• Aktuelle Fahrtests:

  • Direkte Rubrik wählen:

  • Letzte Kommentare:

  • Schlagwörter

  • Hier einige Linkpartner:

  • Archive

  • Mercedes-Benz Passion Blog

    Der Truck von morgen und die Spitzentechnik von heute – Mercedes-Benz Lkw und Fuso auf der IAA Nutzfahrzeuge 2014 in Hannover

    von Philipp Deppe | 31.August 2014

    Die A-Baureihen geben die Richtung vor: Vom Actros über Arocs und Antos bis zum Atego hat Mercedes-Benz Lkw seine Flotte als erster Hersteller Europas in Euro VI-Technik ausgerollt.

    Mercedes-Benz Future Truck 2025

    Das aktuelle Mercedes-Benz Lkw-Produktangebot setzt gleichzeitig neue Standards in punkto Wirtschaft­lichkeit, Sicherheit und Bedienkomfort. Gleiches gilt für Mercedes-Benz Special Trucks mit Econic, Unimog und Zetros. Jetzt legt Mercedes-Benz mit einem neuen Erdgasmotor und weiteren Varianten auf der IAA Nutzfahr­zeuge 2014 in Hannover nach. Und gibt gleichzeitig mit einer Studie einen faszinierenden Ausblick in die Zukunft des Lkw.

    Mercedes-Benz Future Truck 2025 – Fahrt in die Zukunft des Lkw
    Schon heute den Truck von morgen sehen – das können Besucher der IAA bei Mercedes-Benz. Anfang Juli demonstrierte Daimler die herausragenden Fähigkeiten des autonom fahrenden „Future Truck 2025“ auf der A14 bei Magdeburg.

    Der Mercedes-Benz Future Truck 2025 bedeutet eine Revolution in Effizienz und Sicherheit, eine Revolution für Straßenverkehr und Infrastruktur, für den Fahrerberuf und das Speditionsgewerbe. In zehn Jahren können Lkw auf den Autobahnen und Fernstraßen Europas autonom fahren. Entwickelt von Daimler Trucks im Rahmen der Initiative „Shaping Future Transportation“, um Ressourcen zu schonen, Emissionen aller Art zu reduzieren und gleichzeitig höchstmögliche Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Connectivity ist eine Säule für diesen technischen Quantensprung.

    Auf der IAA stellt Mercedes-Benz nunmehr die umgetarnte Studie mit spektakulärem Innen- und Außendesign vor.

    Mercedes-Benz Actros 4163 SLT

    Über 20 Lkw aller Baureihen, TechLane, „Driving Experience“ Laatzen
    Vom 25. September bis 2. Oktober präsentiert Mercedes-Benz in der Halle 14/15 auf dem Messegelände mit rund 20 Fahrzeugen aller Baureihen den Stand der Technik im Lkw-Bau. Zusätzlich erfahren Besucher innerhalb des Stands auf der TechLane an Exponaten, welche Technik hinter der herausragenden Wirtschaftlichkeit der neuen Lkw-Generation steckt.

    Darüber hinaus können die Messebesucher modernste Lkw-Technik im Rahmen von Test- und Demo-Fahrten auf dem nahe gelegenen Verkehrs­übungsgelände in Laatzen live erleben. Weiterlesen »

    Themen: Events, LKW | Kein Kommentar »

    V-Klasse voraussichtlich ab 12/14 mit 4MATIC

    von Markus Jordan | 30.August 2014

    Mercedes-Benz wird für die neue V-Klasse (BR 443) sowie für das neue Marco Polo Modell ab Ende des Jahres 2014 auch einen Allradantrieb 4MATIC anbieten, bzw. ist dieser dann verfügbar.

    Mercedes-Benz wird für die neue V-Klasse, sowie für das Marco Polo Modell, ab Dezember 2014 auch den optionalen Allradantrieb 4MATIC anbieten. Der Allradantrieb wird es jedoch aktuell nur im V 250 BlueTEC mit 7G-TRONIC PLUS (190 PS/ 140kW) geben. Ein Einsatz von 4MATIC in anderen Motorisierungen ist jedoch denkbar.

