• Letzte Kommentare:

    • Markus JordanWir sitzen am Freitag erstmals im CLA Shooting Brake Probe - falls hier noch bestimmte Fotos fehlen, bitte melden ! 26 Nov, 20:04
    • Hr. Vogel@melaw: Diese Äußerungen und Vergleiche sind stark subjektiv geleitet und bringen Niemanden etwas. Noch haben diese eine Aussagekraft, wie der Markt das Modell annehmen wird.... 26 Nov, 19:29
    • melawWird weggehen wir warme Semmeln. Erst recht mit diesem Orange! Endlich nicht mehr diese Schnute mit völlig unbrauchbarem "Kofferraum" am Heck, und das im jungen... 26 Nov, 18:23
    • Markus JordanDer Mercedes-Maybach S500 sowie der 500 4MATIC erhält die 9G TRONIC als Serie. - der 600er erhält die 7G AMG Automatik. Die Produktion des neuen... 26 Nov, 18:03
    • Peter F.und ich lass nicht locker -- WANN bei den anderen Modellreihen? Eine S-Klasse wird der E-Klasse ja nicht getriebetechnisch "hinterherhinken" und irgendwann soll ja denn... 26 Nov, 17:38
    • Markus Jordan9G ist nicht in Sicht - 6 Zylinder wird nicht kommen (Flottenverbrauch). 26 Nov, 17:25
  • « | Home | »

    Volle Attacke: der neue Mercedes-Benz CLA – alle Details und Bilder !

    von Markus Jordan | 14.Januar 2013

    Mercedes-Benz bringt das Concept Style Coupé auf die Straße und zeigt sich jetzt erstmals komplett der Öffentlichkeit.

    Bereits im Jahr 2003 hatte Mercedes-Benz den CLA vorgestellt, der ein neues Segment begründete: ein 4-türiges Coupé, welcher dazumal schon zahlreiche Nachahmer fand. Mit seinen rahmenlosen Türen übernimmt das Coupé des CLA nun das Design des Konzeptfahrzeuges Concept Style Coupé nahtlos in die Serie, serienmäßig mit radargestützten Bremssystem COLLISION PREVENTION ASSIST, der nun bereits schon ab 7 km/h den Fahrer vor einem Hindernis warnt.

    Mercedes-Benz CLA 250 Edition 1, (C117), 2012

    Der CLA startet in Deutschland mit 28.977 Euro für den CLA 180, Bestellt werden kann das Fahrzeug absofort beim Händler – Weeltpremiere feiert das Auto morgen in Deutschland! Das Auto wird auf der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin (15.-18. Januar 2013) präsentiert. Beim Händler steht der CLA ab 12. April 2013.

    Mercedes-Benz CLA 250 Edition 1, (C117), 2012

    Hier der seit heute erhältliche Prospekt (als PDF): KLICK

    4MATIC optional erhältlich – bis erstmal 211 PS
    Sportlich kommt das Fahrzeug mit Turbomotoren bis 211 PS (155kW), mit Sportfahwerk sowie mit Allradantrieb 4MATIC. Der Aerodynamik-Weltrekord wird mit den CLA (C117) neu gesetzt: – 0,23 cw ist Rekord für Serienautomobile. Die Luftwiderstandsfläche cw x A, entscheidend für den Luftwiderstand, liegt mit 0,51 m2 ebenfalls an der Spitze. Der CLA 180 BlueEFFICIENCY Edition ist ab den 2. Quartal 2013 (voraussichtlich) erhältlich und schlägt den cw-Wert erneut mit 0,22 cw !!!

    Mercedes-Benz CLA 250 Edition 1, (C117), 2012

    COLLISION PREVENTION ASSIST nun ab 7 km/h aktiv
    Anders, als in der A-Klasse, ist der radargestützte Assistent, der den Fahrer optisch und akustisch vor erkannten Hinternissen warnt und den Bremsassistenten auf eine möglichst punktgenaue Bremsung vorbereitet, ist das System bereits ab 7 km/h aktiv, bislang waren hier immer über 30 km/h notwendig.

    Individualisieren lässt sich das ausdrucksstarke Mittelklasse-Coupé (Länge/Breite/Höhe: 4.630/1.777/1.437 Millimeter) mit Hilfe von fünf sehr unterschiedlich ausgeprägten Lines und Paketen. Passend zum digitalen Lebensstil der Social-Media-affinen CLA-Zielgruppe können darüber hinaus Smartphones vollständig in das Anzeige- und Bedienkonzept des Fahrzeugs integriert werden.

    Das Exterieurdesign für den Stil-Rebell

    Atemberaubend sportliche Proportionen und die kraftvoll-dynamische Designsprache mit dem Wechselspiel konkaver/konvexer Flächen machen das
    viertürige Coupé unverwechselbar. Das avantgardistische Design des Concept Style Coupés geht mit dem CLA unverfälscht in Serie. Zu den markanten Merkmalen zählen unter anderem die ins Frontend eingebettete Motorhaube mit Powerdomes sowie der Grill im Diamant-Look.

    Mercedes-Benz CLA 250 Edition 1, (C117), 2012

    Durch die Anordnung der Lichtmodule und LED hinter dem Scheinwerferdeckglas wurde das charakteristische „Fackelthema“ für Tagfahrlicht und Blinker umgesetzt. Dieses Lichtsigment ist bestimmend für den energischen Blick und somit für ein neues jugendliches Mercedes-Gesicht. Mit zahlreichen Details machen die Designer sichtbar, dass der CLA die gestalterische Weiterentwicklung des modernen Mercedes-Klassikers CLS ist.

