Sprechen zahlreiche Medien bei der Baureihe C292 von Mercedes-Benz vom „MLC“, wird der BMW X6-Konkurrent so nicht heißen. Angelehnt an die Bezeichnung des S-Klasse Coupés wird das Modell „ML Coupé“ genannt und feiert 2015 Weltpremiere.

Weltpremiere 2015: das ML Coupé (C292)
Bereits zur Peking Motor Show 2014 vor einigen Wochen hatte Mercedes-Benz das „Concept Coupé SUV“ vorgestellt, was die Designrichtung der Baureihe C292 für 2015 aufzeigt. Mercedes-Benz baut das Coupé des ML ab 2015 als 5. Modell im US-Werk Tuscaloosa (Alabama), neben ML, GL, C-Klasse und R-Klasse (Produktion läuft hier nur noch für China), wie wir bereits im Jahr 2011 ankündigten. Bereits Dr. Dieter Zetsche bestätigte 2011: „Dieses neue Modell aus dem Werk Tuscaloosa ist ein wichtiger Baustein unserer Wachstumsstrategie“, wir selbst schätzen beim Absatz des Modells jedoch eher nicht auf Europa.

C292 wird nicht „MLC“ genannt
Bei der Bezeichnung hatte sich bislang „MLC“ durchgesetzt, was für das Modell jedoch falsch ist. Das Coupé des ML wird an der Typenbezeichnung des S-Klasse Coupés angelehnt und „ML Coupé“ genannt. Inwieweit die Bezeichnung dann auf das später startende GLK Coupé (X253) ebenso zutrifft, ist uns aktuell noch unbekannt.

Wir haben uns den Erlkönig vorgestern auf der Autobahn bei Stuttgart kurz selbst betrachtet, er wirkt deutlich „bulliger“, als es der aktuelle ML (W166) von Mercedes-Benz ist. Inwieweit die aktuelle Tarnstufe die Wahrnehmung jedoch trügt, ist fraglich. Die Heckleuchten sind ähnlich das S-Klasse Coupés schmal und reichen bis in die Heckklappe hinein. Eine dritte Bremsleuchte am oberen Scheibenrand ist hier obligatorisch. Gegenüber der Studie wird die Front größtenteils beibehalten, lediglich die Schürze dürfte eine Überarbeitung erhalten.

Der künftige X6-Rivale wird erst im Jahr 2015 Weltpremiere feiern, die Markteinführung startet im 3. Quartal 2015.

Bilder: MBpassion.de / Markus Jordan (Canon 6D)
Mit freundlicher Unterstützung von Canon Deutschland