• Letzte Fahrtests:

  • Letzte Kommentare:

    • JulianIch hab's ja vorhin schon beim andern Thema geschrieben, aber vergleicht mal mit dem AutoBild-Render: http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/3/8/9/6/7/Mercedes-Neuheiten-729x486-9b2ffde96b97907a.jpg Dieses Bild hat die AB bereits seit geraumer Zeit,... 19 Apr, 23:26
    • Daniel K.Sieht doch nicht schlecht aus. Gibt es schon Infos zur Motoren? 19 Apr, 22:44
    • KFSeid euch sicher, dass ein solches Auto nicht entwickelt und auf den Markt geworfen wird, weil jemand meint es sei eine lustige Idee. Dahinter stecken... 19 Apr, 22:43
    • Markus JordanDas Gewinnspiel für 2x2 Karten zur A ROCK NIGHT 2014 läuft noch bis 30. April 2014. 19 Apr, 19:59
    • AlecIch denke es ist nie verkehrt, breit aufgestellt zu sein. Das ist sogar notwendig, sonst laufen die anderen einem nämlich den Rang ab. Da sieht... 19 Apr, 19:38
    • HagiUnd genau das macht die Daimler AG. Erfüllen der (jungen) Kundenwünsche. Nach mehr Flexibilität, Individualität, kürze Modellwechsel. Weg vom braunen Brennholz-Look zur modernen. Warum soll... 19 Apr, 19:14
  • « | Home | »

    Die Daimler AG mit ihren Marken: Maybach – Die automobile Luxusklasse

    von Philipp Deppe | 28.Februar 2012

    Die Daimler Produktstrategie befriedigt nicht nur Bescheidenheit, sondern kann auch äußerst gehobene Ansprüche bedienen: Auf der Tokyo Motor Show 1997 präsentierte Mercedes-Benz die Studie der luxuriösen Chauffeurlimousine Maybach.

    Sie bietet alle Annehmlichkeiten, die sich in einem mobilen Raum verwirklichen lassen, bis hin zum Liegesitz und einem hochmodernen Unterhaltungs- und Kommunikationssystem für die Fondpassagiere. Das Fahrzeug ist eine Verbeugung vor Wilhelm Maybach, dem genialen Techniker und Partner Gottlieb Daimlers in den Frühtagen des Automobils, und dessen nicht minder begabten Sohn Karl Maybach, der in den 1920er- und 1930er-Jahren Luxuslimousinen mit exquisitem Ruf baut. Ab 2002 kommen die ersten Limousinen aus der Manufaktur in Sindelfingen zu den Kunden – statt mit dem bekannten Stern mit einem Doppel-M auf dem Kühlergrill. Mercedes-Benz hat sich entschlossen, die große Marke eigenständig wiederzubeleben.

    Zehn Jahre nach der Vorstellung des Maybach stellt die Luxusmarke Ende 2007 die Karosserievariante Landaulet als Studie vor. Aufgrund der sehr positiven Resonanz wird das Landaulet seit Anfang 2008 auf exklusiven Kundenwunsch gefertigt. Das erste Fahrzeug wird im November 2008 an den neuen Besitzer übergeben. Ende 2011 gab Daimler-Vorstandschef Dr. Dieter Zetsche bekannt, das die Luxusmarke Maybach eingestellt in 2013 eingestellt werden soll – zu Gunsten der neuen S-Klasse welche von drei auf sechs Modellvarianten erweitert wird.

    Quelle: Daimler AG

    Eingehende Suchbegriffe zum Artikel:

    Themen: Konzern | Kommentare deaktiviert

    Kommentare geschlossen.

    Eventuell interessanter Artikel:

    Neues Änderungsjahr bringt Head-up-Display für jede Motorisierung der neuen S-Klasse (BR222)
    Welches neue Coupé mit Stern zeigte Mercedes-Benz bei der Jahrespressekonferenz in Stuttgart ?
    Rückruf der aktuellen S-Klasse von Mercedes-Benz wegen Problemen am Gurtendbeschlag #BR222