Prior Design hat nun den Mercedes-Benz CL (C216) einen Breitbau-Umbau verpasst.

Eine der populärsten Breitbau-Variationen des großen Mercedes-Benz-Roadsters SL ist die „Black Edition“ aus dem Hause Prior Design. Deren überaus muskulöse und dennoch gleichzeitig harmonische Formensprache transferierten die Aerodynamik-Spezialisten aus Kamp-Lintfort nun auch auf den Coupé-Bruder CL der aktuellen Baureihe C216.

Wuchtig und edel gleichermaßen steht das Luxusklasse-Coupé mit dem Widebody-Kit da, das neben neuen Stoßstangen für Front und Heck, neuen Frontkotflügeln sowie Heckverbreiterungen auch Seitenschweller und eine dezente Dachhutze beinhaltet. Passend ist das Body-Kit für alle Modelle der C216-Baureihe, – mit oder ohne Facelift.

Eine perfekte Füllung für die voluminösen Radhäuser bilden die Tiefbett-Leichtmetallfelgen der Größen 10×20 Zoll an der Vorder- und 13×20 Zoll an der Hinterachse.

Die Prior Design-Produkte werden aus Duraflex gefertigt. Dieses hochwertige Material ermöglicht durch seine hervorragende Oberflächenstruktur und seine hohe Stabilität eine einfache und kostengünstige Lackierung. Optional bietet Prior Design aber selbstverständlich auch die fachmännische Lackierung der Teile sowie die perfekte Montage am Basisfahrzeug an. Auf Anfrage sind darüber hinaus diverse Carbon-Teile lieferbar sowie Individual-Ausstattungen auf Maß im Hause möglich.

Bilder: Prior Design