• Aktuelle Fahrtests:

  • Letzte Kommentare:

  • « | Home | »

    Der Mercedes-Benz Vito E-CELL: Lokal emissionsfrei durch die City

    von Philipp Deppe | 24.August 2010

    Mit dem ersten batterieelektrisch angetriebenen Transporter ab Werk eines Automobilherstellers schlägt Mercedes-Benz ein neues Kapitel in der Antriebstechnik für leichte Nutzfahrzeuge auf. Der Mercedes-Benz Vito E-CELL eignet sich dank seines emissionsfreien Antriebs ideal für den innerstädtischen Einsatz sowie für besonders umweltsensible Gebiete.

    Der Vito E-CELL rollt abgasfrei und flüsterleise. Der Vito E-CELL startet in diesem Jahr mit einer Kleinserie von 100 Fahrzeugen, deren Fertigung bereits angelaufen ist und weitere 2000 Einheiten sind bereits ab 2011 geplant. Mit seiner Reichweite von rund 130 km erfüllt der Vito E-CELL die durchschnittlichen Kundenanforderungen an Transporter mit einer Laufleistung von rund 50-80 km am Tag zuzüglich einer großzügig bemessenen Reserve.

    Gleichzeitig ist der Laderaum des Transporters ohne jede Einschränkung nutzbar. Ebenso profiliert sich der Vito E-CELL mit seiner Nutzlast von ausstattungsabhängig rund 900 kg als vollwertiger Transporter. Dank einer Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h eignet er sich ebenfalls für kurze Überlandstrecken, wie sie in Ballungsgebieten und an ihrer Peripherie häufig anzutreffen sind. Weitere Details zum Vito E-CELL haben wir hier veröffentlicht.

    Quelle: Daimler AG

    Eventuell interessanter Artikel:

    Mercedes-Benz C-Klasse gewinnt Plus X Award
    Nico Rosberg mit Startplatz 3 beim Qualifying zum Österreich-Rennen - Pole für William-Mercedes
    Automotive Interiors Expo 2014: Designchef Gorden Wagener als bester Interieur-Designer ausgezeichne...

    Themen: Vito | Kommentare deaktiviert

    Kommentare geschlossen.

    Auch lesenswert... Vito (75 von 103 Artikel)