• Letzte Kommentare:

    • Markus Jordan@Steffen: Sind tatsächlich Luxusprobleme. Die Sitze sind Geschmackssache (ich selbst mag die Massagefunktion eher weniger), Keyless GO ist sehr bequem, muss aber nicht sein (ggf.... 25 Apr, 11:57
    • PRollbisDas Touchpad wird langfristig den Dreh-Drück-Steller ersetzen... Zurzeit sammeln sie damit Erfahrungen und gewöhnen den Kunden daran. Der 2-Finger Drag funktioniert bei allen Baureihen mit... 25 Apr, 10:03
    • TorxSieht gut aus! Erinnert an die aktuelle E-Klasse und ordnet den GLE damit gut in die Klasse ein. 25 Apr, 7:59
    • Deutscher Auto Blogger Digest vom 24.04.2015 › "Auto .. geil" { […] passion BlogGerücht: G-Klasse erhält M176-Motor mit 422 PS !Geht es aktuell nach Gerüchten, erhält die G-Klasse von Mercedes-Benz (Baureihe W 463) im […] }
    • Am 24. April 2015 gefunden … | wABss { […] Gerücht: G-Klasse erhält M176-Motor mit 422 PS !, gefunden bei blog.mercedes-benz-passion.com (8.3 Buzz-Faktor) […] }
    • Rafel88Wird es wieder einen Nachtsichtassistenten geben,der ist ja mit dem Facelift weggefallen 25 Apr, 1:21
  • « | Home | »

    Beschäftigte des Mercedes-Benz Werk Gaggenau nutzen Kurzarbeit zur Qualifizierung

    von Philipp Deppe | 25.März 2010

    Im Rahmen der Qualifizierung in der Kurzarbeit haben heute, am 25. März, 21 Beschäftigte des Mercedes-Benz Werk Gaggenau erfolgreich den IHK-Lehrgang Logistiker/in abgeschlossen und ein Zertifikat der IHK erhalten.

    image-20106

    Die zwei Mitarbeiterinnen und 19 Mitarbeiter, die alle im Bereich Logistik im Mercedes-Benz Werk Gaggenau beschäftigt sind, haben an insgesamt zehn Kurzarbeitstagen den Kurs absolviert und einen abschließenden IHK-Test bestanden. In dem Kurs wurden grundlegende Kenntnisse zu Logistikstrategien, Zusammenarbeit von Einkauf und Logistik, Kommissionieren, Inventur und Kanban vermittelt, die den Beschäftigten jetzt ermöglichen, zukünftige neue Anforderungen, Aufgaben und Projekte zu übernehmen.

    Bei der Zertifikatsübergabe waren Ehrhard Thiel, Leiter Logistik, Lieferantenmanagement & Services Transaxle Truck, Daniel Brunner, Leiter Weiterbildung Daimler Trucks Deutschland, Rolf Barthold, Leiter des IHK-Bildungszentrums Karlsruhe, Wolfgang Wild, Arbeitgeberservice Bundesagentur für Arbeit Rastatt, und Otto Heck, Vorsitzender der Betriebsratskommission Bildung und Qualifizierung anwesend. Daniel Brunner begrüßte alle Anwesenden und gratulierte den Kursteilnehmern zu ihrem Abschluss: „Zunächst möchte ich allen 21 Absolventen des IHK-Lehrgangs Logistikerin/Logistiker meinen herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Kurs aussprechen. Sie haben die Chance genutzt, die die Kurzarbeit bietet und in den letzten Wochen intensiv in Ihre berufliche Zukunft investiert. Im Rahmen der Qualifizierung haben Sie sich neueste Kenntnisse angeeignet, die Sie in Ihrer Beschäftigung im Bereich Logistik jetzt direkt anwenden und umsetzen können.“

    Im Mercedes-Benz Werk Gaggenau startete im Juli 2009 ein umfassendes Programm zur Qualifizierung der Beschäftigten in der Kurzarbeit. Seitdem wurden 148 Kurse durchgeführt, 2634 Teilnehmertage abgehalten und über 1300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter qualifiziert. In den kommenden Monaten finden Kurse wie Verzahnungstechnik für Anwender, Roboterprogrammierung oder der IHK-Lehrgang „Technik für Kaufleute“ statt. Rund 6.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind im Mercedes-Benz Werk Gaggenau beschäftigt, davon sind derzeit rund 3.200 in Kurzarbeit.

    Quelle: Daimler AG

    Eingehende Suchbegriffe zum Artikel:

    Eventuell interessanter Artikel:

    20" AMG Speichenräder für S-Klasse lieferbar
    Der Vorabend der Mondial de l’Automobile in Paris: unsere Impressionen der Media Night 2014
    Gewinnspiel: Startplatz bei der Tribute to Mille Miglia 2015 vom 14.- bis 17. Mai 2015 zu gewinnen

    Themen: Konzern | Kommentare deaktiviert für Beschäftigte des Mercedes-Benz Werk Gaggenau nutzen Kurzarbeit zur Qualifizierung

    Kommentare geschlossen.

    Auch lesenswert... Konzern (627 von 744 Artikel)