    Mercedes-Benz CLA 250 Edition 1, (C117), 2012

    Drei markante Linien strukturieren die Seitenansicht: Die vordere Struktur-kante oberhalb des Kotflügels fällt als charakteristische Dropping Line nach hinten ab. Der Schultermuskel über der Hinterachse wird durch eine sehnenartige Kante überspannt, und eine weitere Charakterlinie zieht sich schwungvoll vom Vorderrad nach hinten Richtung Heckleuchten. Durch diese Linien erhält das Profil der Seitenwand Tiefe und Dynamik.

    Mercedes-Benz CLA 250 Edition 1, (C117), 2012

    Das breitenbetonte Heck strahlt Kraft und Athletik aus und zeigt sich in einem Wechselspiel aus konvex-konkaven Flächen und Kanten. Das flach abfallende Dach und die starke, charakteristische Rundung der Heckscheibe verleihen dem CLA auch von hinten einen coupéhaften Charakter. Der athletische Eindruck aus der Heckperspektive ergibt sich durch den Einzug der C-Säulen in Verbindung mit dem Schultermuskel über dem hinteren Radlauf. Die Heckleuchten werden durch die Sehnen der Schultern, die im Heck auslaufen, begrenzt und betonen durch ihre Horizontal-Orientierung die kraftvolle ästhetische Breite. Die Lichtfunktionen sind pfeilförmig angeordnet.

    Mercedes-Benz CLA 250 Edition 1, (C117), 2012

    Auf Wunsch ist ein großes Panorama-Schiebe-Hebedach erhältlich. Es besteht aus einer feststehenden Polycarbonatblende vorne, einem beweglichen Element aus Mineralglas und seitlichen, der Glasoptik angepassten Zierleisten. Optisch zieht sich die Glasfläche damit von der Front- bis zur Heckscheibe.

    Das Interieur

    Das Interieur setzt das progressive sportliche Erscheinungsbild des Exterieurs fort. Hinzu kommt eine besonders hohe Wertanmutung, die über die Formensprache, die Auswahl und die Kombinationsmöglichkeit der ausgewählten hochwertigen Materialien erreicht wird. Alle Oberflächen der Zierelemente sind in Silvershadow galvanisiert und erreichen so eine metallische Oberflächenwirkung mit „cool touch“.

    Mercedes-Benz CLA 250 Edition 1, (C117), 2012

    In die Instrumententafel sind fünf Runddüsen integriert. Die Außenringe der Runddüsen sind hochwertig galvanisiert. Die Strömungsrichtung lässt sich durch einen galvanisierten Einsatz verändern, der viel Liebe zum Detail verrät. Das freistehende Display erhält eine Blende in schwarzer Klavierlackoptik und einen silbernen, flächenbündig umlaufenden Rahmen.

    Mercedes-Benz CLA 250 Edition 1, (C117), 2012

    Um den sportlichen Charakter zu unterstreichen, besitzt der CLA vorne wie hinten Integralsitze. Die Fondsitzbank betont die äußeren Sitzplätze (2+1-Sitzer). Abhängig von der Ausstattung sind farbige Kontrastziernähte erhältlich, ferner umfasst die Ambiente-Beleuchtung auf Wunsch auch einen Lichtleiter in der Öffnung zwischen Kopfstütze und Rückenlehne.

    Mercedes-Benz CLA 220 CDI, (C117), 2012

    Gutes Strömungsverhalten: cw-Wert von 0,23 setzt Bestmarke

    Erreicht wurde das gute Strömungsverhalten, das entscheidend zum niedrigen Kraftstoffverbrauch unter Alltagsbedingungen beiträgt, durch eine Vielzahl aerodynamischer Optimierungen. Dazu zählen eine niedrige A-Säulenstufe mit angepasster Geometrie der A-Säule, aerodynamisch optimal gestaltete Außenspiegelgehäuse, luftwiderstandsarme Radblenden und gezackte Radspoiler an den Radhäusern der Vorder- und Hinterräder.

    Mercedes-Benz CLA 220 CDI, (C117), 2012

    Eine großflächige Verkleidung des Hauptbodens, eine zusätzliche Verkleidung im mittleren Bereich der Hinterachse und ein aerodynamisch optimierter Endschalldämpfer mit anschließendem Diffusor verbessern die Führung des Luftstroms unter dem Unterboden. Getippt wird der cw-Wert ab den 2. Quartal (so geplant) mit 0,22 der CLA 180 BlueEFFICIENCY Edition.

    Mercedes-Benz CLA 250 Edition 1, (C117), 2012

    Assistenzsystem wurden weiterentwickelt
    Serienmäßig besitzt das Coupé unter anderem die Müdigkeits-erkennung ATTENTION ASSIST und den radargestützten COLLISION PREVENTION ASSIST mit adaptivem Bremsassistenten, der jetzt im CLA Schutz vor Kollisionen bereits ab 7 km/h (bisher: über 30 km/h) bietet.

    In Kombination mit DISTRONIC PLUS wird daraus der COLLISION PREVENTION ASSIST PLUS. Er verfügt über eine zusätzliche Funktion. Bei anhaltender Kollisionsgefahr und ausbleibender Fahrerreaktion kann das System bis zu Geschwindigkeiten von 200 km/h auch eine autonome Bremsung durchführen und so die Unfallschwere mit langsamer fahrenden oder anhaltenden Fahrzeugen verringern. Bis zu einer Geschwindigkeit von 30 km/h bremst das System auch auf stehende Fahrzeuge und kann bis 20 km/h Auffahrunfälle vermeiden.

