• Aktuelle Fahrtests:

  • Direkte Rubrik wählen:

  • Letzte Kommentare:

    • Marc W.@helmut: Ja und Nein. Eine Umbenennung von SL und 911 ist schlicht unmöglich. Und: wenn Namen nicht wichtig sind, sind es die Produkte womöglich auch... 27 Aug, 21:17
    • helmutIst schon amüsant mit welcher Intensität hier über ein paar Buchstaben-/Zahlenkombinationen diskutiert wird. Als ob das das größte Problem im Unternehmen wäre. Es werden weder... 27 Aug, 18:13
    • HagiWie waren gleich die früheren Mercedes Welt? Wie bezeichnete man früher die Audi Modelle? Weiß gar nicht, warum man um nix wieder so viel Wind... 27 Aug, 17:59
    • PhilWenn das Design geändert würde, dann gäbe es wohl auch eine Aktualisierung der Seitenschweller. Die bisherige, auf den Bildern noch zu sehende AMG-"Doppelschwarte" symbolisiert für... 27 Aug, 17:54
    • DerChrisMan sieht tatsächlich fast nix. Der SLK auf dem Foto hat AMG Styling, kann gut sein dass mit Serienausstattung mehr an den Stoßfängern geändert wird.... 27 Aug, 17:52
    • melawIst ja auch schon 21 Jahre her, seitdem das letzte Mal die Nomenklatur erneuert wurde... kann man schonmal wieder was Neues bringen 27 Aug, 17:38
  • Schlagwörter

  • Hier einige Linkpartner:

  • Archive

  • Mercedes-Benz Passion Blog

    Mercedes-Benz auf dem Moscow International Automobile Salon (MIAS) 2014 : Zwei High-End-Weltpremieren und zwei faszinierende Markt-Debüts

    von Philipp Deppe | 27.August 2014

    Mercedes-Benz Pressekonferenz präsentiert auf der Moscow International Automobile Salon (MIAS) 2014 in Russland zwei High-End-Weltpremieren.

    Mercedes-Benz at the Moscow International Auto Salon 2014

    Im Fokus der Präsentation im Crocus Expo International Exhibition Center stand dabei der neue luxuriöse Zweitürer S 65 AMG Coupé und das Flaggschiff S 600 Guard. Das viertürige Coupé CLS 63 AMG 4MATIC und das Kompakt-SUV GLA 45 AMG 4MATIC wurden zum ersten Mal vor russischem Publikum und den zahlreichen Medienvertretern präsentiert.

    Mercedes-Benz at the Moscow International Auto Salon 2014

    „Das S 65 AMG Coupé verkörpert auf perfekte Weise die Markenwerte von Mercedes-AMG: Performance, Exklusivität, Luxus und Individualität. Es ist schlichtweg das beste Fahrzeug, um höchste Kunden-Ansprüche zu erfüllen“, sagt Ola Källenius, Mitglied des Bereichsvorstandes Mercedes-Benz Cars zuständig für Vertrieb.

    Der Stand auf der MIAS repräsentiert den zweitgrößten Messeauftritt von Mercedes-Benz und Mercedes-AMG nach der Frankfurter IAA. 33 Fahrzeuge werden dort ausgestellt, darunter zehn AMG Modelle und verschiedene Varianten der A-, B-, C-, CLA-, GLA-, GLK-, E-, CLS-, SLK- und S-Klasse sowie die neue V‑Klasse. Weiterlesen »

    Themen: AMG, S-Klasse | Kein Kommentar »

    Arbeitet Mercedes-Benz am Facelift des SLK (R172) ?

    von Markus Jordan | 27.August 2014

    “Wie Sie sehen, sehen Sie nix!” – zumindest nicht viel: Mercedes-Benz arbeitet aktuell wohl weiterhin am kleinen Roadster, dem SLK vom Typ R 172. Wie es aussieht erhält das Fahrzeug zumindest geänderte Stoßstangen, ob das Grunddesign geändert wird, ist anhand des Testträgers aber eher schlecht einschätzbar.

