Erstmals zeigt Mercedes-Benz sein neues 9-Gang-Automatikgetriebe – erstmals auf der IAA 2013 in Frankfurt: die 9G-TRONIC, die im E 350 BlueTEC erstmals in der Serie ausgeliefert wird. Weitere Modelle folgen – aber erst im Jahr 2014.

Hatten wir bereits – weit vorab – über das neue Getriebe 9G-TRONIC von Mercedes-Benz berichtet, zeigt der Hersteller nun in Frankfurt auf der IAA 2013 in der Festhalle erstmals auch das Getriebe in der Realität – sowie dazu passend: das Serienfahrzeug E 350 BlueTEC, welches mit den eigenen – und selbst entwickelten Getriebe – ausgestattet wird.

Das neue Getriebe ist bis 1.000 Nm Drehmoment ausgelegt und ist im Gegensatz zum direkten Vorgänger – 7G-TRONIC PLUS – sogar 1 kg leichter. Das Wandlergehäuse besteht dabei aus Aluminium, das Getriebegehäuse mit gewichtsoptimierter Kunststoffölwanne besteht aus einer noch leichteren Magnesiumlegierung. Die 9 Gangstufen werden durch nur 4 einfache Planetenradsätze und 6 Schaltelemente realisiert. 3 Drehzahlsensoren überwachen den Betrieb und versorgen die Getriebesteuerung mit entsprechenden Daten für hocheffektives Schalten.

Alle Teile für Schalt-, Schmier- und Steuerungsvorgänge sind vollständig in das Getriebegehäuse integriert – im Gegensatz zu einer dezentraler Bauweise benötigt die Getriebesteuerung nun weniger Einzelkomponenten. Die Ansteuerung der elektrischen Getriebeölpumpe, das Steuergerät, alle Schaltventile und Elektromagnete sowie die komplette Sensorik mit Drehzahl-, Temperatur-, Druck- und Positionssensoren sind auf einem Träger zusammengefasst. Das in die Elektronikarchitektur des Fahrzeugs eingebundene Steuergerät wertet die Eingangssignale des Getriebes sowie die Anforderungen anderer Steuergeräte aus und kann anhand dieser Daten die Schaltvorgänge steuern.

E 350 BlueTEC ohne 4MATIC startet mit 9G-TRONIC
Verfügbar ist das System 2013 bislang nur im E 350 BlueTEC (ohne 4MATIC, Übersetzungswerte 5,50/3,33/2,31/1,66/1,21/1,00/0,87/0,72/0,60 – Rückwärtsgang -4,93), andere Modelle folgen erst 2014. In der neuen C-Klasse W205 wird das Getriebe ab Marktstart verfügbar sein, die S-Klasse der Baureihe 222 erhält das Getriebe frühestens mit Modelljahr 2015. Soweit es sich abzeichnet, wird das 9G-TRONIC 2014 (interne Bezeichnung W9A 700 NAG3) auch für einige Modelle des ML und des CLS produziert.

Kapazitätsgrenze 2013 bereits erreicht
Für das Jahr 2013 ist bei Mercedes-Benz mit den vorliegenden Aufträgen bereits die Kapazitätsgrenze erreicht, neue Bestellungen für den E 350 BlueTEC mit 9G-TRONIC können erst 2014 ausgeliefert werden. Das in der Festhalle ausgestellte Fahrzeug mit 9G-TRONIC war hingegen eher unauffällig, wenn auch eine Kraftstoffeinsparung von bis zu 6.5 Prozent versprochen wurde.

Bilder: MBpassion.de