• Aktuelle Fahrtests:

  • Letzte Kommentare:

    • nyarlaHallo, ich habe mal eine kleine Frage die nicht wirklich hier hingehört, da ich aber leider keine Infos finden konnte bin ich einfach mal so... 30 Sep, 16:48
    • RomanWir haben einen 246er Vormopf daheim mit Xenon-ILS. In ländlicher Gegend mit vielen kurvigen Waldstrecken unverzichtbar, das ist durchaus als Sicherheitsplus zu sehen. Daher äußerst... 30 Sep, 16:29
    • TurnMoin, ich werde das Gefühl nicht los,das bei Mercedes irgenwo ein "Kleiner Lopez"am werkeln ist. Turn 30 Sep, 15:38
    • Marc W."B-Klasse-Fahrer sind nicht nachts unterwegs".... CLS'ler dagegen umso mehr.... ;-) 30 Sep, 13:54
    • DienstwagenfahrerHalogen-Schweinwerfer "reichen auch vollkommen aus"... 30 Sep, 13:37
    • DienstwagenfahrerIm Ernst das spielt doch überhaupt keine Rolle. Wieviel Autohäuser gibt es in Deutschland? Hunderte pro Hersteller. Da liegen dann Platz 2 und 3 vielleicht... 30 Sep, 13:35
  • « | Home | »

    Neuer Viano feiert wohl Markteinführung im Juli 14

    von Markus Jordan | 25.September 2013

    Die neue Generation von Mercedes-Benz Viano feiert seine Markteinführung – höchstwahrscheinlich – im Juli 2014, so hieß es zuletzt zu uns. Da das Fahrzeug jedoch dann im PKW-Bereich angesiedelt ist, wird das Fahrzeug dann auch umbenannt – zur V-Klasse.

    Aus Viano wird 2014: V-Klasse
    Der Viano-Nachfolger erhält nicht nur höchwertigeres Interieur, neueste Assistenzsysteme der PKW-Modelle, auch die Telematik-Generation wird auf den neuesten Stand gehoben – und 7G TRONIC PLUS wird in den Nachfolger eingeführt. Das Fahrzeug erhält 2014, der wohl im Juli 2014 Markteinführung beim Händler feiern wird, dann aber auch eine Namensumbenennung auf “V-Klasse”.

    Erneutes Gerücht: Keine 6-Zylinder Motorisierung
    Von Seiten Mercedes-Benz wollte uns das Gerücht keiner bestätigen, das es keine V6-Motorisierung mehr geben wird. Doch genau dieses haben wir jetzt erneut hören müssen: eine V6-Motorisierung wird es, wenn überhaupt, erst dann beim Facelift-Modell der neuen V-Klasse kommen. Scheinbar liegt der Marktanteil der Motorisierung einfach zu niedrig. Bei den von uns gezeigten Interieurs-Bilder sollen wir übrigens gar nicht so arg falsch von der Serie weg sein…

    Eingehende Suchbegriffe zum Artikel:

    Eventuell interessanter Artikel:

    Spatenstich - Mercedes-Benz Presswerk in Kuppenheim wird ausgebaut
    Mercedes-Benz Classic präsentierte sich bei den Classic Days Schloss Dyck 2014 #mbmuseum
    car2go in Italien mit mehr als 1 Million Fahrzeugmieten in knapp 12 Monaten #car2go #Italien

    Themen: Viano, Zukunft | 16 Kommentare »

    16 Kommentare to “Neuer Viano feiert wohl Markteinführung im Juli 14”

    1. 2015 Mercedes Viano to be called V-Class, debut in July 2014 meint:
      25.September 2013 at 06:17

      […] our friends at Mercedes Passion Blog, have uncovered some new details about the future Viano. Sources have told them that the market […]

    2. Peter meint:
      25.September 2013 at 07:21

      Da bleiben im frühen Informationsstadium natürlich noch Fragen offen: Bleibt es bei der Parallelität von V-Klasse und Vito, wie sie uns bekannt ist aus den zwei Vorläufergenerationen und die für Stückzahlen sorgt? Oder soll die V-Klasse wirklich die R-Klasse beerben und sich vom Transporter lösen? Dazu passt nicht der (anfängliche?) Wegfall der 6 Zylinder, wohl aber die Innenraumbilder… Wahre hier noch nicht gezeigte Erlkönigbilder erinnern stark an die alte Karosserie und haben wenig mit der Zeichnung zu tun. Was könnte mit Hybridantrieben sein? Fragen genug – gibt es darauf schon heute Antworten?

    3. Next gen Mercedes Viano to be christened as the V Class. July 2014 Launch - Motoroids.com meint:
      25.September 2013 at 08:50

      […] via Mercedes Passion Blog […]

    4. Dominic meint:
      25.September 2013 at 09:33

      Der Marktanteil des V6 Diesel liegt beim Viano bei knapp 50%! Also keine schlechte Quote!
      Mit Vito liegt sie jedoch vermutlich niedriger!?

      Für mich wäre ein Wegfall nicht logisch!
      Gerade weil mit BlueTEC die Abgasreinigung auf aktuelle Vorgaben möglich ist.

    5. Jeremy meint:
      25.September 2013 at 21:35

      Weiss ein Profi von euch wo sich beim W220 Facelift der Sicherungskasten befindet? Finde nur einen im Motorraum und einen am Armaturenbrett auf der Beifahrerseite.

      Wenn ich den W220 mit der Batterie verbinde gehen kurz die Lampen im Innenraum an und es macht klack klack klack aber der Strom reicht scheinbar nicht zum Starten, obwohl das Batterieladegerät die Batterie als Voll Aufgeladen aufzeigt.

    6. Philipp Deppe meint:
      26.September 2013 at 00:13

      @Jeremy
      Der W220 hat je einen Sicherungskasten links und rechts im Motorraum, sowie je einen am Armaturenbrett und im Fond.
      Laut deiner Fehlerbeschreibung würde ich auf einen defekten Anlasser tippen.

    7. Report – Next-gen Mercedes Viano to be called ‘V-Class’, debuts in July 2014 | Carfuel meint:
      26.September 2013 at 01:02

      […] our friends at Mercedes Passion Blog, have uncovered some new details about the future Viano. Sources have told them that the market […]

    8. sternthaler meint:
      26.September 2013 at 06:22

      Den Sicherungskasten rechts hinten unter der Rücksitzbank nicht vergessen.

      Unterhalb der Sitzfläche rechts ist eine Klappe !! Schwer zugänglich !!

      Gewöhnlich liegt es aber nicht an einer Sicherung wenn der Anlasser nicht geht.

      Gehen grosse Verbraucher wie Licht, Gebläse, Wischer ?

      Ist das Massekabel zum Motor fest, dh nicht abgerissen ??

    9. Jeremy meint:
      26.September 2013 at 12:26

      Hallo danke für eure Antworten,

      ich denke es liegt an der Batterie, ich hatte diese ausversehen über 1 Woche am Ladegerät.

      Der Schlüssel lässt ich im Schloss umdrehen, aber wenn ich Ihn dann Starten will geht die Tacho Beleuchtung 3 mal an und aus und dann gar nicht mehr an.

      Der Anlasser kann es eigentlich nicht sein, der W220 steht seit ca. nem Monat bei mir in der Garage steht, da ich diesen zum Verkauf vorbereite.

      Sicherungen sind alle in Ordnung.

      Der W220 Facelift hat nur einen Sicherungskasten im Motorraum der ist auf der Fahrerseite, und einen Sicherungskasten an der Seite vom Amarturenbrett auf der Beifahrerseite. Und ein Sicherungskasten ist unter der Rücksitzbank für das ABC Fahrwerk, im Kofferraum ist leider kein Sicherungskasten. (Den W220 den ich habe ist scheinbar noch ein Zwidder, da gibt’s sogar noch Kasette und CD im Comand).

    10. Dominic meint:
      26.September 2013 at 13:29

      Das mit dem Ladegerät sollte eigentlich kein Problem darstellen.

    11. Jeremy meint:
      26.September 2013 at 17:11

      Batterie ist scheinbar im Arsch, dadurch das Sie 1 Woche am Ladegerät hang.

      Das Ladegerät zeigt von 6v bis 12v an, je nach dem wie viel die Batterie aufgeladen ist. Und das Ladegerät zeigt trotz des gestrigen Ladens über Nacht noch 6v an.

    12. Neffets meint:
      6.Oktober 2013 at 10:14

      Wenn Mercedes den Viano oder die V-Klasse auch als Ersatz für die R-Klasse positionieren möchte, dann brauchen sie einen 6 oder gar 8 Zylinder. Man bedenke die Märkte USA, China, Russland,… die Golfstaaten..

    13. Premiere Ende Januar in München: die neue V-Klasse von Mercedes-Benz | Mercedes-Benz Passion Blog meint:
      23.Dezember 2013 at 18:06

      […] neue V-klasse von Mercedes-Benz wird, glaubt man ersten Designskizzen des neuen Modells, einen aufrecht stehenden Grill und weit in die Kotflügel […]

    14. Fritz benzenberg meint:
      3.Januar 2014 at 12:02

      Hallo

      Laut meines Mercedeshändlers werden ca 60% aller Vianos in Deutschland mit 6-Zylinder ausgeliefert.

      An der Nchfrage kann es wohl nicht liegen.

      Ich werde meine Viano V6 so lange fahren bis der Neue Viano mit einem V6 zuhaben ist oder bis er auseinanderfällt.
      Was bei meinen Bussen die ich gefahren habe, durchaus 20 Jahre dauern kann.

    15. mehrzehdes meint:
      3.Januar 2014 at 14:23

      händler im kundengespräch…mobile.de kennt das verhältnis genauer: da werden über 3500 vianos angeboten, davon etwas über 1500 mit v6. das sind 40%.

      ob diese 40% den schwingungstechnisch wenig optimalen v6 wirklich wollten, weiß man nicht. viele werden einen potenten r4 mit genügend drehmoment und leistung als ersatz akzeptieren. ob man zumindest für die wachstumsmärkte einen größeren motor bringt, vielleicht den v6 als 500 hybrid, ist trotzdem nicht ausgeschlossen.

      marketing experten wissen, was sie mit forderungen aus dem internet machen – nichts. dort schreiben die fans. man muss aber die meinung von echten käufern von neuwagen, die sehr regelmäßig möglichst mehrere autos bestellen, erfahren. die schnittmenge zwischen beiden ist gering. jemand, der seinen einen bus 20 jahre fahren will, ist fan, seine meinung ist entsprechend für mercedes uninteressant.

    16. rwzum meint:
      3.Januar 2014 at 14:47

      Also ich kenne den V6 im Sprinter i.V. mit dem Wandlergetriebe als äußerst trinkfesten Zeitgenossen. Ich muss aller 350 km an die Tankstelle und wäre über mehr Reichweite und weniger Kosten froh gewesen. Dieser Motor stellt für mich keine Option mehr dar. Da ist mir der 4-Zylinder lieber, auch wenn ich da ständig das Radio einschalten muss.

    Kommentare

    Warum diese Frage?

    Auch lesenswert... Viano, Zukunft (5 von 213 Artikel)