Das Play-off zwischen Golflegende und Maybach Markenbotschafter Nick Faldo sowie Paul Azinger, der ebenfalls Major-Sieger ist, brachte die Entscheidung im Finale um den Maybach Golf Cup, das am 1. Dezember im Trump International Golfclub West Palm Beach in Florida als Mannschaftswettbewerb ausgetragen wurde.

may4.jpg

Denn erst nach den an vier Löchern erspielten Sonderpunkten stand das Team um Paul Azinger als Sieger des Maybach Golf Cup fest. Das direkte Aufeinandertreffen von Faldo, der beim berühmten Ryder Cup 2008 als Captain für das europäische Team verantwortlich sein wird, und seinem US-Pendant Paul Azinger war damit das absolute sportliche Highlight des diesjährigen Maybach Golf Cups. Die beiden Weltklasse-Golfer standen als Spielführer Teams aus jeweils 30 in den ersten Runden qualifizierten Spielern und zehn Golf-Profis vor.

may2.jpg

Erste Gratulanten waren Hausherr Donald Trump und Gastgeber Klaus Nesser, Head of Maybach & SLR, die den Siegern im Rahmen eines Gala-Events im exklusiven Mar-a-lago-Club die edle Porzellan-Trophäe überreichten. Zu den weiteren prominenten Gästen zählten unter anderem Box-Weltmeister Wladimir Klitschko, 400-Meter-Hürden-Doppel-Olympiasieger und Chairman der Laureus World Sports Academy, Edwin Moses, der frühere amerikanische Football-Star und Laureus World Sports Academy Mitglied Marcus Allen sowie Ulrich Schmid-Maybach, Urenkel von Firmengründer Karl Maybach und Präsident der Maybach Family Foundation.

may5.jpg

Höhepunkt des Abends waren spontane Versteigerungen: Mit einer 100.000-Dollar-Spende für die Maybach Family Foundation, die in den verschiedensten Bereichen hochtalentierte junge Menschen aus benachteiligten wirtschaftlichen und sozialen Verhältnissen mit einem Mentoren-Programm fördert, krönte ein Maybach Kunde seine Bestellung eines Landaulets: Im Innenraum dieses Fahrzeugs werden sich Nick Faldo und Paul Azinger mit ihren Autogrammen verewigen, um an das Finale des Maybach Golf Cup 2007 zu erinnern. Ein weiterer Kunde ersteigerte für 50.000 US-Dollar zugunsten der Laureus Sport for Good Foundation USA so genannte „Inner Circle“-Eintrittskarten für den Box-WM-Vereinigungskampf im Schwergewicht am 23. Februar 2008 im New Yorker Madison Square Garden. Wladimir Klitschko, Laureus Friend & Ambassador, stellte die exklusiven Karten, die im Verkauf nicht zu erhalten sind.

may3.jpg

Ein weiteres Highlight neben dem Golfsport war die Präsentation der „Vision Maybach Landaulet“. Dieses Modell in der Tradition herrschaftlicher Fahrzeuge, in denen Staatschefs und gekrönte Häupter chauffiert werden, ließ auch die Herzen der begüterten Automobil-Enthusiasten und Sammler vor Ort in West Palm Beach höher schlagen.

may1.jpg

Klaus Nesser über die Fahrt in diesem Highend-Luxus-Fahrzeug: „In der Maybach Landaulet Studie chauffiert zu werden, ist ultimativer Luxus unter freiem Himmel. Wir sagen dazu: Only the sky is the limit.”Der Maybach Golf Cup ist eine exklusive Turnierserie für Kunden und Freunde der Marke Maybach. In vier Qualifikationsturnieren, die im Laufe des Jahres in Marbella (Spanien), Moskau (Russland), Braz (Österreich) und Beuerberg (Deutschland) ebenfalls in einer Team-Wertung gespielt wurden, konnten sich die siegreichen Golfer für das abschließende Finale in West Palm Beach qualifizieren.