• Neues auf Instagram

    • C63 #amg #c63 #mercedesamg #mbamg #mbc #amgcar #mbfanphotos
    • Motorhaube am neuen C63 #c63 #amg #amgcar #mercedes #mercedesamg #v8…
    • Grill Mercedes-AMG C63 #amg #edition1 #amgcar #mbcars #mbfanphotos #mbfan #mbfw…
    • Concept V-Ision e in Genf - Plug In Hybrid in…
  • Letzte Kommentare:

    • Lars ZachariasDieser Unternehmensfilm ist echt gut gemacht - Respekt! Aber eigentlich ist fast jeder Imagefilm von Daimler ein Hingucker. 03 Mrz, 2:12
    • JohannesDie Felgen waren vorne wie hinten abgeklebt (ebenso die Stossfänger) 02 Mrz, 21:49
    • DominicAMG-Line? 02 Mrz, 21:18
    • DominicMan hätte das Baumuster sicherlich auch 205 benennen können! Dafür gibt es genug Zahlen. Aber es sollte wohl was mit staatlichen Förderung in einigen Ländern... 02 Mrz, 21:15
    • GottliebTippe auf die 7G mit 80kw P2 Modul.... Quasi Plug and Play übernommen... 02 Mrz, 20:13
    • Berndabgeklebte Felgen hinten: vielleicht soll man da den Elektromotor als 4matic Ersatz nicht sehen. Strom kommt vom Hybrid Modul 02 Mrz, 18:51
  • Direkte Rubrik wählen:

  • Schlagwörter

  • Archive

  • Mercedes-Benz Passion Blog

    Das neue Mercedes-Benz GLE Coupé – Preise starten bei 66.699,50 Euro #C292 #GLE

    von Markus Jordan | 3.März 2015

    Mercedes-Benz startet am 3. März 2015 die Verkaufsfreigabe für das neue GLE Coupé (C292) mit 5 Motorisierungen – das Fahrzeug steht jedoch erst am 26.September 2015 beim Händler. Die Preise starten beim GLE 350 d 4MATIC bei 66.699,50 Euro, der kleinste Benziner als GLE 400 4MATIC ist für 67.235,00 Euro im Grundpreis erhältlich.

    Mercedes-Benz GLE Coupé (2014)

    GLE Coupé – Verkaufsfreigabe am 3. März 2015
    Mercedes-Benz startet am 3. März die Verkaufsfreigabe für das GLE Coupé. Die Preise starten bei 66.699,50 Euro für den GLE 350 d 4MATIC – weitere Diesel-Motorisierungen wird es nicht geben. Auf der Benzin-Seite steht der GLE 400 4MATIC für 67.235,00 Euro in der Preisliste, sowie der “kleine” AMG als GLE 450 AMG 4MATIC für 75.803,00 Euro. Die genauen Details kann man aus der Preisliste des GLE entnehmen, die wir hier bereitstellen können.

    GLE 450 AMG 4MATIC ab 75.803,00 Euro
    Die AMG-Variante GLE 63 4MATIC und GLE 63 S 4MATIC kostet 115.251,50 Euro bzw. 125.485,50 Euro. Später folgt lediglich noch ein GLE 500 4MATIC, dessen Verkaufsfreigabe jedoch erst im Oktober 2015 startet und im 1. Quartal 2016 beim Händler stehen wird.

    Mercedes-Benz GLE Coupé (2014)

    9G TRONIC Automatikgetriebe und AMG SPEEDSHIFT + 7G TRONIC
    Alle Motorisierungen verfügen über das 9G TRONIC Automatikgetriebe, die AMG-Varianten erhalten das AMG SPEEDSHIFT PLUS 7G-TRONIC. Vom Verbrauch gibt Mercedes-Benz den GLE 400 4MATIC mit kombinierten 8.7 Liter auf 100 km an, den 450 AMG 4MATIC mit 8.9 – der GLE 350d 4MATIC wird mit 6.9 Liter auf 100 km angegeben.