    Darüber hinaus werden im CLA bewährte Assistenzsysteme wie das Spurpaket mit Totwinkel- und Spurhalte-Assistent oder der Adaptive Fernlicht-Assistent angeboten. Automatisches Einparken in Längs- und Querparklücken ermöglicht der Aktive Park-Assistent (Sonderausstattung).

    Mercedes-Benz CLA 250 Edition 1, (C117), 2012

    Das Fahrwerk: McPherson-Vorder-, Raumlenker-Hinterachse
    Das Fahrwerk des CLA verfügt über eine McPherson-Vorderachse und eine Raumlenker-Hinterachse. Drei Quer- und ein Längslenker pro Rad nehmen dort die Kräfte auf. Längs- und Querdynamik können so unabhängig voneinander abgestimmt werden. CLA-spezifisch ist die elastische Abkopplung des Hinterachsträgers, die dem Fahrkomfort zugute kommt. Radträger und Federlenker bestehen aus Aluminium, um die ungefederten Massen zu reduzieren. Zwei Fahrwerksabstimmungen sind verfügbar: das Komfortfahrwerk und das optionale Sportfahrwerk für sportlich-komfortables Fahrverhalten. Letzteres beinhaltet eine Tieferlegung der Karosserie um 20 (vorne) bzw. 15 Millimeter (hinten).

    Mercedes-Benz CLA 250 Edition 1, (C117), 2012

    Unabhängig vom Fahrwerk sind alle CLA mit der Direktlenkung ausgestattet. Diese elektromechanische Servolenkung bietet im Vergleich zu herkömm-lichen Systemen eine verbesserte Rückmeldung des Fahrzustands an den Fahrer und leistet einen wichtigen Beitrag zur Gesamteffizienz, da die Lenkunterstützung nur Energie benötigt, wenn tatsächlich gelenkt wird. Außerdem ermöglicht sie verschiedene Lenkassistenz-Funktionen, die vom ESP®-Steuergerät ausgelöst werden. Dazu gehören Gegenlenken beim Übersteuern des Fahrzeugs, Lenkkorrekturen beim Bremsen auf unterschiedlich griffigen Fahrbahnbelägen (μ-Split), Abmildern von Frontantriebseinflüssen auf die Lenkung sowie Kompensation von Seitenwind und Straßenneigung.

    4MATIC Allradantrieb im CLA optional
    Optional ist der CLA mit permanenten Allradantrieb 4MAITC mit einer vollvariablen Momentenverteilung verfügbar. Zu den Komponenten der neuen 4MATIC gehören der in das automatisierte Doppelkupplungsgetriebe 7G-DCT integrierte Abtrieb zur Hinterachse und das Hinterachsgetriebe mit integrierter, elektrohydraulisch gesteuerter Lamellenkupplung. Damit können die Antriebsmomente vollvariabel zwischen Vorder- und Hinterachse verteilt werden. Das im Vergleich zu den Wettbewerbern geringe Systemgewicht und ein hoher Wirkungsgrad sind weitere Vorteile dieser Konstruktionsweise.

    Mercedes-Benz CLA 220 CDI, (C117), 2012

    Multimedia-System: neue Farbgrafiken
    Im CLA kommen neue Apps, eine geänderte Farbgrafik und zusätzliche Funktionen beim Multimedia-System zum Einsatz. Das Digital Drive Style App-Konzept von Daimler, das zusammen mit dem „Drive Kit Plus für das iPhone“ die nahtlose Integration des iPhones® ins Fahrzeug ermöglicht, wurde erweitert. Zu den Highlights zählen unter anderem die Sprachbedienung Siri sowie die Echtzeit-Positionsfreigabe Glympse. Mit Glympse lässt sich der eigene aktuelle Standort gezielt an ausgewählte Personen übermitteln. Weitere Funktionen sind: Facebook®, Twitter®, Internetradio, AUPEO!™ Personal Radio und die fortschrittliche Navigationslösung von Garmin® mit internetbasierten Echtzeit-Verkehrsinformationen, Online-Sonderzielsuche inklusive Street View™ Ansicht und 3D-Kartendarstellung.

    Erweitert wurde ebenso das Multimedia-System COMAND Online. Die neueste Generation bietet eine verbesserte, fotorealistische Kartendarstellung, ein zusätzliches Bluetooth®-Profil (um zum Beispiel per iPhone® auf das Internet zugreifen zu können), die Anzeige von Bildern auch in den Formaten bmp und png und die Übertragung von Verkehrsdaten in Echtzeit via LIVE TRAFFIC.

    Zum CLA ggf. auch interessant:

    www.auto-geil.de
    www.mein-auto-blog.de

    Bilder: Daimler AG

    Eingehende Suchbegriffe zum Artikel:

    Eventuell interessanter Artikel:

    DTM-Qualifying am Hungaroring: Pole-Position für Marco Wittmann (BMW) - Pascal Wehrlein mit Startpla...
    Der neue Vito: Weltpremiere mit Livestream von Mercedes-Benz am 28.07.2014 um 18:30 Uhr
    Neues Update Q4/2013 für das Becker MAP Pilot

    Themen: CLA | 55 Kommentare »

    55 Kommentare to “Volle Attacke: der neue Mercedes-Benz CLA – alle Details und Bilder !”

    1. Daniel meint:
      14.Januar 2013 at 09:04

      sehr schöner Bericht

    2. Rama meint:
      14.Januar 2013 at 10:02

      Ein Auto zum niederknien.

    3. cologne meint:
      14.Januar 2013 at 10:31

      Hallo,

      super Bericht über ein wunderschönes Auto! Ist der 4MATIC Antrieb optional sofort im CLA 220 CDI bestellbar ?

    4. Jonathan meint:
      14.Januar 2013 at 11:26

      @Rama
      Niederbrechen vielleicht.
      Proportionen sind unter “aller Sau”.

      In dem Design steckt keine Qualität.
      Durch die Linienführung sieht das Hinterrad kleiner aus als das Vorderrad. Die Scheinwerfer sind viel zu groß
      (http://blog.mercedes-benz-passion.com/wp-content/uploads/2048_mbpassion-de_12C1198_088.jpg)

    5. Rylex meint:
      14.Januar 2013 at 11:33

      Sehr schönes Design, wirklich schönes Auto!
      Ob das Raumgefühl ähnlich wie in der A-Klasse ist möchte ich erst persönlich testen, bevor ich mich wieder unbeliebt mache.

      Wenn allerdings die Preise wirklich korrekt sind, dann wäre das für mich trotzdem keine Option!
      Laut Liste kostet der CLA 250 beispielsweise 38.675,00 EUR.
      Die C-Klasse 250 kostet 39.716,25 EUR. Das ist im Grundpreis eine Differenz von nur 1.041,25 EUR. (Beide haben Automatik) Gut bei der C-Klasse kostet Avantgarde dann nochmals 2.310,10 EUR.
      Trotzdem ist der Preis viel zu dicht an der C-Klasse dran.

      Also es gibt ja jetzt nicht viele Möglichkeiten:
      -> C-Klasse teurer machen (was m.M. wohl auch 2014 mit der neuen Version und den neuen Features passieren wird)?

      Liebhaber werden sich das Auto natürlich kaufen, weil es wirklich schick und richtig toll aussieht! Wer hinter die Fassade schaut und den quasi nicht vorhandenen Mehrpreis zur C-Klasse sieht, bekommt mit der C-Klasse ein Auto mit meiner Meinung nach deutlich besseren Sitzen… und (wenn das Raumgefühl des CLA ähnlich wie in der A-Klasse ist) auch mehr Platz.

      Mercedes steckt hier in einer Zwickmühle. Einige C-Klasse-Kunden werden evtl. sogar zum CLA wechseln, weil ihnen das Auto besser gefällt. Auf der anderen Seite kauft man für diesen Preis auch keinen CLA, wenn man eine C-Klasse für einen derart geringen Aufpreis bekommt.

      Vorstellung gelungen… nur ob man sich damit nicht ins eigene Fleisch schneidet? Eine Produktlinie wird leiden… aber anscheinend ist das gewollt.

      Gruß Rylex

    6. Sebastian meint:
      14.Januar 2013 at 11:50

      Gibt es schon Angaben zum Kofferraum-Volumen? Das interessiert mich als Golfer ganz besonders. Leider finde ich keine Angaben und auch keine Bilder. :(

    7. Rylex meint:
      14.Januar 2013 at 12:15

      Laut Webseite:
      Kofferraumvolumen (VDA) (Liter): 470

      Zuladung je nach Modell. Beim CLA250 beispielsweise 485kg.

      Gruß Rylex

    8. krick meint:
      14.Januar 2013 at 12:16

      Ein schönes Auto, mir gefällt es. Gibt es schon Preise für die Edition 1?

      Die preisliche Nähe zur C-Klasse ist allerdings ein Knackpunkt, und die Listenpreise sind für den CLA -gelinde gesagt- saftig. Zumal es Ende des Jahres bestimmt einige C Coupe Jahreswagen mit schöner Ausstattung zum feinen Preis geben dürfte.

    9. Dominic meint:
      14.Januar 2013 at 12:29

      @ Jonathan,

      ich würde dir einen Dacia Sandero empfehlen!
      Da stimmen die Proportionen.

    10. Volle Attacke: der neue Mercedes-Benz CLA – alle Details und Bilder ! – Mercedes-Benz Oldtimer-Newsticker | Reinwand Net Blog meint:
      14.Januar 2013 at 12:29

      […] Volle Attacke: der neue Mercedes-Benz CLA – alle Details und Bilder !Mercedes-Benz Oldtimer-NewstickerHome · MB-Museum · Galerie · Oldtimer-Ticker · Passion-Blog · eBlog · Shop · Gewinnspiel. deutsch großbritanien. Galerie: 2048_img_6250_mbpassion_mercedes_benz_passion_blog · Fahrvorstellung CLS Shooting Brake Florenz · Renntransporter …und weitere » […]

    11. Jonathan meint:
      14.Januar 2013 at 13:54

      Das lustige ist, die Proportionen sind beim Dacia Sandero tatsächlich besser.

      Und den Motor teilen die beiden Firmen sich ja auch :)

    12. Jonathan meint:
      14.Januar 2013 at 14:00

      Also ich würde die paar Euro mehr zahlen und nen richtigen Mercedes kaufen. Die C-Klasse.

      Die ist auch nicht so ein pseudo Daimler, vorallem hat sie Heckantrieb und dadurch deutsche Proportionen – nicht so wie dieser verwaschene Quatsch CLA.

