• Aktuelle Fahrtests:

  • Direkte Rubrik wählen:

  • Letzte Kommentare:

    • Philipp Deppe@Santigo Danke für den Hinweis. Wir haben irrtümlich beim C250 den Lederpreis und die Fußmatten von unserem anderen Testwagen mit übernommen. 01 Aug, 22:36
    • SantiagoIn der Preiskalkulation sind einige Fehler, z. B. kostet Leder Cranberryrot nicht 1951,60 € sondern 1416,10 € (wieso bei der AMG-Version noch Veloursfußmatten dabei sind... 01 Aug, 21:42
    • stefanwar nicht ursprünglich einmal davon die rede, dass der pullman ein eigenständiges design bekommen soll?! 01 Aug, 20:50
    • Olibei diesem Video wird in der 0:41 Minute ein Schalter gezeigt. Ist es evtl. der Schalter für ein Schiebehebedach? 01 Aug, 20:01
    • Markus JordanKleine Anmerkung meinerseits: Die Segelfunktion ist bei der Diesel-Motorisierung des S205 (C-Klasse T-Modell) nicht verfügbar, lediglich beim Benziner. Ich habe entsprechendes im Text geändert. 01 Aug, 19:44
    • GernotWie ist denn hier die Meinung zur Farbkombination in Bild 9? Auf mich macht das Interieur einen sehr unruhigen Eindruck. Schwarze Kunststoffe/Textilien unten, helle Stoffe... 01 Aug, 19:29
  • Schlagwörter

  • Hier einige Linkpartner:

  • Archive

  • Mercedes-Benz Passion Blog

    Der smart forfour in der “prime line” im Detail #BR453

    von Markus Jordan | 2.August 2014

    Der smart forfour zeigt sich elegant auch in der Ausstattungsline “prime”, welche u.a. mit schwarzen Ledersitzen, Sitzheizung vorne und Spurhalte-Assistent aufwartet.

    Die Ausstattungsline “prime” für die Neuauflage des neuen smart forfour (BR 453) bietet nicht nur 15″ Leichtmetallräder und eine Kühlerverkleidung in schwarz sowie lackierten Außenspiegelkappen in tridion Farbe, sondern u.a. auch Sitze mit Polsterung in Leder mit weißen Ziernähten.

    Die Ausstattungsdetails der “prime line” des Typs W453:

    Bilder: smart/ Daimler AG

    Themen: Smart | Kein Kommentar »

    C-Klasse Limousine startet in den USA bei 38.400 $

    von Markus Jordan | 1.August 2014

    Das C-Klasse als Limousine startet am 25. August 2014 zum Preis von 38.400 Dollar (zzgl. Steuern) als C 300 in den USA. Zum Verkaufsstart sind 2 4MATIC-Varianten verfügbar.

    Am 25. August 2014 startet Mercedes-Benz USA die Bestellfreigabe für die C-Klasse Limousine der Baureihe 205 – zum Startpreis von 38.400 Dollar zzgl. Steuern für den C 300, der jedoch erst im 1. Quartal 2015 verfügbar sein wird.

    Der C300 4MATIC sowie C 400 4MATIC ist für 40.400 Dollar bzw. 48.590 Dollar zzgl. Steuern bestellbar.

    Bild: MBpassion.de

    Themen: C-Klasse, Vertrieb | Kein Kommentar »

    Patentbilder des S 600 Pullman im Netz (VV222)

    von Markus Jordan | 1.August 2014

    Nun sind erste Patenbilder zum kommenden Mercedes-Benz S600 Pullman im Netz aufgetauscht, die eigentlich eher für das Patentamt vorgesehen waren. Die Pullman-Variante wird angeblich 6.4 Meter lang sein, die SItzanordnung wird bei 2 +2+2 liegen, wobei die hinteren 4 Sitze gegenübergestellt eingebaut sind.

    Das Modell, was 2016 vorgestellt werden könnte und die längste Variante der neuen S-Klasse darstellen wird (Typ VV 222) und wird vermutlich beim Veredler Brabus produziert (was bislang noch nicht kommentiert oder dementiert worden ist). ALs Motor kommt der V12 6. Liter des S 600 zum Einsatz, das Gewicht der 6.4 Meter langen Luxuslimousine wird bei weit mehr als 2 Tonnen liegen.

    Die nun veröffentlichten Bilder wurden beim Patentamt zum Schutz des Designs eingereicht und haben nun den Weg ins Netz gefunden.

    Quelle: alvolante.it

    Themen: Erlkönig, S-Klasse | 6 Kommentare »

    « Vorangehende Artikel