    SLK Testträger in Sindelfingen unterwegs
    Der Testträger ist eine Zufallstreffer und kam uns spontan vor die Kamera – gesichtet am Entwicklungszentrums von Mercedes-Benz in Sindelfinge. Am Testträger des Mercedes-Benz SLK (R172), zeigt sich nur wenig Tarnung, nur eine teils geänderte Front- und Heckstoßstange deutet darauf hin, das es sich nicht um ein normalen SLK Roadster handelt.

    Facelift im Frühjahr 2015?
    Plant Mercedes also ein Facelift für den SLK, auch wenn um das Fahrzeug eher ruhig geworden ist? Durchaus möglich, aber auch nicht bestätigt – zumal der Testträger auch anderen Versuchszwecken dienen könnte. Geht man jedoch nach Gerüchten im Netz, soll das SLK-Facelift jedoch im Frühjahr 2015 bereits gezeigt werden.

    Testträger für andere Zwecke aufgebaut?
    Die Heckstoßstange des Testträgers ist wohl eher auf der rechten Seite auffallend, wenn auch die Endrohre der Auspuffanlage eventuell anders geschnitten sind. Im rechten Bereich der Stoßstange ist eine Stelle ungetarnt, was aus der Entfernung aber leider nicht genauer definiert werden kann. Fakt ist: Mercedes arbeitet am SLK Roadster, wohl aber dann nur mit kleinen Änderungen am Design (mehr erwarten wir für ein Facelift am Modell aber sowie so nicht).

    Bilder: MBpassion.de

    Themen: Erlkönig, SLK-Klasse | 4 Kommentare »

    Vorbestellbar: Mercedes-Benz Classic Kalender 2015

    von Markus Jordan | 27.August 2014

    „Back to the future!“ (Zurück in die Zukunft) lautet der Titel des Mercedes-Benz Classic Kalenders 2015. Präsentiert werden zwölf restaurierte Fahrzeuge, bei denen der Originalitätsgedanke an erster Stelle steht. Darunter ist auch der Mercedes-Benz 540 K Stromlinienwagen; ein zukunftsweisendes Unikat, das 2014 komplett rekonstruiert wurde. Der Großformat-Kalender kann ab sofort vorbestellt werden, die Auslieferung erfolgt ab Ende Oktober.

    Die auf den Kalenderseiten in Szene gesetzten zwölf automobilen Schätze haben eines gemeinsam: Fachleute von Mercedes-Benz Classic erweckten sie zu neuem Leben. Das Spektrum reicht von historischen Rennfahrzeugen wie dem Grand-Prix-Rennwagen von 1914 über den zukunftsweisenden Stromlinienwagen 540 K bis hin zu einzigartigen Testfahrzeugen und Rekordwagen wie dem C 111.
    Ein herausragender Beweis für die Kompetenz der Experten von Mercedes-Benz Classic ist der jüngst präsentierte und aufwendig rekonstruierte Mercedes-Benz 540 K Stromlinienwagen. Das Fahrzeug entstand 1938 im Sonderwagenbau des Werks Sindelfingen als Musterbeispiel für das effiziente und leistungsstarke Luxusautomobil der Zukunft. 2012 bis 2014 wurde es von Mercedes-Benz Classic originalgetreu restauriert. Nun erstrahlt der 540 K Stromlinienwagen wieder in neuem Glanz. Dieses Unikat ist Titel- und Januarmotiv im Kalender 2015 und darüber hinaus als limitiertes Sondermodell im Maßstab 1:43 erhältlich.

    Der Kalender „Back to the future!“ (Querformat 69 x 49 cm) kann online unter www.mercedes-benz-classic.com/store vorbestellt werden. Ab Mitte Oktober ist er für 29,90 Euro im Museumsshop vorrätig. Das limitierte Sondermodell 540 K (64,90 Euro) ist ab Mitte September im Shop des Mercedes-Benz Museums zu erhalten.

    Quelle: Daimler AG

    Themen: Classic | Kein Kommentar »

    « Vorangehende Artikel