      Leider befürchte ich noch schlimmeres für den W205..

    13. PJL meint:
      14.Januar 2013 at 14:19

      wer schon mal basteln will:
      in Österreich geht der Konfigurator schon:
      http://www.mercedes-benz.at

    14. ash meint:
      14.Januar 2013 at 14:37

      Diese Vergleiche zur C-Klasse hinken doch total: Schonmal die Preise von Memory-Paket, Rückfahrkamera (geht bei C nur mit Comand) oder Panorama-Schiebedach (um nur ein paar von vielen Beispielen zu nennen) verglichen? Wie Sie es auch drehen und wenden wollen: ein CLA ist immer deutlich preiswerter als eine C-Klasse. Von der deutlich modernen Technik des CLA mal ganz abgesehen …

    15. Peter meint:
      14.Januar 2013 at 15:00

      @jonathan:
      –> “Und den Motor teilen die beiden Firmen sich ja auch”
      um welchen motor handelt es sich da? seit wann hat dacia mercedes motoren?

    16. Cerb-CH meint:
      14.Januar 2013 at 15:12

      warum gibts keine Gasdruckdämpfer für die Motorhaube?

      Diese “entfeinerung” nervt!!!

      Lieber eine Sicke weniger und dafür mehr Technik als umgekehrt.

      @mbp Team
      Ist die Haube von innen mit Klarlack lackiert worden?

    17. Jonathan meint:
      14.Januar 2013 at 15:26

      @Peter

      der kleinste Diesel in der A-Klasse ist ein Renault Motor, den verwendet Renault auch bei Dacia.

    18. Herr B meint:
      14.Januar 2013 at 15:43

      Das Fahrzeug gefällt mir optisch schonmal ganz gut! Ich muss es mir mal live anschauen aber ich denke auch, viele C Klasse Kunden werden auf den CLA wechseln. Für mich als Freund des Heckantriebs keine Option, aber das Auto wird bei der breiten Masse einschlagen wie eine Bombe… im positiven Sinne.

    19. Rama meint:
      14.Januar 2013 at 15:47

      @ armer Jonathan, dein mitleidiges Gewinsel ( von wegen Proportionen oder all das andere Gelaber) klingt wie ein Kind im dunkelen Wald, was sich durch Singen Mut machen will.
      Macht aber nichts, es gibt immer irgendwelche Leute die was zu meckern haben, Preis, Raum, Gewicht, etc.etc. sollen Sie. Ich beneide Sie nicht, sondern geniesse es, wenn ich etwas besonderes sehe, und das ist beim CLA der Fall.
      Gruß an alle die bei einem schönen Sommertag sagen, es ist aber reichlich warm.
      Gruß aber auch an alle diejenigen die einfach nur was schönes zu schätzen wissen.
      Rama

    20. Jonathan meint:
      14.Januar 2013 at 16:05

      Gewinsel? Gelaber?

      Ich wage es nur Tatsachen auszusprechen. Mitleid an die, die es nicht schaffen die Brille abzusetzen und sich vom Stern täuschen lassen.

      Mitleid denen, die schon so von Illustionen leben, dass sie es nicht einmal geschafft haben ihren Geschmack zu bilden.
      Früher war ein Mercedes für die Kunden gemacht die Geschmack schon hatten. Heute gibt es nurnoch wenig Firmen die richtiges Design machen – die lassen sich an einer Hand abzählen. Apple gehört dazu. Die laufen nicht irgendwelchen “Design-Styling-Mode Illusionen” nach, die geben vor was gut ist, so wie man es von einer Premiummarke erwartet.

      Heute sehe ich einen Proll CLA mit schwarzen Felgen und Tuning Lufteinlässen, der den Geschmack deren trifft, die sich abends am Bahnof ein paar Bier rein kippen und dann mit ihrem CLA in die Plattenbauwohnung fahren weil aufgrund des überteuerten Autos kein Geld mehr für etwas anderes übrig war.
      Das ist aus Mercedes geworden und das zerstört es.

    21. AMG meint:
      14.Januar 2013 at 16:09

      @Jonathan
      Welche deutsche Automobilmarke macht denn deiner Meinung nach “richtiges Design”?

    22. Rama meint:
      14.Januar 2013 at 16:24

      @Jonathan, ist ja alles OK, ich habe kein Apple (Asche auf mein Haupt) Tatsachen??? nur weil Sie, etwas in den Raum stellen??? der CLA hat bei Facebook innerhalb von wenigen Stunden ca. 37000 Daumen nach oben, muss ich noch was sagen??? nochmals zum verstehen, ich finde den CLA sehr sehr schön, und Ästhetisch, dann pfeiffe ich auf alle Sachwerte und ich brauche niemanden der mir sagt ob es so ist oder nicht, und wenn es ein Design versteht jemanden sein letztes Geld aus der Tasche zu ziehen, sorry aber dann kann es so schlecht nicht sein.
      Ach, und den armen Kerl, der, um etwas schönes zu besitzen, sein letztes Hemd gibt( ich kann ihn verstehen, auch wenn viele mit dem Kopf schütteln), wird derjenige sich nicht sagen müssen, ich bin gestorben, und habe noch 1 Mio auf der Bank, jetzt ärger ich mich zu Tode.
      nochmals schöne Grüße
      Rama

    23. Jonathan meint:
      14.Januar 2013 at 16:25

      Ich bin mit keiner zufrieden.

