• Aktuelle Fahrtests:

  • Letzte Kommentare:

    • AMG PowerMotor Typ ist falsch, die AMG-Seite besser verfolgen, da steht es genau! 29 Aug, 16:07
    • NICARIWird es das Fahrzeug ebenfalls als Cabrio geben? 29 Aug, 15:58
    • mehrzehdesfür das auto seh ich schwarz. ich mache das rein subjektiv an meinem haben-woll-gefühl fest. das ist bei mir unter null wie beim sls. und... 29 Aug, 15:53
    • NimblerBeim Acitivity nur maximal 5 Sitzplätze??? Spricht nicht gerade für Variabilität. Damit ist das Auto für mich auf jeden Fall gestorben. 29 Aug, 15:38
    • AMG GT: Premiere am 09.09.2014 { […] 2014 soweit sein: Der AMG GT wird in allen Details zu sehen sein. (Quelle: MBpassion.de, “AMG GT Premiere“, Bild: Daimler […] }
    • Markus Jordan@Lexi: der GT wird sicherlich einige Neukunden gewinnen, ganz klar - so hat man einen Sportler in der Garage, den man mit seinen anderen Autos... 29 Aug, 14:26
  • « | Home | »

    Mercedes-Benz S-Klasse Cabriolet wird kein 4-türer

    von Markus Jordan | 17.Januar 2013

    Im Jahre 2007 zeigte Mercedes-Benz auf der North American Auto Show in Detroit (NAIAS) das Concept Ocean Drive ohne Zwänge von Lastenheft und Produktionsvorgaben entwarfen die Designer das komfortabelste und eleganteste Cabriolet der Welt, – und auch die kommende S-Klasse wird es erstmals als Cabriolet geben, wenn auch mit einem Unterschied.

    Das Concept Ocean Drive war – und ist – ein faszinierendes Juwel, – als viertüriges Cabriolet gehört die Design-Studie einer Gattung von luxuriösen Automobilen an, die fast von unseren Straßen verschwunden ist. Wie die Luxus-Cabriolets vergangener Tage vereint das Schaustück aus Stuttgart Eleganz, Lebensart und Exklusivität auf höchsten Niveau – mit anderen Worten: Automobil-Kultur in ihrer schönsten und begehrenswertesten Form. Ähnlich wird es wohl auch der neuen S-Klasse gehen, die 2013 erstmals gezeigt wird.

    Die neue Baureihe der S-Klasse wird nun jedoch auch ein Cabriolet beinhalten – jedoch entgegen der Studie des Ocean Drive Concepts keinenfalls als 4-türer, was aus Stabilitätsgründen verworfen worden ist. Die Baureihe des S-Klasse Cabriolets, intern Baureihencode A217 genannt, wird eine extrem flache Windschutzscheibe erhalten – wie das Coupé auch, jedoch entgegen der Limousinen-Varianten. Inwieweit die Entwickler aus Sindelfingen jedoch trotzdem noch eine andere Variante (ggf. doch A222) in der Schublade haben, ggf. für später, können wir nicht vorhersagen.

    Bild: Daimler AG

    Eingehende Suchbegriffe zum Artikel:

    Eventuell interessanter Artikel:

    AMG GT - Weltpremiere in Paris - Verkaufsfreigabe startet am 06. Oktober 2014 ! #C190 #AMG #GT
    Das neue Modelljahr für die M-Klasse - Änderungsjahr 2014-1- Verkaufsfreigabe am 05. Mai 2014
    COMAND-Fernbedienung nur noch mit SPLITVIEW

    Themen: S-Klasse | 24 Kommentare »

    24 Kommentare to “Mercedes-Benz S-Klasse Cabriolet wird kein 4-türer”

    1. Jonathan meint:
      17.Januar 2013 at 13:17

      Wunderschönes Auto, genau so würde ich ihn nehmen. Ernsthaft.

    2. melaw meint:
      17.Januar 2013 at 15:08

      Das Concept wie abgebildet wäre ein vernichtender Schlag gegen Bentley und Ähnliches geworden!
      Vielleicht kommts ja doch irgendwann noch!

