• Aktuelle Fahrtests:

  • Direkte Rubrik wählen:

  • Letzte Kommentare:

  • Schlagwörter

  • Hier einige Linkpartner:

  • Archive

  • Mercedes-Benz Passion Blog

    Verkaufsfreigabe am 31.07.2014 für weitere C-Klasse T-Modell Motorisierungen (Baureihe 205) #S205

    von Markus Jordan | 24.Juli 2014

    Am 31. Juli 2014 startete die nächste Verkaufsfreigabe für das T-Modell der neuen C-Klasse der Baureihe 205: die Typen C 180 BlueTEC sowie C 200 BlueTEC mit 6-Gang Schaltgetriebe bzw. Automatikgetriebe 7G-TRONIC Plus.

    Mercedes-Benz C 300 BlueTEC HYBRID, T-Modell (S 205) 2014

    C 400 4MATIC, C 250 BlueTEC 4MATIC ab 06.10. bestellbar
    Der C 180 BlueTEC sowie der C 200 BlueTEC erhält am 31. Juli 2014 seine Verkaufsfreigabe, die Auslieferung startet dann in der Schaltgetriebe-Variante ab November, bzw. mit Automatikgetriebe 7G TRONIC PLUS im Dezember 2014.

    Mercedes-Benz C 300 BlueTEC HYBRID, T-Modell (S 205) 2014

    Der C 250 BlueTEC 4MATIC, C 300 BlueTEC Hybrid sowie C 400 4MATIC sind später – am 06. Oktober 2014 – bestellbar und werden ebenso im Dezember erstmals ausgeliefert. Preise der neuen Motorisierungen haben wir aktuell noch nicht, reichen wir aber umgehend nach. Die AMG-Varianten C 63 AMG und C 63 AMG S-Modell werden hingegen erst am 06. Oktober 2014 bestellbar sein, die Markteinführung startet im Frühjahr 2015 (voraussichtlich April 2015!)

    In der Serie gibt es beim T-Modell der C-Klasse u.a. mit der Telematikgeneration NTG5 das Kommunikationsmodul für Mercedes connect me Basisdienste (lieferbar ab 09/14). Optional ist die Option “Remote online” für weitere Mercedes connect.me Dienste bestellbar. Den Weg in die Serie hat nun auch das Notrufsystem gefunden, welches ab Werk aktiviert wird. Das optionale Akustikglas ist ab 4. Quartal 2014 lieferbar, das Park-Paket mit 360 Grad erst Ende 4. Quartal 2014.

    Bilder: Daimler AG

    Themen: C-Klasse | 7 Kommentare »

    AMG GT Weltpremiere am 09. September 2014 – Publikumspremiere am Autosalon in Paris

    von Markus Jordan | 23.Juli 2014

    Der AMG GT feiert seine Weltpremiere nun doch eher, als wir eigentlich erwartet hatten. Die Weltpremiere der Baureihe C190 findet bereits am 09. September 2014 statt, dann jedoch nur für geladene Medienvertreter im Werk. Die Publikums- und Messepremiere findet am Pariser Autosalon (4.-19. Oktober 2014) statt.

    Der eigentständige, neu entwickelter Sportwagen aus dem Hause Mercedes-AMG besitzt zwar keine Flügeltürer, der Hersteller verspricht jedoch “puren Fahrspaß – ..und soll auf der Rennstrecke genauso kompromisslos sein, wie auf der Straße alltagstauglich”. Die Weltpremiere des Fahrzeuges findet am 9. September 2014 statt, Bilder davon wird es dann jedoch auch bei uns geben.

    Mercedes-AMG GT

    Der Twin-Turbo 4.0 Liter V8 Motor mit 510 PS / 650 Nm Drehmoment mit 3.982cm3 Hubraum des Mercedes-AMG GT wird via Doppelkupplungsgetriebe angebunden. Die Karosserie besteht aus einem Aluminium-Space-Frame. Der von AMG entwickelte 8-Zylinder Motor M178 basiert dabei in Teilen auf dem M133 (quasi 2 verknüpfte 2 Liter Vierzylinder). Die Bohrung x Hub liegt übrigens bei 83,0 x 92,0 mm, der maximale Ladedruck bei 1.2 bar, der Spitzendruck bei 130 bar. Die Maximaldrehzahl wird mit 7.200/min angegeben. Der Motor, der den Euro 6-Standart einhält, wiegt trocken 209 kg.

    Bilder: Daimler AG / MBpassion.de

    Themen: AMG GT | 7 Kommentare »

    VÄTH Automobiltechnik steigert den A 45 AMG auf 425 PS / 312 kW und 512Nm Drehmoment

    von Markus Jordan | 23.Juli 2014

    VÄTH Automobiltechnik steigert die Leistung des A45 AMG von 360 Serien-PS auf 425 PS / 312 kW sowie 512 Nm maximales Drehmoment. Neben der Motorleistungssteigerung bietet Väth parallel weitere Optionen für das Fahrzeug an.

    Für den A 45 AMG von Mercedes-Benz bietet Väth eine Optimierung der Motorelektronik auf dessen “V 45 S” an, durch eine individuelle Feinabstimmung inklusive der Vmax-Anhebung auf 280 km/h im originalen Motorsteuergerät. Den 1.991 cm³ Hubraum werden anstelle der 360 Serien-PS jetzt 425 PS/ 312 kW und 515 Nm maximales Drehmoment entlockt. Zusätzlich steht eine Downpipe-Anlage namens 45 EVO mit 200-Zellen-Trimetall-Katalysator aus VA-Edelstahl zur Verfügung, die allein für eine prozentuelle Mehr-Leistung gut ist.

    Durch eine technisch anspruchsvolle Klappenendschalldämpfer-Anlage aus VA-Edelstahl, per Knopfdruck steuerbar, ist nun je ein ovales Endrohr in 140 x 90 mm und gebördelten Endrohrkanten auf der rechten und linken Seite im Angebot. Bezüglich der Fahrdynamik wird ein Clubsport-Gewindefahrwerk für Straße und Rennstrecke mit der Möglichkeit einer Tieferlegung von 20 bis zu 65 mm angeboten, dessen Stoßdämpfer härte- und höhenverstellbar (Verstellbarkeit der Härte in eingebautem Zustand) sind. Optimales und sicheres Handling ohne Komfortverlust sind somit (inkl. TÜV-Abnahme) garantiert.

    Exklusiven dreiteiligen VÄTH-Schmiederäder mit Stern in Titanfarbe in den Abmessungen 8,5×20 Zoll mit 225/30R20 an der Vorderachse bzw. in 9,5×20 Zoll mit 265/25R20 an der Hinterachse runden den Auftritt des Fahrzeuges von Väth ab. Auf Wunsch montiert VÄTH aber auch einteilige Felgen in 8,5×19 und 9,5×19 Zoll mit 235/35-19 bzw. 255/30-19er Bereifung.

    Bild: Väth Automobiltechnik / Jordi Miranda

    Themen: AMG, Tuning | 3 Kommentare »

    « Vorangehende Artikel