      Die Autos von VW sind allerdings sehr souverän und sauber gestaltet – sehr authentisch. Eines der besten Fahrzeuge auf der Strasse ist der VW UP. Schlicht, sauber, ehrlich.

      Audi hatte ein paar sehr gute Showcars. Das Audi Interior ist TOP. Als da wären der A7, der A8 oder auch der neue A3.
      Vergleicht man ein Mercedes Interior z.B. mit einem A7, dann sieht man, dass die schon lange kein Wasser mehr sehen. Nach so einer Qualität und Liebe bis ins kleinste Detail sucht man bei Mercedes vergebens.

      Audi baut sich gerade eine starke Marke auf. Mercedes baut sie ab.

      Das ist ein Beispiel – ich fahre selbst keinen Audi.

    24. Jonathan meint:
      14.Januar 2013 at 16:32

      Da wir ein gutes Produkt nun mit “likes” auf Facebook bestimmen sind wir wohl am Ende der Diskussion angekommen.

      Und dass Sie gutes Design danach deklarieren, dass ein Produkt es schafft, den Leuten “das Geld aus der Tasche zu ziehen” zeigt mir wieviel Verstand in Ihren Überlegungen steckt.
      Das bestätigt tatsächlich meine Bedenken gegenüber der Käufergruppe der Marke, denn ich nehme an Sie gehören dazu?

      Mal sehen wie schnell vergänglich diese Mode ist und dann steht die Marke sehr verkehrt da.

      Dafür bekommen sie ein “like”, dann hätten Sie jetzt auch schon eins. Mal sehen ob es 37 000 werden, dann sind die genauso begehrt wie der neue CLA.

    25. AMG meint:
      14.Januar 2013 at 16:34

      Also wenn ich mal das Interieur des A7 mit dem des CLS vergleiche.
      http://img.netcarshow.com/Audi-A7_Sportback_2011_1600x1200_wallpaper_6a.jpg

      und

      http://img.netcarshow.com/Mercedes-Benz-CLS63_AMG_S-Model_2014_1600x1200_wallpaper_0a.jpg

      dann kannst du mir nicht sagen das Mercedes da weder Qualität liefert noch das sie wenig Liebe zum Detail zeigen.

    26. Rama meint:
      14.Januar 2013 at 16:47

      @ Jonathan, lol, von gut oder nicht gut, war überhaupt keine Rede ( also gar keine Klassifizierung), und zu allem andern, was Sie daraus erkennen oder nicht, halte ich mich ebenfalls heraus, kaufen Sie sich Ihren Audi oder VW Up ich wünsche Ihnen und Ihresgleichen viel Vergnügen damit.
      Gruß
      Rama

    27. Jonathan meint:
      14.Januar 2013 at 16:51

      Ich kann Autos gut finden ohne sie kaufen zu wollen oder zu müssen.
      Das ist die Fähigkeit der Beurteilung

    28. Rama meint:
      14.Januar 2013 at 16:54

      das waren die letzten Worte des Theoretikers.

    29. ash meint:
      14.Januar 2013 at 17:02

      Um beurteilen zu können, sollten Sie die Fahrzeuge vielleicht auch kennen. Die Kunststoffqualität der BMW-Cockpits ist derzeit absolut grauenhaft: ich habs beim 1er und neuen 3er so gesehen uns gefühlt. Da ist Daimler mit A/B/CLA um Welten besser, vom CLS ganz zu schweigen. Und diese Hochloberei auf das Interieur von Audi geht mir langsam gehörig auf den Senkel. Die Kunststoffe sind gewiss besser als bei BMW, aber beileibe nicht besser als bei Mercedes. Ja es stimmt: Mercedes war im Interieur mal nicht so dolle, mittlerweile hat Mercedes aber alle überholt. Durchweg die schönsten und qualitativ hochwertigsten Interieurs wo gibt!

    30. Dominic meint:
      14.Januar 2013 at 17:02

      @ AMG
      jetzt wird Jonathan bestimmt gleich was gegen Deinen Vergleich sagen.
      Du hast ja schließlich die AMG-Version mit dem “Serien” A7 verglichen!
      Schlimmer Finger!

      @ Jonathan.
      Ich empfinde eigentlich keinen Audi hochwertiger als einen vergleichbaren Mercedes! Und schon gar nicht den A3 zur A-Klassen. Audi baut gute Autos, aber sie sind nicht immer besser!
      Wo steckt Audi Liebe ins Detail?
      Du solltest dir mal die Mühe machen und die Autos real vergleichen! Und nicht nur Quatschen!
      In Berlin-Charlottenburg ist das Gut möglich, da Audi und MB nur ca. 1km auseinander liegen.
      Gerne unterstütze ich dich dabei.

      Der eine oder andere wird sicher seine MB-Brille auf haben, aber durch diese kann man trotzdem erstaunlich gut und kritisch sehen!

      Niemand zwingt dich dazu hier zu sein, keiner hat was gegen kritische Worte.
      Aber sie sollten nicht, wie scheinbar bei allen hier den Eindruck hinterlassen, dass diese unrealistisch sind und zur Provokation dienen.

      Du machst dich damit sehr unglaubwürdig und unbeliebt!

