• Aktuelle Fahrtests:

  • Letzte Kommentare:

    • Doug LaurentIch fahre seit 3 Jahren einen X6 mit (absolut nützlichem) Headup Display (im Dauerbetrieb) und bin absolut an einem Umstieg auf ein ML Coupe interessiert,... 23 Jul, 1:51
    • Ulrich InnerhoerNett finde ich Heckscheibenrollo beim Cabrio. Entwicklung halt, aber wird super! 22 Jul, 22:59
    • Ricofür mich sieht es sehr Schick aus gefällt mir gut. Wichtiges Kriterium ist für mich immer noch die Verarbeitung in den Letzten Jahren hat es... 22 Jul, 20:48
    • Markus JordanDas Bild zeigt den Entwicklungsstand, aber keinesfalls die Serienvariante. Für das "S*Ort" gibt es ein "p" hinzu. 22 Jul, 19:34
    • Oliwelche Funktionstaste ist unter der Taste on gemeint? Wird das Touchpad schon in der Darstellung mit ABC etc geändert? Wenn ja, kommt das dann auch... 22 Jul, 19:18
    • Erster Blick auf die Bedienelemente des C-Klasse Cabriolets der Baureihe 205 von Mercedes-Benz ? | Mercedes-Benz Passion Blog { […] Wie die speziellen Funktionstasten für das C-Klasse Cabriolet aussehen könnten – und wo diese genau positioniert sind, zeigt man aktuell anhand der “Sitzkiste” des... }
  • « | Home | »

    Mercedes-Benz Heckmotor-Fahrzeug noch bis 31. Oktober im Mercedes-Benz Museum

    von Markus Jordan | 19.Oktober 2010

    Das Mercedes-Benz Museum präsentiert bis zum 31. Oktober 2010 auf Ebene 0 ein Mercedes-Benz Heckmotor Fahrzeug.

    Der Heckmotor treibt die Pionierfahrzeuge an: Die beiden ersten Automobile der Welt, der Patent-Motorwagen von Carl Benz und die Motorkutsche von Gottlieb Daimler, die beide unabhängig voneinander im Jahr 1886 entstehen, haben einen Heckmotor. Das Bauprinzip des vierrädrigen Heckmotor-Wagens ist bis zur Wende vom 19. auf das 20. Jahrhundert weit verbreitet, vor allem bei sportlichen Zweisitzern. Danach wird es zur Ausnahme, der Motor ist fortan bei den weitaus meisten Autos vor den Passagieren platziert.

    1934 lebt das Konzept dann wieder auf: Mercedes-Benz präsentiert den Typ 130. Es ist nicht nur der erste ausgewachsene Großserien-Heckmotorwagen in der Markengeschichte, sondern in der gesamten Automobilhistorie. Diese umfasst zur damaligen Zeit knapp 50 Jahre.

    Das Mercedes-Benz Museum ist täglich von Dienstag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Aktuelle Informationen gibt es für Besucher im Classic Kundencenter unter Telefon 07 11 / 17 – 30 000 oder online unter www.mercedes-benz-classic.com.

    Eingehende Suchbegriffe zum Artikel:

    Eventuell interessanter Artikel:

    DTM 2014: Sieg für Marco Wittmann beim ersten Lauf im Jahr 2014 - schnellster Mercedes auf Platz 11
    Das Exclusive-Exterieur der neuen C-Klasse T-Modell von Mercedes-Benz im Überblick #S205
    Integrierte Kindersitze der neuen C-Klasse sind aktuell nicht lieferbar #S205 #W205

    Themen: Classic, Events | 1 Kommentar »

    Ein Kommentar to “Mercedes-Benz Heckmotor-Fahrzeug noch bis 31. Oktober im Mercedes-Benz Museum”

    1. Oldtimer für Neuling? : Seite 2 : So eng würde ich das nun auch wieder nicht sehen. Natürlich... meint:
      17.März 2011 at 19:51

      [...] bei Daimler ist nun wirklich kein Problem. Man bekommt sogar für den hier noch [...]

    Auch lesenswert... Classic, Events (827 von 1478 Artikel)