• Aktuelle Fahrtests:

  • Letzte Kommentare:

    • Marc W.@helmut: Ja und Nein. Eine Umbenennung von SL und 911 ist schlicht unmöglich. Und: wenn Namen nicht wichtig sind, sind es die Produkte womöglich auch... 27 Aug, 21:17
    • helmutIst schon amüsant mit welcher Intensität hier über ein paar Buchstaben-/Zahlenkombinationen diskutiert wird. Als ob das das größte Problem im Unternehmen wäre. Es werden weder... 27 Aug, 18:13
    • HagiWie waren gleich die früheren Mercedes Welt? Wie bezeichnete man früher die Audi Modelle? Weiß gar nicht, warum man um nix wieder so viel Wind... 27 Aug, 17:59
    • PhilWenn das Design geändert würde, dann gäbe es wohl auch eine Aktualisierung der Seitenschweller. Die bisherige, auf den Bildern noch zu sehende AMG-"Doppelschwarte" symbolisiert für... 27 Aug, 17:54
    • DerChrisMan sieht tatsächlich fast nix. Der SLK auf dem Foto hat AMG Styling, kann gut sein dass mit Serienausstattung mehr an den Stoßfängern geändert wird.... 27 Aug, 17:52
    • melawIst ja auch schon 21 Jahre her, seitdem das letzte Mal die Nomenklatur erneuert wurde... kann man schonmal wieder was Neues bringen 27 Aug, 17:38
  • « | Home | »

    Mercedes-Benz Heckmotor-Fahrzeug noch bis 31. Oktober im Mercedes-Benz Museum

    von Markus Jordan | 19.Oktober 2010

    Das Mercedes-Benz Museum präsentiert bis zum 31. Oktober 2010 auf Ebene 0 ein Mercedes-Benz Heckmotor Fahrzeug.

    Der Heckmotor treibt die Pionierfahrzeuge an: Die beiden ersten Automobile der Welt, der Patent-Motorwagen von Carl Benz und die Motorkutsche von Gottlieb Daimler, die beide unabhängig voneinander im Jahr 1886 entstehen, haben einen Heckmotor. Das Bauprinzip des vierrädrigen Heckmotor-Wagens ist bis zur Wende vom 19. auf das 20. Jahrhundert weit verbreitet, vor allem bei sportlichen Zweisitzern. Danach wird es zur Ausnahme, der Motor ist fortan bei den weitaus meisten Autos vor den Passagieren platziert.

    1934 lebt das Konzept dann wieder auf: Mercedes-Benz präsentiert den Typ 130. Es ist nicht nur der erste ausgewachsene Großserien-Heckmotorwagen in der Markengeschichte, sondern in der gesamten Automobilhistorie. Diese umfasst zur damaligen Zeit knapp 50 Jahre.

    Das Mercedes-Benz Museum ist täglich von Dienstag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Aktuelle Informationen gibt es für Besucher im Classic Kundencenter unter Telefon 07 11 / 17 – 30 000 oder online unter www.mercedes-benz-classic.com.

    Eingehende Suchbegriffe zum Artikel:

    Eventuell interessanter Artikel:

    Mercedes-Benz, Mister Santos und Prominente unterstützen WM-Erfolg "Das dicke,dicke Ding"
    „Real Life Safety“: Crash gegen S-Klasse: Neuer smart fortwo bietet umfassenden Insassenschutz
    Ab September: E 350 BlueTEC mit neuen Hightech-Kolben aus Stahl mit 258 PS und 5.0 Liter Verbrauch

    Themen: Classic, Events | 1 Kommentar »

    Ein Kommentar to “Mercedes-Benz Heckmotor-Fahrzeug noch bis 31. Oktober im Mercedes-Benz Museum”

    1. Oldtimer für Neuling? : Seite 2 : So eng würde ich das nun auch wieder nicht sehen. Natürlich... meint:
      17.März 2011 at 19:51

      [...] bei Daimler ist nun wirklich kein Problem. Man bekommt sogar für den hier noch [...]

    Auch lesenswert... Classic, Events (839 von 1490 Artikel)