Der „G Professional“ beschränkt sich auf das wesentliche, – und lässt für Privatpersonen mit hohem Anwenderanspruch keine Wünsche offen. Praxistauglichkeit, Robustheit, Zuverlässigkeit stehen in der ausstattungsreduzierten Nutzvariante des klassischen G-Modells – vorne.

Der „G Professional“ ist als G 300 CDI mit 135 kW-Dieselmotor verfügbar – bei einen kombinierten Kraftstoffverbrauch von 11,7 Liter auf 100 km/c und 307g/km CO2-Emission. Geschaltet wird automatisch, – mittels effizientem 5-Gang Automatikgetriebe, das schon im unteren Drehzahlbereich den Motor seine volle Kraft entwickeln lässt. Der serienmäßige Wasserabscheider schütt den Motor dabei vor verschmutzen Treibstoff.

Der Rahmen: Handarbeit – 4 mm dickes Stahlblech mit 6400 Schweißpunkte, dabei verfügt das Fahrzeug über eine bis zu 80 prozentige Steigfähigkeit und bleibt auch bei einer Schräglage von 54 Prozent noch fahrstabil.

Zwei geführte Starrachsen mit hoher Verschränkung, lange Federwege, permanenter Allradantrieb, Geländeuntersetzung des Verteilergetriebes – und 3 100%ige Differenzialsperren sorgen für Offroadkompetenz , -und den gleichzeitigen Benchmark in seiner Klasse.

Serienmäßig kommt das Fahrzeug auf Stahlräder, verfügt über große Außenspiegel sowie strapazierfähge Anbauteile (Stoßfänger, Kühlergrill). AUf Wunsch ist die Motorhaube mit rutschhemmenden Trittschutz lackiert – und begehbar. Rammschutz, 2 zweiflügelige Hecktüren sowie Vorrüstung für eine Seilwinde sind ebenso vorhanden.

Bilder: Dirk Weyhenmeyer