    3. Maxi meint:
      17.Januar 2013 at 15:39

      Wirds auch so ;)

    4. KF meint:
      17.Januar 2013 at 17:38

      Was kommen wird, ist offenbar ein CL Cabriolet.

    5. Jonathan meint:
      17.Januar 2013 at 17:47

      Der CL sollte ein Continental GT Konkurrent sein, aber so wie das Fahrzeug seit dem Facelift gestaltet ist (und ich erwarte der Nachfolger wird noch schlimmer) wird das nichts.

      Die Mercedes Oberklasse sollte Designtechnisch in die Richtung des Ocean Drive gehen. Sehr souverän.

      Ich verstehe nicht warum Mercedes diesen Markt so leicht her gibt.

    6. Marc W. meint:
      17.Januar 2013 at 18:23

      Vernichtender Schlag: mitnichten. In diesem Segment gibt es keine Verdrängung, nur eine Markterweiterung (auf kleinstem Niveau) – bei tollen Produkten.
      Designseits, sorry es so drastisch zu sagen, sollte Mercedes besser mit diesem Segment nichts am Hut haben, es wird (mit diesem Team) garantiert schiefgehen !

    7. Rama meint:
      17.Januar 2013 at 22:15

      Lol

    8. Jonathan meint:
      18.Januar 2013 at 09:41

      @Marc W.

      Da hast du recht.
      Das würde das derzeitige Designteam nicht hinbekommen, wie man an bestehenden Produkten sieht. Die Leitung hat hier einfach andere Vorstellungen.

      Rama hat dazu nur “lol” zu sagen. Köstlich.

    9. Stephan meint:
      18.Januar 2013 at 09:54

      Na ja, nichts für ungut, aber ein Rolls oder Bentley ist dann schon nochmal eine andere Hausnummer als ein S-Klasse Cabrio…

      Nicht daß das Auto schlechter wäre, aber die Wahrnehmung eines Rolls oder Bentleys ist doch eine andere.

    10. Martin meint:
      18.Januar 2013 at 10:11

      manchmal fragt man sich, was die Designer beim Daimler so denken bei ihren täglichen Designentscheidungen… bzw. welcher vorstand das abnickt….

      schön ist was anderes.

    11. Jonathan meint:
      18.Januar 2013 at 10:56

      Ich denke, das Concept Oceandrive war etwas höher angesiedelt als die S-Klasse. Aber wer weiß.

      Bentley & Co ist natürlich etwas über dem Segment der S-Klasse.
      Wobei der Bentley Continental GT mit dem Preis des CL 600 konkurriert.

    12. iAMG meint:
      18.Januar 2013 at 12:03

      Bentley + Co haben einfach eine andere Wahrnehmung.

      Ein CL ist halt ein Coupe von Mercedes was zwar sehr teuer ist, aber entweder optisch verunstaltet wird oder von Senioren gefahren wird..

      Cool oder herausstechend ist an dem Auto mal gar nichts. Die Ocean Drive Studie hätte mal voll reingeschlagen wenn sie gebaut worden wäre. Das zieht einfach Blicke auf sich, mächtig, edel und nicht sofort erkennbar das es “nur” ein Mercedes ist.
      http://www.motorstown.com/images/mercedes-benz-ocean-drive-02.jpg

    13. Jonathan meint:
      18.Januar 2013 at 12:23

      Das ist mittlerweile beim CL so geworden – leider.
      Früher hatte das Fahrzeug eine andere Anmutung. Heute ist es eine Zuhälterschleuder (sorry).

    14. AMG Power meint:
      18.Januar 2013 at 14:18

      Und auf welcher Plattform wird der Bentley gebaut? Ja richtig, auf der A8/Phaeton Plattform + Motoren etc.! Wo also da die Exklusivität bleiben soll ist mir ein Rätsel? Na ja, jedem das seine. Die Autos werden einfach nur teuer verkauft, frei nach dem Motto, außen hui und inner pfui! Man bezahlt den geschichtlichen Namen, sonst nix. Übrigens, wenn man mal einen CL gefahren ist, dann spricht man nicht mehr von Zuhälter-Karre. Man fährt standesgemäß, erhaben und in der Regel ausreichend motorisiert.

