• Aktuelle Fahrtests:

  • Letzte Kommentare:

    • StefanVDas "aussehen" ist zunächst egal. Es geht um Design nicht Styling. Wer das nicht sieht ist im Jahr 2000 hängen geblieben. 25 Okt, 19:14
    • MarcoDer i3 ist auch potthässlich ... viel zu abgespacet und verspielt!!! Um eine breite Klientel anzusprechen, muss man ein konventionelles Chassis-Konzept wählen, wie es z.... 25 Okt, 16:55
    • MartinG.Warum muss ein E-Auto nach "Zukunft" aussehen? Finde den i3 persönlich potthä... Ist natürlich Geschmacksache, aber Mercedes geht da derzeit den Weg den VW auch... 25 Okt, 14:52
    • StefanEs bringt uns gar nichts ein bestehendes Auto zu nehmen (z.B. B-Klasse) und darin ein Elektromotor zu verbauen. Ein Elektroauto braucht ein völlig neues konzept.... 25 Okt, 14:37
    • FlorianDas Paket gibt es auch für das T-Modell, verwundert bin ich aber, warum gibt es das Paket für E500 2WD aber nicht für 4WD? Mir... 25 Okt, 14:30
    • Lightning@Hopfen: Anteile abzugeben sagt doch rein gar nichts darüber aus, dass man nicht auch in Zukunft nicht eng mit Tesla zusammenarbeitet. 25 Okt, 13:28
  • « | Home | »

    15 Jahre Mercedes-Benz Customer Assistance-Center

    von Markus Jordan | 16.August 2013

    Das Mercedes-Benz Customer Assistance Center in Maastricht mit seinen 600 Mitarbeiters aus 2 Nationen feiert nun 15-jähriges Bestehen.

    Kundenzufriedenheit und Markentreue tragen als wichtige Faktoren zum nachhaltigen Erfolg der Daimler AG im Pkw- und Nutzfahrzeugbereich bei. Einen wesentlichen Beitrag dazu leistet das Mercedes-Benz Customer Assistance Center (CAC) seit seiner Gründung 1998 in Maastricht (Niederlande).

    Service für 15 europäische Länder
    Anfangs bot das CAC Mercedes-Benz Kundendienstleistungen wie Pannenhilfe und die Bearbeitung von Anfragen und Beschwerden für elf Länder in sechs Sprachen an. Mit der Zeit wurde das Service-Angebot des CAC um weitere Marken, Sprachen und Länder erweitert. Inzwischen stehen den Kunden in 15 europäischen Ländern 600 Mitarbeiter aus über 25 Nationen in zwölf Sprachen zur Verfügung. Das CAC gehört zu Global Service & Parts, dem für Service und Teile aller Daimler Marken weltweit zuständigen Bereich.

    “Unser Mercedes-Benz Customer Assistance Center in Maastricht trägt erheblich zur Steigerung der Kundenzufriedenheit mit unseren Produkten und Dienstleistungen bei”, erklärt Wolf-Dieter Kurz, Leiter Global Service & Parts. “Das internationale Team bietet qualifizierte Unterstützung und Beratung für Kunden, Interessenten und unser Händler-Netz mit einer Reihe von Services, die einzigartig in der Automobilindustrie sind.”

    Kostenlose Hotline für PKW und Nutzfahrzeuge
    Das CAC bietet Services für die gesamte europäische Produktpalette von Daimler: Pkw, Busse, Vans und Nutzfahrzeuge der Marken Mercedes-Benz, smart, Maybach, Setra und Fuso. Seit 1998 haben rund elf Millionen Kunden und Interessenten von den angebotenen Dienstleistungen profitiert. Letztes Jahr kümmerten sich die CAC-Mitarbeiter um etwa 800.000 Anfragen. Kunden können per Fahrzeug-Telematik, E-Mail, Briefpost, Fax oder Telefon Kontakt mit dem CAC aufnehmen. Die Services des CAC können Kunden über eine international kostenfreie Telefonnummer abrufen: 00800 1 777 7777 für die Marke Mercedes-Benz (Pkw und Nutzfahrzeuge) und 00800 2 777 7777 für die Marke smart.

    Eine effektive Analyse von Fahrzeugproblemen und passende Lösungen bietet die Fahrzeug-Telematik Mercedes-Benz Contact. Sie gehört seit 2009 zur Pkw-Serienausstattung und ermöglicht Kunden, einen Mercedes-Benz Service-Mitarbeiter direkt vom Fahrzeug aus zu kontaktieren. Die Pannenhilfe-Flotte von Mercedes-Benz nutzt ebenfalls Telematik. Vor 15 Jahren wurden benötigte Servicedaten per Fax an die Werkstätte gesendet. Heute erhält der Servicetechniker die Daten direkt auf sein Smartphone, sofern der Kunde dies wünscht.

