„Der Erfinder des Automobils gibt weiter Vollgas bei der Erneuerung seiner Mo­dellpalette. 2011 startet Mercedes-Benz Cars mit der neuen B-Klasse den Angriff auf das Kompakt-Segment.

Bis zum Ende der Dekade dürfte der entsprechende Weltmarkt von zurzeit 19 auf dann fast 34 Millionen Einheiten jährlich zulegen. Bei Mercedes werden wir deshalb in der Kompakt-Klasse fünf statt bisher zwei Modelle anbieten. Und die neue B-Klasse zeigt: Premium ist keine Frage der Ab­messungen; es ist vor allem eine Frage von Wertanmutung, Qualität und Stil.“
Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars

„So viele Neuheiten auf einen Schlag gab es noch bei keinem Modellwechsel in der Geschichte von Mercedes-Benz. Die künftigen B-Klasse Kunden profitieren von diesem Quantensprung durch vorbildlich niedrige Verbrauchs- und CO2‑Werte kombiniert mit Fahrspaß, reichlich Platz und dem gewohnt hohen Sicher­heitsstandard von Mercedes-Benz.“
Prof. Dr. Thomas Weber, Mitglied des Vorstands der Daimler AG, verantwortlich für Konzernforschung und Mercedes-Benz Cars Entwicklung

„Mit der neuen B-Klasse und weiteren, sportlich emotionalen Varianten wollen wir unseren Marktanteil in diesem Segment nochmals deutlich steigern und sowohl neue Kundengruppen als auch weitere Marktregionen erschließen. Die neue B-Klasse beweist: ‚Das Beste oder nichts’ funktioniert auch unterhalb von C-, E- und S-Klasse. “
Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb & Marketing

„Hochwertige Materialien und fein strukturierte Oberflächen, edle Details, präzise Verarbeitung und eine neue Großzügigkeit – das Interieur der B-Klasse ver­schiebt den Maßstab im Kompaktklasse-Segment nach oben. Viele Ausführungen waren bisher höheren Fahrzeugklassen vorbehalten und entsprechen dem be­sonderen Anspruch von Mercedes-Benz in puncto Anmutung und Wertigkeit.“
Prof. Gorden Wagener, Designchef, Mercedes-Benz Cars

Quelle: Daimler AG

Eingehende Suchbegriffe zum Artikel: