorne sorgt das Fahrzeug so für einen martialischen Auftritt. Die Abgase des 4-Zylinder-Triebwerks finden ihren Weg nun durch nach oben verlegte, verchromte Side-Pipes, nach außen.

Optisch wurde das Fahrzeug übrigens durch eine Lackierung / bzw. Folierung im „Schmutz-Design“ modifiziert. Der modifizierte Sprinter war übrigens nicht am Hauptstand von Mercedes-Benz zu finden, sondern wurde passend im Untergeschoss der Messe, am Stand der Nutzfahrzeuge, platziert.

Bilder: MBpassion.de