Mercedes-Benz baut den G 63 AMG 6×6 nun als Kleinserie – die Auslieferung des Fahrzeuges startet Anfang 2014 – genau dies bestätigte uns nun ein Mercedes-Sprecher, – und nannte auch einen Preis des Fahrzeuges, den es höchstwahrscheinlich nur als Vollausstattungsvariante gibt.

Mercedes-Benz G63 AMG 6x6 Showcar, Dubai 2013

Das zuerst als Showcar vorgestellte G 63 AMG 6×6 wird von Mercedes-Benz nun ab 2014 produziert – dann jedoch ausschließlich als Linkslenkervariante und parallel wohl in einer Vollausstattung. „Es gibt eine Kleinserie ab 2014, das Fahrzeug wird nicht als Rechtslenker und nicht in Nafta-Ländern angeboten. Alle anderen Länder werden, abhängig von der Nachfrage, geprüft.“ – so ein Sprecher von Mercedes-Benz auf Anfrage von uns.

Mercedes-Benz G63 AMG 6x6 Showcar, Dubai 2013

Mercedes-Benz G63 AMG 6x6 Showcar, Dubai 2013

Auslieferungen ab 1. Quartal 2014 – für 451.010 Euro inkl. MwSt
Bereits im Rahmen der IAA 2013 in Frankfurt hörten wir bereits, das das Fahrzeug produziert wird – nun wurde uns zusätzlich auch der Fahrzeugpreis bestätigt: 379.000 Euro zzgl. MwSt, was in Deutschland für einen Listenpreis von 451.010 Euro sorgt. Wir gehen davon aus, das man das Fahrzeug ausschließlich als Vollausstattungs-Variante anbieten wird, – wahlweise in verschiedenen (designo-) Lackierungen. Im Interieur rechnen wir mit den vorher vorgestellten Farben designo Leder in Hellbraun und in porzellan.

Mercedes-Benz G63 AMG 6x6 Showcar, Dubai 2013

Der G63 AMG 6×6 basiert auf W463-Technik (G-Klasse), die spezielle Ausstattung hatten wir bereits hier sowie auch schon hier nochmals detailiert (mit Bildern) aufgeführt. Das es das 6×6-Modell der G-Klasse als Kleinserie gibt, war aber wohl schon spätestens nach der ersten Präsentation klar – und wurde auch hinter vorgehaltener Hand so weitergegeben.

Aktuell teuerster Mercedes-Benz -ab Werk
Die Kunden sitzen – so vermuten wir – mehr in den arabischen Ländern – in der Golf-Region ist das Fahrzeug aber auch in guter Gesellschaft: 95 Prozent der G-Klassen sind dort von AMG, weltweit sind es rund die Hälfte aller G-Modelle. Der G63 AMG 6×6 ist aktuell das teuerste Mercedes-Benz Fahrzeug, was aktuell bestellt werden kann – wenn auch als Kleinstserie. Der SLS AMG Electric Drive ist zwar auch bestellbar, ist mit 416.500 Euro jedoch eine Ecke billiger.

Bilder: Daimler AG

Eingehende Suchbegriffe zum Artikel: