• Aktuelle Fahrtests:

  • Letzte Kommentare:

  • « | Home | »

    Ab Februar 2011 bei den Händlern – Neue Sonderedition: smart fortwo nightorange

    von Markus Jordan | 19.Januar 2011

    Mit frischer Farbe startet smart in den Frühling: Die neue limitierte Sonderedition smart fortwo nightorange kombiniert knalliges Orange mit elegantem Schwarz.

    Bestellt werden kann der auffällige Zweisitzer ab sofort, zu den Händlern rollt er ab dem 22. Februar 2011. Drei Versionen mit Benzin- und Dieselmotor und die Karosserievarianten Coupé und Cabrio stehen zur Wahl.

    Aktiv, selbstbewusst und trendy sagen die Farbpsychologen über Orange. Entschlossen, elegant und willensstark umschreiben sie Schwarz. Eine spannende Mischung mit urbanem Chic also, die smart bei der neuen limitierten Sonderedition fortwo nightorange auf die Räder gestellt hat. Auffälligste äußere Merkmale sind d ie exklusive Lackierung in Orange Metallic kombiniert mit der schwarzen tridion-Sicherheitszelle und schwarz lackierten 3‑Doppelspeichen-Leichtmetallrädern, die mit Reifen der Größen 175/55 R15 vorn und 195/50 R15 hinten bestückt sind. Hinzu kommen schwarz lackierte Frontscheinwerferblenden und schwarz lackierte Spiegelkappen sowie “nightorange”-Logos in den Spiegeldreiecken. Beim smart fortwo nightorange cabrio ist das Verdeck schwarz.

    Sportlich-chic präsentiert sich ebenso das Interieur, welches das Farbkonzept der Karosserie aufgreift: Die schwarzen Sitze aus einem Leder/ Stoff-Mix tragen in der Mitte einen orangen Sportstreifen, der ebenso das gepolsterte Unterteil der Instrumententafel (Kniepad) in Lederoptik ziert. Sie kommen durch die schwarz gehaltenen Türverkleidungen und die schwarze Instrumententafel besonders zur Geltung. Akzentteile wie die Instrumentenumrandung sind Perlschwarz lackiert. Das 3-Speichen-Sportlenkrad mit Lenkradschaltung und der Schaltknauf sind mit schwarzem Nappaleder überzogen. Bereits serienmäßig an Bord beim smart fortwo nightorange sind das Audiosystem basic (RDS Radio mit AUX/USB-Eingängen und zwei Lautsprechern) sowie Zusatzinstrumente (Cockpituhr und Drehzahlmesser).

    Basis für den neuen smart fortwo nightorange sind passion coupé und passion cabrio. Die Ausstattungslinie passion umfasst bereits unter anderem das automatische Schaltprogramm softouch, elektrische Fensterheber, Klimaanlage mit automatischer Temperaturregelung sowie ein transparentes Panoramadach mit Sonnenschutz. Auf Wunsch erhältlich sind unter anderem die elektrische Servolenkung, Sitzheizung, ein abschließbares Handschuhfach sowie das smart Surround Soundsystem mit sechs Lautsprechern oder das Audio system navigation / multimedia mit Touchscreen-Display.

    Bestellbar ist der fortwo nightorange als Benziner mit micro hybrid drive Technologie und 52 kW (71 PS), als Benziner mit Turboaufladung und 62 kW (84 PS) sowie als Diesel mit 40 kW (54 PS) und serienmäßigem Dieselpartikelfilter.

    Hier die deutschen Preise für den neuen smart fortwo nightorange:
    Motorisierung/ Leistung
    Motor
    Hubraum
    Kaufpreis EUR (inkl. 19% MwSt.)
    smart fortwo nightorange Coupé
    1,0 l (52 kW/71 PS) Benziner mhd
    3-Zyl.-Reihen-Saugmotor
    999 cm3
    13.995,-
    1,0 l (62 kW/84 PS) Benziner
    3-Zyl.-Reihen-Turbomotor
    999 cm3
    14.565,-
    0,8 l (40 kW/54 PS)
    cdi-Diesel mit Dieselpartikelfilter
    3-Zyl.-Common-Rail-Turbomotor
    799 cm3
    15.255,-
    smart fortwo nightorange Cabrio
    1,0 l (52 kW/71 PS) Benziner mhd
    3-Zyl.-Reihen-Saugmotor
    999 cm3
    17.086,-
    1,0 l (62 kW/84 PS) Benziner
    3-Zyl.-Reihen-Turbomotor
    999 cm3
    17.655,-
    0,8 l (40 kW/54 PS)
    cdi-Diesel mit Dieselpartikelfilter
    3-Zyl.-Common-Rail-Turbomotor
    799 cm3
    18.345,-

    Eingehende Suchbegriffe zum Artikel:

    Eventuell interessanter Artikel:

    Spatenstich - Mercedes-Benz Presswerk in Kuppenheim wird ausgebaut
    Langversion der C-Klasse: Premiere in China
    Ab Juni bestellbar: Night Paket für die C-Klasse

    Themen: Smart, Vertrieb | 11 Kommentare »

    11 Kommentare to “Ab Februar 2011 bei den Händlern – Neue Sonderedition: smart fortwo nightorange”

    1. andre koch meint:
      19.Januar 2011 at 14:41

      “edition”……..die preise sind eine frechheit.

      davon ab ist der grundpreis auch schon ein skandal.
      11.000 euro………dafür gibt es bei den franzosen
      einen richtigen kleinwagen.

      der smart dürfte nackt nicht mehr als 7000 kosten,
      dann würd ich mir den als stadtwagen auch zulegen.

    2. Markus Jordan meint:
      19.Januar 2011 at 15:39

      11.000 Euro als Grundpreis für einen normalen Smart ist falsch. Der kleinste 61-PS-smart als Coupé liegt laut aktueller Preisliste bei 9.990,00 – nackt bzw. in der “pure”-Ausstattung. 10.660,00 kostet der 71-PS-mhd.

    3. Manni meint:
      19.Januar 2011 at 22:23

      Der Pure ist eine PLaste gewordene Zumutung für Pflegedienste und Pizzaheizer.
      Ein 71PS Pulse kostet laut Konfigurator 12.140, der Passion 12.860.
      Erwähnenswerte Ausstattung jeweils:
      Passion: ESP, Klima, Alufelgen
      Pulse: ESP, Breitreifen, Sportlenkrad/Schaltwippen, NSW

      Servo 460
      Audiopaket 700
      E-Spiegel 190
      Klima 925
      Auto-Schaltprogramm 310
      Seiten-Airbags 290
      DZM 150
      NSW 190
      Handschuhfach 45
      Getränkehalter 36
      Fußmatten 36

      Da kommt mal ganz schön was zusammen bis man recht zufriedenstellend ausgestattet ist.

      Ein schnuckeliges 84 PS Pulse Cabrio mit Leder kostet dann schnell mal 20.000 Euros – und das noch ohne Sound+Navi.

    4. Michael meint:
      20.Januar 2011 at 11:56

      so genail der Smart in Konzept und Art ist… er ist einfach zu teuer. Einen 81ps Golf Plus (!) gibt es mit wenig extras schon für 14tsd

    5. Scorpio meint:
      20.Januar 2011 at 13:45

      Anderes Thema:

      Die AB behauptet das bei der neuen A-Klasse kein Stern mehr auf der Lenkradnarbe sein soll: http://www.autobild.de/artikel/mercedes-a-klasse-1522580.html

      Habt Ihr Informationen dazu? Ich hoffe es ist nicht wahr.

    6. Maxi meint:
      20.Januar 2011 at 13:56

      @ Scorpio
      Das hoffe ich auch, warum sollte ich einen Mercedes kaufen, will aber gleichzeitig keinen Stern??!
      Was soll dann bitte stellvertretend für den Stern stehen??
      Interessant finde ich das Interieur im Hintergrund……es gab auf dieser Seite eine Diskussion ob in Bild 3 zu Aesthetics No. 2 im Hintergrund das Interieur der B-Klasse abgebildet ist, dass diesem sehr ähnelt.
      Ich hab mal nachgefragt und mir wurde bestätigt, dass es sich wirklich um das neue B-Klasse Interieur handelt.

    7. Alex K. meint:
      20.Januar 2011 at 17:04

      Das Aesthetics No. 2 Bild 3 ist das KI des W176. Das neue B Klasse KI: http://www.motorauthority.com/image/100318068_2012-mercedes-benz-b-class-spy-shots auf dem Bild der Aesthetics No. 2 Bild 3 ist der Platz wo die Schalter für die elektrischen Fensterheber wagerecht verbaut. Bei der B Klasse ist das Doorpenal steiler angebracht! http://img3.auto-motor-und-sport.de/Erlkoenig-Mercedes-B-Klasse-f900x600-F4F4F2-C-6de2a960-390590.jpg Außerdem steht auf dem Bild “Compakt Car …”, die neue B Klasse ist ein (kleiner) Van.

    8. stefan meint:
      20.Januar 2011 at 23:29

      das Interior der B-Klasse wird nicht wie auf den Bildern abgebildet. Die sind veraltet

    9. blackadder meint:
      21.Januar 2011 at 19:16

      Hoffentlich kann man die Nightorange Panels als Satz bestellen … das ist genau das wonach sich mein schwarzer Smartie sehnt !

    10. grossy meint:
      1.Februar 2011 at 21:43

      und nicht zu vergessen das die bei daimler auch noch gute 500 euronen fracht draufschlagen

    11. blackadder meint:
      8.April 2011 at 15:32

      Wie vermutet bietet Smart keinen kompletten Fresh-Up-Satz in Nightorange an. Das ist eigentlich eine absolute Unverschämtheit. Einer der Gründe sich für einen Smart zu entscheiden ist doch gerade daß man die Farbe durch Panelwechsel einfach ändern kann. Bleibt halt der Besuch beim Folierer oder Lackierer.

    Auch lesenswert... Smart, Vertrieb (982 von 1435 Artikel)