    31. AMG meint:
      14.Januar 2013 at 17:12

      @Dominic
      Du hast recht.
      Dann hier nochmal der Vollständigkeit halber:
      S7
      http://img.netcarshow.com/Audi-S7_Sportback_2013_1600x1200_wallpaper_30.jpg
      CLS AMG
      http://img.netcarshow.com/Mercedes-Benz-CLS63_AMG_S-Model_2014_1600x1200_wallpaper_0a.jpg

      Wenn die Bilder zu klein sind dann Link in Adressleiste kopieren.
      Irgendwie verkleinert der Bild-Betrachter die Bilder.

    32. Hr.Schmidt meint:
      14.Januar 2013 at 17:12

      @ Jonathan, ich habe in diesem Blog gelernt, dass man du sagt, also tue ich es hier auch. Deine “Weisheiten” das “penetrante Beurteilungsvermögen” gehen mir wirklich auf den Geist. Du solltest deinen Nick in Motzki o.a. umschreiben, das würde es sicherlich besser beschreiben.
      Sicher muß man nicht alles gut finden, Design polarisiert, dass ist auch o.k.. Permanent alles niederzureden, die Marke Mercedes- Benz zu diskreditieren und das in einem MB- Blog, finde ich dann schon dumm.
      Wir beide würden sicherlich zu Audi und MB niemals auf einen Nenner kommen und das ist auch o.k.. Manchmal kommst du mir vor wie Gollum, hin- und hergerissen aber irgendwie immer versuchend die anderen irrezuführen.
      Lass es, es hilft nichts, du bist im falschen Blog!

    33. Roter Baron meint:
      14.Januar 2013 at 17:20

      Ein bischen ungewöhnlich aber toll

    34. Frank meint:
      14.Januar 2013 at 17:59

      Das Design wird polarisieren, mein Fall ist es nicht. Zu überzeichnet, zu viele Sicken und Lichtkanten. Auf dem asiatischen Markt dürfte er aber gut ankommen. Man darf nicht vergessen: was heute sehr modisch ist, ist morgen sehr alt. Zeitlos geht anders. Und ich bekomme mittlerweile richtig Angst, wie der W205 wohl aussehen mag. Ein Markenwechsel wäre für mich traurig, aber nicht ausgeschlossen.

    35. Hartmut meint:
      14.Januar 2013 at 18:01

      “Das Beste oder nichts “,auch das trifft für den CLA zu.
      Mercedes ist der Maßstab im Automobilbau.
      Es werden in den folgenden Jahren begerenswerte Fahrzeuge gebaut werden.Die sich natürlich nur ein begeisteter Mercedes Fan kaufen wird und soll.Auf die Zukunft können wir uns freuen.

    36. Gernot meint:
      14.Januar 2013 at 18:04

      @Jonathan: Insbesondere deine regelmäßigen Hinweise auf deine Objektivität und dein Beurteilungsvermögen stellen alle anderen als blinde, unfähige MB-Fanboys dar. Und das völlig zu unrecht.

    37. Allrad meint:
      14.Januar 2013 at 19:23

      Es ist immer wieder schön, wie sich die Geschmäcker unterscheiden.
      Ich bin bisher noch nie einen Mercedes gefahren. Nur Audi und BMW…

      Mein nächster wird aber sehr wahrscheinlich ein MB. Mir gefällt die neue Designsprache außerordentlich gut!
      Ich will Emotionen bei einem Auto!!

      Die neuen Audis sind so stink langweilig…
      Bei BMW fehlt mir gerade auch der Kaufanreiz… der neue 3er – auch langweilig, für mich lieblos weiterentwickelt, zwar funktional aber nichts Neues!

      Da geht MB wie ich finde einen anderen, für mich richtigeren Weg. Innovationen, aufregendes Design und Mut.

      Weiter so!

    38. Rylex meint:
      14.Januar 2013 at 20:51

      Thema Vergleich Audi und Co:

      Ich finde das Interieur meiner C-Klasse sehr gelungen… gefällt mir richtig gut. Allerdings lässt die Verarbeitung wirklich zu wünschen übrig. Inzwischen wurde bei der Mittelkonsole die Tastenleiste schon zweimal getauscht, weil die Tasten hängen und oftmals nicht reagieren. Ob das jetzt billige Tasten aus Asien sind oder was auch immer will ich nicht werten…
      Trotzdem gefällt mir mein Auto von innen um Längen besser als der A4 oder A5 im Vergleich. Nur die Materialqualität könnte wirklich besser sein da gebe ich Jonathan recht.

      Und verurteilt mich nicht wieder weil das meine Meinung ist. Mir gefällt der CLA richtig, richtig gut. Das Fahrzeug wird einschlagen und der C-Klasse die Käufer wegnehmen… oder es wird nicht einschlagen und die Leute werden eher eine C-Klasse kaufen. So, oder so… es wird ein Mercedes gekauft und ich denke das ist es was für die Firma zählt?
      Ich würde aber auch eher wieder zur C-Klasse greifen wenn ich noch einmal die Wahl hätte, auch wenn der CLA das neuere Modell ist und die Pakete etwas billiger sind.

      Jedenfalls hat Mercedes ein spannendes Jahr 2013 vor sich und ich bin gespannt das Fahrzeug mal live zu sehen im persönlichen Vergleich zu meiner C-Klasse.

