Die Stadt Frankfurt hat nun die Baugenehmigung für eine neue zentrale Mercedes-Niederlassung am Kaiserlei erteilt. Der Neubau soll Platz für 400 Arbeitsplätze bieten und im zweiten Halbjahr 2016 eröffnen.

Das neue Grundstück für die Mercedes-Benz Niederlassung Frankfurt umfasst rund 26.500 Quadratmeter und liegt an der Gemarkungsgrenze zwischen Offenbach und Frankfurt – am Kaiserlei. Der geplante Eröffnungstermin für den Neubau, für den die Stadt Frankfurt nun endlich die Baugenehmigung erteilte, ist für das 2. Halbjahr 2016 vorgesehen.

Die Neuwagen-Ausstellungsfläche soll in der neuen Niederlassung bei 4.000 Quadratmetern, die Gebrauchtwagenfläche auf 3 Stockwerken bei 10.000 Quadratmetern liegen. Für den Neubau werden die Filialen Hanauer Landstraße 121 und 425 in Frankfurt, sowie die Daimlerstraße 27 in Offenbach Ende 2016 geschlossen, Arbeitsplätze sollen deshalb jedoch nicht verloren gehen.

Der neue PKW-Betrieb am Kaiserlei wird im Dreieck zwischen A 661, Bahnlinie und Kaiserlei-Promenade errichtet. Das Nutzungsspektrum soll den Neu- und Gebrauchtwagenmarkt mit Werkstatt sowie entsprechender Verwaltung und Infrastuktur umfassen.

Bild: Stadt Frankfurt a.M./ Google Maps