    15. iAMG meint:
      18.Januar 2013 at 22:21

      Das ein CL Standesgemäß ist bestreitet keiner..
      Aber das Image ist einfach so wie wir gesagt haben!

      Es geht hier auch im Bezug auf Phaeton nicht um die Technik sondern um die Wirkung. Und der CL hat einfach dieses negativ Image.

    16. iAMG meint:
      19.Januar 2013 at 00:34

      Es geht hier ja auch nicht ums Fahrgefühl…
      Es geht hier aktuell um das Image des Fahrzeug und auch NICHT um die technische Basis, da ist der CL nämlich nur eine S-Klasse mit 2 Türen weniger!

      Wenn ein CL vorfährt gibt es in der Regel zwei Möglichkeiten:
      1) CL im original Werkszustand: Wohlhabendes älteres Eherpaar steigt aus.
      2) Getunter CL: Unseriöse Mitbürger steigen aus.

      Wie ist da wohl die Wahrnehmung im Vergleich zu einem Bentley GT. Den fahren Geschäftsleute mittleren Alters!

    17. Jonathan meint:
      19.Januar 2013 at 05:32

      @AMG

      ich fahre seit 5 Jahren CL. Doch mit dem Facelift habe ich mir einen Konkurrenten bestellt.

    18. Rama meint:
      19.Januar 2013 at 09:34

      Lol= lächerliche Kommentare.

    19. M 93 meint:
      19.Januar 2013 at 12:30

      Da irrt ihr euch aber. Ein Bekannter von mir arbeitet in einem Bentley-Autohaus in NRW und 80 % der Kunden sind über 55 Jahre alt sowie überwiegend Damen.

    20. Markus Jordan meint:
      19.Januar 2013 at 12:47

      Mal sehen, was Mercedes mit den S-Klasse Coupé bringt, soweit ich gehört habe, ist schon alleine die A-Säule extrem flach gehalten. Aktuell gefällt mir der CL zwar sehr gut, doch der Bentley rockt mich vom Design durchaus auch (wo man den CL eher auf der Straße sieht,…sollte man zumindest meinen).

    21. harry meint:
      19.Januar 2013 at 12:57

      Wenn ich die Wahl hätte zwischen einen Continental GT oder einen CL 63 o. 65 AMG würde ich immer den CL nehmen. Alleine wenn ich schon an den unstandesgemäßen VW Motor W12 denke schauderts mich gewaltig! Das insbesondere der C216 als Zuhälter Kiste abgestempelt wird kann ich nicht nachvollziehen, das war schon zu Zeiten des 560SEC so das die “bösen Jungs” auf Mercedes Coupes abgefahren sind.

    22. iAMG meint:
      19.Januar 2013 at 15:13

      @harry
      Ich würde auch den CL nehmen, technisch einfach besser und halt ein Stern. Aber wie schon gesagt, dass coolere Image hat der Bentley GT..

      Aber ursprünglich gings ja um den Ocean Drive, der lässt den CL einfach 0-8-15 aussehen. @Markus Jordan, gibt es eine offizielle Begründung warum man das markante Aussehen des Ocean Drive nicht in ein Serienfahrzeug übernommen hat?

    23. Markus Jordan meint:
      19.Januar 2013 at 15:23

      @iAMG: Nein, leider nicht. Die Designlinie hier wurde nicht weiter verfolgt.

    24. 2014 Mercedes Benz S Class Cabrio will not be a 4-door meint:
      22.Januar 2013 at 15:09

      [...] – Blog.Mercedes-Benz-Passion.com; Images from WorldCarFans.com] Tweet Entry posted on January 22, 2013 By Anjan Ravi; Read [...]

    Auch lesenswert... S-Klasse (199 von 399 Artikel)