• Aktuelle Fahrtests:

  • Letzte Kommentare:

    • Doug LaurentIch fahre seit 3 Jahren einen X6 mit (absolut nützlichem) Headup Display (im Dauerbetrieb) und bin absolut an einem Umstieg auf ein ML Coupe interessiert,... 23 Jul, 1:51
    • Ulrich InnerhoerNett finde ich Heckscheibenrollo beim Cabrio. Entwicklung halt, aber wird super! 22 Jul, 22:59
    • Ricofür mich sieht es sehr Schick aus gefällt mir gut. Wichtiges Kriterium ist für mich immer noch die Verarbeitung in den Letzten Jahren hat es... 22 Jul, 20:48
    • Markus JordanDas Bild zeigt den Entwicklungsstand, aber keinesfalls die Serienvariante. Für das "S*Ort" gibt es ein "p" hinzu. 22 Jul, 19:34
    • Oliwelche Funktionstaste ist unter der Taste on gemeint? Wird das Touchpad schon in der Darstellung mit ABC etc geändert? Wenn ja, kommt das dann auch... 22 Jul, 19:18
    • Erster Blick auf die Bedienelemente des C-Klasse Cabriolets der Baureihe 205 von Mercedes-Benz ? | Mercedes-Benz Passion Blog { […] Wie die speziellen Funktionstasten für das C-Klasse Cabriolet aussehen könnten – und wo diese genau positioniert sind, zeigt man aktuell anhand der “Sitzkiste” des... }
  • « | Home | »

    Der Mercedes-Benz Vito E-CELL: Lokal emissionsfrei durch die City

    von Philipp Deppe | 24.August 2010

    Mit dem ersten batterieelektrisch angetriebenen Transporter ab Werk eines Automobilherstellers schlägt Mercedes-Benz ein neues Kapitel in der Antriebstechnik für leichte Nutzfahrzeuge auf. Der Mercedes-Benz Vito E-CELL eignet sich dank seines emissionsfreien Antriebs ideal für den innerstädtischen Einsatz sowie für besonders umweltsensible Gebiete.

    Der Vito E-CELL rollt abgasfrei und flüsterleise. Der Vito E-CELL startet in diesem Jahr mit einer Kleinserie von 100 Fahrzeugen, deren Fertigung bereits angelaufen ist und weitere 2000 Einheiten sind bereits ab 2011 geplant. Mit seiner Reichweite von rund 130 km erfüllt der Vito E-CELL die durchschnittlichen Kundenanforderungen an Transporter mit einer Laufleistung von rund 50-80 km am Tag zuzüglich einer großzügig bemessenen Reserve.

    Gleichzeitig ist der Laderaum des Transporters ohne jede Einschränkung nutzbar. Ebenso profiliert sich der Vito E-CELL mit seiner Nutzlast von ausstattungsabhängig rund 900 kg als vollwertiger Transporter. Dank einer Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h eignet er sich ebenfalls für kurze Überlandstrecken, wie sie in Ballungsgebieten und an ihrer Peripherie häufig anzutreffen sind. Weitere Details zum Vito E-CELL haben wir hier veröffentlicht.

    Quelle: Daimler AG

    Eventuell interessanter Artikel:

    Interne V-Klasse Roadshow für Mitarbeiter tourt durch die größten deutschen Produktionssstandorte
    C-Klasse T-Modell "Das Taxi" auf der AMI 2014
    Hut ab für MERCEDES AMG PETRONAS - die Motorsports Selection 2014 für Fans der Formel 1

    Themen: Vito | Kommentare deaktiviert

    Kommentare geschlossen.

    Auch lesenswert... Vito (69 von 97 Artikel)