    Alle Motorisierungen sind nach EURO 6, von den CO2-Emissionen liegt der 400 4MATIC bei 199 g/km, der 450 AMG 4MATIC bei 209 sowie der GLE 350d 4MATIC bei 180 g/km, die AMG-Varianten liegen bei jeweils 278 g/km.

    Die Anhängelast für den GLE 350d 4MATIC liegt übrigens bei 2.900 kg (gebremst), für das GLE 400 4MATIC Coupé bei 2.850 kg – in Verbindung mit dem AIRMATIC-Paket erhäht sich die Last auf 3.500 kg.

    Serienausstattung des GLE Coupés: 4 Fahrprogramme
    In der Serie verfügt der GLE u.a. über DYNAMIC SELECT mit 4 Fahrprogrammen (Comfort, Sport, Glätte, Individual), der GLE 450 AMG 4MATIC sowie beide AMG-Varianten erhalten als fünftes Fahrprogramm “Sport+” als Serie, – jedoch der GLE 400 4MATIC auch in Verbindung mit AIRMATIC-Paket. Der GLE läuft auf 20″ Leichtmetallrädern im 10-Speichen-Design in der Serie, der GLE 63 4MATIC in 21″ im 10-Speichen-Design, die S-Variante in sogar in 22″- im Kreuzspeichen-Design.

    Mercedes-Benz GLE Coupé (2014)

    Mercedes-Benz GLE Coupé (2014)

    Serienumfang mit Rückfahrkamera und EASY PACK Heckklappe
    Weitere Serienumfang ist das LED Intelligent Light System, der Adaptive Fernlicht-Assistent Plus, EASY-PACK Heckklappe, Rückfahrkamera, Laderaumabdeckung, Sportsitze vorne, Polsterung Ledernachbildung ARTICO für Sitze und Instrumententafel-Oberteil, sowie ein Multifunktions-Sportlenkrad in Leder mit perforierten Einsätzen im Griffbereich. Das Mercedes-Benz Notrufsystem ist ebenso Serie, optional sind die Remote Online Dienste mit connect me erhältlich.

    Kein Serienumfang ist hingegen die Downhill-Speed-Regulation (DSR), die in Verbindung jedoch optional mit dem AIRMATIC-Paket mitgeliefert wird.

    Mercedes-AMG GLE 63 (C 292) 2014

    Neue Ausstattungspakete
    Für das neue Fahrzeug stehen neue Ausstattungspakete bzw. Design-Pakete optional zur Verfügung: AMG Line Exterieur mit AMG-Styling und 21″ Felgen, welches zusätzlich durch das Night-Paket aufgewertet werden kann. Mittels AMG Line Interieur sind u.a. Sportsitze in Leder-Nappa verfügbar, sowie Multifunktions-Sportlenkrad in Leder/Nappa-Ausführung, Kombiinstrument mit differenziertem Ziffernblatt in Zielflaggen-Optik und Sportpedalanlage aus gebürstetem Edelstahl.

    Mit der EXCLUSIVE Interieur Ausstattung gibt es Komfortsitze mit Sitzgrafik in Leder, Verkleidung in Ledernachbildung ARTICO mit Ziernähten für die Instrumententafel (oben+unten) und Bordkante, Holzzierelemente mit Holzrollo über Cupholder sowie farbige Ambientebeleuchtung.

    Ungewohnt: Markteinführung bereits im Juli – Premiere im September
    Die Verkaufsfreigabe für das Modell startet am 3. März 2015 – die Markteinführung erfolgt in Europa im Juli 2015. Die Händlerpremiere ist offiziell erst am 26.09.2015 (richtig: im September!), auch wenn erste Fahrzeuge bereits im Juli im Verkaufsraum stehen sollten.

    Bilder: Daimler AG

    Themen: AMG, GLE | Kein Kommentar »

    Genf 2015: Vorstellung des neuen smart BRABUS tailer made Programm für fortwo und forfour

    von Markus Jordan | 3.März 2015

    Auf dem Autosalon in Genf 2015 wird nun die Individualisierung des neuen smart tailer made Programmes vorgestellt, was ab 2015 für die neue Generation verfügbar ist. Neben einen Ausblick zeigt der Hersteller zwei smart fortwo und einen smart forfour in der veredelten Variante.

    smart BRABUS tailor made 2015

    smart BRABUS tailor made 2015

    Zu den besonderen Merkmalen der ausgestellten Fahrzeuge am Autosalon Genf 2015 zählen, neben den Sonderlackierungen in „lizard green“, „spring break orange“ und „darknight blue“ das sportliche tailor made Exterieur-Design für die beiden smart fortwo. Zusätzlich veredelt die individuelle Belederung von Sitzen, Instrumententafel und Lenkradkranz mit Nappa-Leder das Interieur.

    smart BRABUS tailor made 2015

    Mit Lackierungen in zahlreichen verschiedenen Farbtönen, Leder in 30 Basisfarben und durch das sportliche tailor made Exterieur-Style-Paket ermöglicht es kreativen Kunden, einen smart ganz nach eigenen Vorstellungen zu konfigurieren. Leichter wird die Suche nach dem besonderen Stil durch eine Reihe attraktiver tailor made-Pakete. Einzigartig im Kleinwagen-Segment ist die Ausstattung mit Nappa-Leder im tailor made Leder-Paket, das individuell belederte Sitze, Instrumententafel und Türmittelfelder mit individuell festlegbarem Nahtverlauf umfasst.

    smart BRABUS tailor made 2015

    smart BRABUS tailor made 2015

    Beim Interieur Color-Paket hingegen sind die Rahmen von Kombiinstrument, Zusatzinstrument und Radio/Navigationssystem sowie die Ringe der Lüftungsdüsen und die Akzentteile in der Instrumententafel in einer individuellen Farbe lackiert. Das Interieur Style-Paket schließt die exklusive Gestaltung des Innenraums durch einen BRABUS Schaltknauf, BRABUS Handbremshebel und BRABUS Sportpedalauflagen ab.

    Im Exterieur verleiht das tailor made Exterieur Style-Paket dem smart fortwo ein sportlich individuelles Äußeres. Das Paket umfasst unter anderem einen BRABUS Frontspoiler, Seitenschweller, Dachkantenspoiler sowie einen BRABUS Heckdiffusor für die optionale BRABUS Sportabgasanlage. Die exklusiven BRABUS Monoblock VIII Leichtmetallfelgen in 16“/16“ runden das sportliche Exterieur der Fahrzeuge ab.

    Bilder: Daimler AG / smart

    Themen: Smart, Vertrieb | Kein Kommentar »

    Genf 2015: Mysteriöse V-Klasse als “Concept V-ision e” Weltpremiere – erstmals PLUG IN Hybrid

    von Markus Jordan | 2.März 2015

    Mercedes-Benz macht es spannend für die angekündigte Weltpremiere auf Basis der V-Klasse (BR447) am Autosalon 2015 in Genf. Das “Concept V-ision e” zeigte sich heute kurz für Stellproben am Stand, genaue Details der PLUG-IN Hybrid-Technik gibt es aktuell jedoch noch nicht.

    Lademöglichkeit am Heck
    Mercedes-Benz hat für Genf eine Weltpremiere auf Basis der V-Klasse angekündigt. Aktuell gab es heute das Fahrzeug, man was “Concept V-ision e” nennt, in der Messehalle bei Stellproben nur kurz zu sehen. Auch wenn es offiziell noch keine Details gibt, konnte man aktuell insgesamt 4 Sitze erkennen, dabei erstmals Memory-Sitzfunktionen hinten sowie ein Holzboden.

    Concept V-ision e
    Die getarnten Schürzen verdecken aktuell noch das Unwesentliche am Exterieur – das wichtigste auffällige Merkmal zeigt sich jedoch gänzlich ungetarnt am Heck: die Ladebuchse, wobei es sich hierbei bei der Motorisierung wohl um eine PLUG-IN Hybrid Variante handeln wird. Genaue Details müssen wir morgen abwarten.


    mbpassion.de

    Bilder: Johannes Weinert

    Themen: V-Klasse | 9 Kommentare »

    « Vorangehende Artikel