• Letzte Kommentare:

    • melawTja, gar nicht so einfach, die S-Klasse als Spitze des Automobilbaus zu führen, und dann zu versuchen, sich davon erkennbar nach oben zu bewegen. Entweder... 21 Nov, 14:44
    • werwennnichtich1975interessant, also kein Renault Motor für Taxis... 21 Nov, 14:39
    • FrederickEine S Klasse ist Langformat heißt nun Maybach Bravo. Endlich keine Extrawürste mehr für Maybach Kunden. Das gleiche Design wie die S Klasse sowie der... 21 Nov, 14:12
    • FrederickSchick, eine S Klasse in Lang heißt nun Maybach. Wenn man sich einen alten Maybach 57S anschaut, so hatte wenigstens der Innenraum kaum etwas mit... 21 Nov, 14:08
    • Stege@StfanV: das wäre aber höchst bedauerlich, nicht nur weil der CLS SB der für mich schönste Mercedes von allen ist, sondern weil er auch nur... 21 Nov, 14:02
    • StefanVDoch, einen. Ich glaube nicht dass ein CLS SB nachfolger geplant ist 21 Nov, 13:42
  • « | Home | »

    Geburtstagsfeier mit Vizebürgermeisterin: car2go erweitert Flotte und Geschäftsgebiet in Wien

    von Philipp Deppe | 14.Januar 2013

    car2go, Pionier und Marktführer im Bereich der voll-flexiblen Auto-Kurzzeitmieten, hat vor kurzem seinen ersten Geburtstag in Wien gefeiert.

    Zum Gratulieren kam heute nachträglich Wiens Vizebürgermeisterin und Stadträtin für „Stadtentwicklung, Verkehr, Klimaschutz, Energieplanung und BürgerInnenbeteiligung“ Maria Vassilakou in den car2go Shop, um sich aus erster Hand über die geplante Ausweitung des Geschäftsgebietes und die Erweiterung der Fahrzeugflotte zu informieren.

    “Carsharing ist eine sinnvolle Ergänzung zu anderen urbanen Verkehrsmitteln, wie den Öffis oder dem Fahrrad”, so Maria Vassilakou, Vizebürgermeisterin und Wiener Verkehrsstadträtin im Rahmen ihres Besuchs in der car2go-Geschäftsstelle. “car2go erweitert das Mobilitätsangebot in der Stadt und hat sich nach nur einem Jahr in Wien etabliert.”

    Stefan Müller, Geschäftsführer der car2go Europe GmbH freute sich über den hohen Besuch: „car2go ist seit dem Start von den Wienerinnen und Wienern sehr gut angenommen worden und der Besuch von Frau Vassilakou zeigt die Wertschätzung, die unser Service in Wien genießt. Wir möchten uns bei allen unseren Kunden für dieses tolle erste Jahr bedanken.“

    Die Geburtstagsgeschenke bekommen bei car2go die Kunden: Ab 11. Februar wird das Wiener Geschäftsgebiet um rund ein Drittel erweitert und zeitgleich die Flotte der car2go Fahrzeuge um 100 auf insgesamt 600 smart fortwo erhöht. Die Erweiterung des Geschäftsgebietes, in dem die Fahrzeuge angemietet und nach Gebrauch auf jedem zulässigen öffentlichen Parkplatz wieder abgestellt werden können, folgt in der Ausdehnung zu großen Teilen der jüngsten Erweiterung der Wiener Parkraumbewirtschaftungszonen nach Westen.

    Neben einem von car2go festgelegten Erweiterungsbereich, können die Kunden in den nächsten Wochen über die Facebookseite von car2go Wien (www.facebook.de/car2go.wien) zusätzlich drei weitere Gebiete bestimmen. Zur Auswahl stehen hier neben weiteren Optionen im Westen der Stadt auch Teile im Norden und Süden. „Wir folgen mit der Geschäftsgebietserweiterung und der Flottenaufstockung den am meisten geäußerten Wünschen unserer Kunden und werden ab Februar insgesamt rund 120 km² des Wiener Stadtgebietes abdecken“, ergänzt Stefan Müller.

    Mit fast 35.000 registrierten Kunden und wöchentlich mehr als 22.000 Mieten ist Wien eine der erfolgreichsten car2go Städte weltweit. Insgesamt 800.000mal wurden die bislang 500 weiß-blauen smart fortwo Fahrzeuge seit dem Start im Dezember 2011 angemietet. Dabei wurden für Fahrten innerhalb der Stadt und über die Stadtgrenzen hinaus mehr als sechs Millionen Kilometer zurückgelegt. Verglichen mit dem durchschnittlichen CO2-Ausstoß eines PKW von 150g CO2 je Kilometer wurden somit allein durch die Verwendung des sparsamen smart fortwo mehr als 300 Tonnen Kohlendioxid eingespart. Seit Einführung der, von car2go entwickelten, Fahrstilanalyse EcoScore im vergangenen Juni konnte durch umweltverträglichere Fahrweise der car2go Kunden zudem der Benzinverbrauch der Fahrzeuge bereits um einen Liter je gefahrener 100 Kilometer gesenkt werden. Die Auswertung des Kundenverhaltens ergab, dass car2go im Sinne eines intelligenten Mobilitäts-Mix ergänzend zu anderen umweltverträglichen Verkehrsmitteln, insbesondere dem öffentlichen Personennahverkehr, genutzt wird.

    Weltweit ist die Daimler Tochter das am schnellsten wachsende Unternehmen auf dem Carsharing-Markt. Die insgesamt mehr als 6.000 car2go Fahrzeuge, darunter bereits mehr als 950 mit batterieelektrischem Antrieb, haben bisher deutlich über eine viertel Million Kunden begeistert. Die Zahl aller absolvierten Mietvorgänge liegt bei weit über 5 Millionen, jede Woche kommen mehr als 150.000 Mieten hinzu, bei weiterhin steigender Tendenz. Im Durchschnitt beginnt alle 4 Sekunden eine car2go Miete an einem der 18 Standorte.

    Quelle: car2go

    Eingehende Suchbegriffe zum Artikel:

    Eventuell interessanter Artikel:

    Daimler übernimmt von Evonik 50,1 % Anteil an Li-Tec und 10 % Anteil an der Deutsche ACCUmotive
    Integrierte Kindersitze der neuen C-Klasse sind aktuell nicht lieferbar #S205 #W205
    Job #1 des neuen Vito im Mercedes-Benz Werk Vitoria

    Themen: car2go | 4 Kommentare »

    4 Kommentare to “Geburtstagsfeier mit Vizebürgermeisterin: car2go erweitert Flotte und Geschäftsgebiet in Wien”

    1. werwennnichtich1975 meint:
      14.Januar 2013 at 15:06

      Frau Vassilakou ist Vizebürgermeisterin!!! Als Wiener wird mir bei der Überschrift schlecht…

      Abgesehen davon war sie der Meinung das mit Car2go weniger Zulassungen in Wien gemacht werdern. Fakt ist, seit Car2Go aktiv ist, gibt es auch mehr Neuwagenzulassungen im Privatbereich!

      Weiters finde ich die Zahlen die Car2Go angibt recht interessant, wobei ich mir die Frage stelle ob die auch wirklich stimmen! Aber man sagt ja – glaube nie einer Statistik die Du nicht selbst gefälscht hast! In Wien stehen bzw. nehmen viele Fahrzeuge die permanent stehen den Anreinern die Parkplätze weg. Und selbst am App sind immer unmengen von Smart verfügbar.

    2. Philipp Deppe meint:
      14.Januar 2013 at 15:14

      @werwennnichtich1975
      Wir haben die Überschrift entsprechend geändert!

    3. werwennnichtich1975 meint:
      14.Januar 2013 at 16:10

      :D Danke…

    4. Otto72 meint:
      14.Januar 2013 at 17:18

      @ werwennnichtich1975: 95 % der Wiener wird beim Anblick unserer grünen Vizebürgermeisterin schlecht. ;-) Diese Öko-Faschistin im Fahrrad-Wahn hat es geschafft, die gesamte Bevölkerung gegeneinander aufzuhetzen.

      Nichtsdestotrotz ist Car2go ein tolle Sache und es freut mich, dass Daimler damit so gut ankommt.

    Auch lesenswert... car2go (51 von 174 Artikel)