    Die Kraftverteilung auf Vorder- und Hinterachse erfolgt in der V-Klasse (BR 447) im Verhältnis 45 : 55. Das Verteilergetriebe bildet zusammen mit Motor, 7G-TRONIC PLUS und Vorderachsgetriebe eine kompakte Antriebseinheit. Durch die integrierte Bauweise liegt die Fahrzeughöhe sogar auf dem Niveau des 4×2-Antriebs. Details hatten wir bereits hier.

    Der Allradantrieb (Code ZG2) wird aktuell für 3.927,00 Euro inkl. MwSt angeboten (nur mit AGILITY Control Fahrwerk CA1, Serienmäßige Bereifung 225/55R 17 RG7). Details zum Thema Schiebedach und dessen Zeitpunkt des Serieneinsatz in der V-Klasse haben wir aktuell übrigens noch nicht, kommen wir es jedoch.

    Symbolbild: MBpassion.de / Markus Jordan

    Themen: V-Klasse | Kein Kommentar »

    Noch eine Woche: A ROCK NIGHT 2014 in Rastatt

    von Markus Jordan | 30.August 2014

    Kommende Woche startet die A-ROCK NIGHT 2014 als Fortsetzung des erfolgreichen Jubiläumskonzerts 2012. Anlass diesmal: der erfolgreiche Start des kompakten GLA (X 156), dem jüngsten Modell der Kompaktwagenfamilie aus Rastatt. Drei Künstler präsentieren sich diesmal: Madcon, Culcha Candela und CRO.

    6. September – 19:00 Uhr
    Am 06. September 2014 um 19:00 Uhr startet die A ROCK NIGHT 2014 auf dem Werksgelände von Mercedes-Benz in Rastatt. Die Veranstaltungsfläche wird sonst im Tagesbetrieb als Bereitstellfläche für den Neuwagenversand der A-/ sowie B-Klasse und GLA per Bahn und Lkw genutzt und umfasst 15.000 Quadratmeter. Insgesamt sorgen rund 40 Sattelschlepper für den Materialtransport, der Auf- & Abbau dauert dazu rund 2 Wochen, wobei rund 5 Kilometer Absperrgitter und rund 3 km Strom- und Datenleitungen verlegt werden mussten.

    500qm Bühnenfläche – 100.000 Watt Lautsprecheranlage
    Die Bühne ist rund 30 Meter breit – und inkl. Laufsteg dann auch 32 m tief und fast 12 m hoch und umfasst rund 500 qm Bühnenfläche. Die Lautsprecheranlage leistet rund 100.000 Watt, 130 computergesteuerte “Movinglights” Scheinwerfer sorgen für entsprechende Ausleuchtung. Zusätzlich sorgen 56 qm Effekt LED-Wände in der Bähne und 100 qm LED-Wände fürs Publikum für einen besseren Blick auf das Geschehen.

    20140311-111412.jpg

    Alle Infos zum Konzert und Restkarten gibt es unter: www.mercedes-benz.de/veranstaltungen, direkte Ticket-Bestellung ist hier zu finden.

    Werk Rastatt: Kompetenzzentrum der Kompaktfahrzeuge
    Das Mercedes-Benz Werk Rastatt wurde 1992 eingeweiht. Als größter Arbeitgeber in der Region mit rund 6.500 Mitarbeitern ist das Werk das Kompetenzzentrum für Kompaktfahrzeuge von Mercedes-Benz, wo bereits über 3 Millionen Fahrzeuge gebaut worden sind. Im Jahr 2013 produzierte das Werk exakt 286.628 Fahrzeuge der Modelle A-, B- und GLA. Seit Frühjahr 2014 rollte hier auch die erste B-Klasse Electric Drive vom Band.

    Bilder: Daimler AG

    Themen: Events | Kein Kommentar »

    « Vorangehende Artikel