      Gruß Rylex

    39. “Mind of its own” – Karlie Kloss und der CLA | Mercedes-Benz Passion Blog meint:
      17.Januar 2013 at 18:18

      […] Volle Attacke: der neue Mercedes-Benz CLA – alle Details und Bilder ! […]

    40. » Neuwagen-Premiere: Auf der NAIAS 2013 präsentiert Mercedes-Benz die neue CLA-Klasse - autoaid.de blog meint:
      18.Januar 2013 at 13:05

      […] von Fabian Meßner und Sebastian Bauer. Die geballte Ladung Information zum CLA finden sich bei Markus Jordan vom Mercedes-Benz Passion […]

    41. CLA und SLS BlackSeries auf der FashionWeek | Mercedes-Benz Passion Blog meint:
      15.Februar 2013 at 22:07

      […] auf der FashionWeek Berlin, wurde jedoch auch schon auf der NAIAS 2013 in Detroit als Vorab-Medienpremiere gezeigt – in Detroit selbst hatte die Modellpflege der E-Klassen Modellreihe […]

    42. Merser meint:
      15.Februar 2013 at 23:28

      Weiß jemand ob/wann man für den CLA eine Anhängerkupplung bestellen kann (für den Transport von Fahrrädern)?

    43. Markus Jordan meint:
      16.Februar 2013 at 08:57

      Die Anhängekupplung im CLA kommt definitiv, – diese ist bereits schon in der (Online)-Anleitung enthalten. Ab Werk werden nur abnehmbare verbaut. – Bestellbar ist diese wohl ab Sommer 2013, aktuell noch nicht.

    44. Roter Baron meint:
      16.Februar 2013 at 09:30

      Hoffentlich wird der Einstieg besser. Habe gestern nochmals A & B-Klasse ausprobiert :-( in meinem Alter, kein A mehr um ihn 5 Jahre zu halten.

    45. Markus Jordan meint:
      16.Februar 2013 at 09:41

      @Roter Baron: Du wirst den CLA-Einstieg wohl nicht mit der neuen B-Klasse gleichsetzen können, dieser geht doch mehr in Richtung A… ganz klar.

    46. Roter Baron meint:
      16.Februar 2013 at 12:35

      Das denke ich leider auch, danke

    47. Markus Jordan meint:
      16.Februar 2013 at 12:45

      @Roter Baron: Ich saß ja schon mehrmals im neuen CLA – das ist auch so. Und um Dich zu beruhigen: Philipp und ich mögen beide den hohen Einstieg mehr, als was anderes…

    48. Dominic meint:
      16.Februar 2013 at 15:45

      CLA hat 5 cm weniger Kopffreiheit hinten als der A!
      Ich sitze mit 1,78 recht beengt.
      Kopffreiheit ist knapp und stoße am Dach an!

    49. mehrzehdes meint:
      16.Februar 2013 at 17:43

      der cla – schön und flach. eine alternative im segment der a und b-klasse, wenn man höhe/länge/raum nicht braucht, sondern chic haben möchte.

      und was kommt jetzt hier? wo ist die hängerkupplung? der dachgepäckträger? wo kann hinten eine basketballmannschaft sitzen? warum kommt opa da schlechter rein als in die alte b-klasse?

      leute, dann ist der cla nichts für euch. dafür gibt es ja immer noch glk, b-klasse usw..

    50. Roter Baron meint:
      16.Februar 2013 at 20:04

      @ mehrzehdes
      man(n) will doch immer alles ;-) Danke

    51. Merser meint:
      17.Februar 2013 at 10:32

      Ich finde das Raumangebot hinten nicht so kaufentscheidend. Das ist beim CLS ja genauso und beide Autos sehen einfach spitze aus. Außerdem gefällt mir eine CLA Limousine einfach besser als ein A-Klasse Kompaktwagen. Beim Lesen der letzten autobild jedoch festzustellen, dass ein 3er BMW genauso teuer ist…ich verstehe nicht warum Mercedes den CLA nicht genau zwischen A und C positioniert hat…? Bin mal gespannt wie vielen Leuten das Design so viel Geld wert ist. In der CLS Klasse mag das funktionieren, in der Kompaktklasse…mal sehen.

    52. Markus Jordan meint:
      17.Februar 2013 at 10:43

      Die Coupé-Form hat einfach Einschränkungen, die man im Bereich der C-Säule einfach bemerken MUSS. Es geht hinten einfach im Bereich der Kopffreiheit nicht mehr so gut, – damit muss man dann hier halt leben.

      Ich finde den CLA perfekt, – in einigen Wochen werden wir diesen erstmals offiziell fahren können – auch mit 4MATIC. Ich bin gespannt.

    53. Baby-Benz reloaded – Der neue CLA › Mein Auto Blog meint:
      11.April 2013 at 16:57

      […] Der Kollege Jan Gleitsmann hat alle bisher bekannten Fakten in seinem Beitrag über den CLA zusammen getragen. Der Kollege Jens Stratmann ist mit dem neuen CLA auch schon per DU –  und eine ewige Quelle für Mercedes-Benz Informationen findet man bei den Jungs vom “Mercedes-Passion Blog“. […]

    54. Andy meint:
      2.Mai 2013 at 15:50

      liebe Community, ich bin aus dem Raum Heilbronn und verkaufe Neuwagen Mercedes-Benz. Angebotsanfragen gerne an mich, ich bin gerne für euch da…0163 / 55 47 600

    55. Endlich ist er da – der neue 2013 Mercedes-Benz CLA (C117) › "Auto .. geil" meint:
      26.Dezember 2013 at 10:59

      […] zu allem anderen, wenn es um das Thema Mercedes geht, findet ihr natürlich bei den Jungs vom MB Passion Blog. Bjoern hält mit seiner Meinung über den CLA auch nicht […]

    Auch lesenswert... CLA (100 von 125 Artikel)