    Händler User Helpdesk – Fahrzeugdiagnosesysteme
    In den letzten Jahren hat das CAC zudem seine Unterstützung für das Daimler Händler-Netzwerk ausgeweitet. Beispielsweise leistet der „Händler User Helpdesk“ Hilfestellung für Fahrzeugdiagnosesysteme wie „Star Diagnosis“, das in Werkstätten zum Einsatz kommt. Daten, die in Fahrzeugen von Kunden und Händlern erfasst werden, lassen sich ebenfalls zur Entwicklung und Verbesserung der Produkte und Dienstleistungen von Daimler nutzen.

    Das CAC geht mit seinem Service-Angebot seit 15 Jahren individuell auf Kundenanfragen ein. Damit leistet es einen wichtigen Beitrag zur Wachstumsstrategie in Marketing und Vertrieb „Mercedes-Benz 2020 – Best Customer Experience“, mit der die Marke ihre Vertriebsorganisation gezielt auf die sich verändernden Kundenwünsche ausrichtet. Ziel ist es, loyale Kunden an die Marke zu binden und gleichzeitig für neue, moderne Zielgruppen noch attraktiver zu werden.

    Quelle: Daimler AG

    Eingehende Suchbegriffe zum Artikel:

    Eventuell interessanter Artikel:

    US-Premiere des S-Klasse Coupés in den USA beim Masters in Augusta / Georgia #C217
    Mercedes-Benz Intelligent Light System Werbung
    Produktionsstart der C-Klasse Langversion #V205 in Peking

    Themen: Vertrieb | 5 Kommentare »

    5 Kommentare to “15 Jahre Mercedes-Benz Customer Assistance-Center”

    1. Jörg Maschke meint:
      16.August 2013 at 17:44

      Also PREMIUM kann man die Leistungen aus meiner Sicht nicht nennen! Der in Bielefeld im Gebraucht-Transporter-Center erworbene Vito (Vorbesitz Miele Kundendienst) wurde von mir ausdrücklich MIT Regalinnenausbau UND Klimaanlage erworben.
      Leider funktionierte die Klimaanlage bei Ihrer ersten Benutzung NICHT. Diese erste Benutzung fand leider nicht direkt bei der Abholung in Bielefeld statt (es war KALT!) sondern erst ein paar Wochen später (der Wagen musste erst noch foliert und für uns bestückt werden)…
      Ich blieb auf über 900,-€ Kosten sitzen, da das auszutauschende Teil (der Klimakühler) im Einflussbereich des Straßendrecks sitzt! Eine Frechheit, der Defekt war von hinten am Kühler und es war die typische Alukorrosion (minderwertiges Material vergl. VOX Automobil & Stern TV) und keine Beschädigung durch Steinschlag oder dergleichen!!!
      Ich bin sehr enttäuscht und werde nun meinen nächsten PKW wohl bei einer anderen Marke kaufen….

      MfG Jörg Maschke
      Onlinebetreuer des Mercedes-Benz Veteranen Club v.D. e.V.
      PS: Hier noch etwas mehr zu der Geschichte: http://ticker.mercedes-benz-passion.com/2013/06/nepper-schlepper-mercedes-benz-gebrauchtwagengarantie-europa/

    2. Flo meint:
      16.August 2013 at 18:32

      Der ehemalige Leiter des Kundendienstes Mercedes-Benz, Maybach und smart Deutschland, der inzwischen nicht mehr dort ist, sondern in einer NDL, knallte bei einer Besichtigung seinen Stift gegen mein Auto und knallte den Gurt gegen die Karosserie. Hierbei ging es eigentlich um die Mängel-Besichtigung und nicht um neue Mängel hinzuzufügen.

    3. manuel meint:
      16.August 2013 at 22:25

      @Flo wer lässt auch sein Auto in der Nähe von so nem Kerl stehen? Keiner.

    4. Flo meint:
      16.August 2013 at 22:33

      @Manuel: Tja, er musste sich die Mängel anschauen, da seine NDL nicht ordentlich gearbeitet hat. Inzwischen kam auch heraus, dass die Protokolle falsch sind.

    5. Flo meint:
      16.August 2013 at 22:34

      @Manuel: Hast negative Erfahrungen gemacht?

    Auch lesenswert... Vertrieb (432 von 1192 Artikel)